Seite 13 von 43 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 427

Die Gefahr kommt von hinten.......geflogen

Erstellt von Mad1, 10.09.2011, 20:47 Uhr · 426 Antworten · 41.572 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.09.2011
    Beiträge
    35

    Standard

    Jungs, seid nett zueinander! Ihr seid doch alle mit Herz und Seele moppedfahrer!! Leben und leben lassen. Fahrt wie und so schnell ihr wollt, aber gefährdet niemanden. Dann sind solche "Diskussionen" überflüssig!! 
    Die linke zum gruss

  2. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    1.288

    Standard

    Zitat Zitat von Boxer-lust Beitrag anzeigen
    Ich weiss nicht was Ihr frueher gemacht habt oder was Euch motiviert hat Motorrad zu fahren aber ich kann Euch sagen was es fuer motiviert hat.
    Wir sind mit Schulkameraden auf 4 80-gern ueber die Alpen gefahren und nur 2 fuhren nicht mit der Bahn zurueck...
    Ein Sturz,ein Kolbenklemmer,jeder wollte der Schnellste sein.
    Damals an der Berufschule hatte Jemand ne Z1000 und immer nett aussehende Friseusen im Pausenhof um seine Maschine stehen...
    Wir schauten Mad Max,Schluchtenflitzer,Easy Rider...
    Anton Mang war mein Held und auf der RD250LC habe ich mir meine Hoerner abgestossen und musste feststellen das an mir leider der naechste Anton Mang nicht verlorengegangen war...
    Dann fuhr ich japanische 4 Zylinder bis ich mit der Paralever R100GS ueber japanische 4 Zylinder auf Landstrassen herfiel und unheilbar von der Rinderseuche befallen wurde...
    Was aber damals Uns nie durch den Kopf gegangen waere einen anderen Motorradfahrer der schneller faehrt bei der Rennleitung anzuschwaerzen...
    Da braucht man sich auch nicht wundern wenn heutzutage MRDfahrer sogar von Buergern die Auto fahren an Ampeln angemacht oder gegaengelt werden...
    Aber wie auch immer die Zeiten aendern sich,das ist das Einzige was sich nie veraendert.
    Trotzdem,eine Nette und aufschlussreiche Diskussion!

    Hi...Boxer-lust

    Dito....aber was du da schreibst kann ich nur so unterschreiben........bin zwar nicht mit allem was du da so in dem ein oder anderen Vorgänger geschrieben einverstanden...aber hier gehe ich voll mit die Kornform ...............alte Schule.......

  3. Baumbart Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    ICH war in Palästina und habe gesehen was da ab geht... Das hat meine Sicht auf Israel sehr verändert.
    Sicher hast Du Dir bei der Gelegenhait auch mal ein israelisches Café oder eine Bushaltestelle angesehen, wo sich gerade ein Palästinenser in die Luft gesprengt hat oder eine Siedlung in die eine Granate aus dem Palästinensergebiet eingeschlagen ist.
    Wäre auch nur eine Granate von der DDR auf bundesrepublikanisches Gebiet geflogen, hätten wir den 3. Weltkrieg gehabt.

  4. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Sicher hast Du Dir bei der Gelegenhait auch mal ein israelisches Café oder eine Bushaltestelle angesehen, wo sich gerade ein Palästinenser in die Luft gesprengt hat oder eine Siedlung in die eine Granate aus dem Palästinensergebiet eingeschlagen ist.
    Wäre auch nur eine Granate von der DDR auf bundesrepublikanisches Gebiet geflogen, hätten wir den 3. Weltkrieg gehabt.
    Das ist nicht vergleichbar.

  5. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    ich habe das Abo auf den Fred gelöscht... ist mir echt zu blöd!

    Wie kommt man denn bitte von einem 20cm-Überholvorgang auf eine Grundatzdiskussion zum nahen Osten?

    Ihr seid ein Haufen...unfassbar!

  6. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Das

    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Sicher hast Du Dir bei der Gelegenhait auch mal ein israelisches Café oder eine Bushaltestelle angesehen, wo sich gerade ein Palästinenser in die Luft gesprengt hat oder eine Siedlung in die eine Granate aus dem Palästinensergebiet eingeschlagen ist.
    Wäre auch nur eine Granate von der DDR auf bundesrepublikanisches Gebiet geflogen, hätten wir den 3. Weltkrieg gehabt.
    könnte ein neuer Fred werden..

    Klar hab ich mir auch Israel angeschaut.

    Aber ganz objektiv : Was die Israelis dort in einem Land machen, dass Ihnen ohne Zustimmung der dort ursprünglich heimatlichen Bevölkerung durch die Völkervereinigung (oder vielleicht doch nur durch die Engländer, während ihres Mandates) zugewiesen wurde ist unsäglich.

    Wie würden wir hier reagieren, wenn die UNO oder wer auch immer beschließt, dass irgend ein Teil unserer BRD einer notleidenden Nation zugewiesen würde und wir damit unserer Eigentumsrechte beraubt werden?

    Das passiert in Palästina täglich ! Die Israelis NEHMEN sich einfach was sie wollen. Das auch in Gebieten die palästinensischer Regierung unterliegen!

    Sie haben eine MAUER gebaut die 10 m Hoch ist und palästinensisches Territorium teilt (hatten wir doch auch schon mal hier oder?)

    Palästineser (gleich welcher Religion oder Abstammung - und das habe ich mehrfach miterleben dürfen) werden behandelt wie der letzte Dreck.

    Bauern dürfen nicht auf ihre Felder, wenn es den Israelis nicht gefällt. Begründungen brauchen sie nicht.

    Grundstücke werden einfach so enteignet. Familien von angeblichen Terroristen werden abgeknallt (Collateralschäden eben) oder wenigstens drangsaliert.

    Natürlich gibt es auch einen israelischen Standpunkt. Sie werden bombardiert und Terror wird ausgeübt. Israelis sterben wegen ihrer eigenen Politik, die keine andere friedliche Koexistenz mit den Palästinensern zulässt.

    Siedlungen werden in fremden Regionen als Besatzungssiedlungen gebaut. Bei jeder Siedlung ist eine kleine Kaserne (wie im römischen Reich ehedem).
    Soziale Kontakte mit dem Umfeld werden strikt abgelehnt und unmöglich gemacht.Die Siedler sind in der Regel stramm religiöse und konservativtreue Religionsfanatiker bzw Linientreue.

    Usw usw usw... Es würde zu weit führen das alles zu vertiefen.
    Du hast Recht ! Es gibt palästinensischen Terror und der ist genauso unsäglich wie der Terror der Israelis. Allerdings ist der Terror der Palästinenser verursacht durch die Politik der Israelis und deren sehr elitär ausgerichtetes Religionsverständnis.
    Womit wir beim Thema der religiösen Fanatiker wären.

    DIESE sind die Ursache allen Übels ! Dabei ist es einerlei welcher Religion sie angehören... Solange sogar hier in Mitteleuropa Kinder nur von einer Seite in das Schulgebäude dürfen, weil der andere Eingang auf einer Seite liegt die von einer anderen Religion beherrscht wird, solange müssen wir uns nicht wundern, wenn es Terror und sinnlose Gewalt gibt.

    Die Palästinenser jedenfalls die ich kennengelernt habe sind alle gegen Gewalt und wollen nur friedlich mit den Israelis leben. Die Israelis verhindern dies jedoch systematisch und bewußt.
    Bewußt provokant frage ich deshalb, WER da der Terrorist ist.

    Und glaub mir oder lass es , ich bin politisch liberal erzogen und denke sehr liberal. Rechtes Gedankengut ist mir sowas von fern.... Aber was genug ist ist genug.
    Wenn es interessiert, stelle ich gern mal ein paar Bilder der "WALL" ein. Diese Gefängnismauer für die Palästineser ist grausam beeindruckend.

    Sorry für das OT Geschreibe.

  7. Registriert seit
    15.09.2010
    Beiträge
    125

    Standard

    Aber HALLO .....
    Das gehört doch jetzt absolut nicht hier her !!! Sorry!
    Lars

  8. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Entschuldige

    Zitat Zitat von SwissQrider Beitrag anzeigen
    Aber HALLO .....
    Das gehört doch jetzt absolut nicht hier her !!! Sorry!
    Lars
    Recht hast Du !

  9. Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    745

    Standard

    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Recht hast Du !

    Du aber auch!!!

  10. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Thanxx

    Zitat Zitat von GS-Ghost Beitrag anzeigen
    Du aber auch!!!
    BTT:

    Ein Überholen auf der Linken Seite der Linken Spur war schon mehrfach Gegenstand von Freds hier und rechtlich ist das Verhalten eher bedenklich.

    Ich neige jedoch nicht dazu jemanden anzuzeigen, wenn nix passiert ist. Natürlich hat da jeder seine eigenen Befindlichkeiten und wenn man sich sehr erschreckt oder tatsächlich extrem gefährdet fühlt dann ist Ärger nachvollziehbar.
    Aber ich denke der Überholende hat sich m.E. nichts dabei gedacht und wollte weder gefährden, noch hat er sich darüber Gedanken gemacht.
    Ob das nun wiederum schlau oder eine geistige Glanzleistung war, lass ich mal dahingestellt.

    ICH würde nur jemanden anzeigen, der mich absichtlich (stärkste Form von Vorsatz, nämlich mit dem ZIEL mich zu schädigen) gefährdet. Sowas hab ich bisher einmal gemacht, nachdem ich allerdings 24 Stunden darüber nachgedacht habe. Da wollte mich jemand, der mich von hinten herannahend gesehen hatte dadurch zum langsam fahren zwingen, indem er nach links zog als ich auf gleicher Höhe war (Er hatte mich definitv gesehen, zeigte mir auch noch den Stinkefinger als er rüberzog).
    DAS fand ich dann inakzeptabel.

    Bei der BW gibt es eine Vorschrift, nach welcher man sich zwar über Fehlverhalten etc beschweren kann, aber vorher 24 Stunden verstreichen lassen muss. Diese Vorschrift (eine der wenigen bei der BW) macht Sinn.

    Fazit (für mich) Denunzieren ist nicht gleichzusetzen mit dem gerechtfertigten Bedürfnis, strafbares Verhalten sanktioniert zu sehen. Die Grenze ist fließend und sehr subjektiv.


 
Seite 13 von 43 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gefahr aus dem GS Zylinderkopf
    Von Logu im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 20:01
  2. voll OT: mit denen bin ich auch ein paar mal geflogen
    Von Alex Mayer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 16:45
  3. Auch auf die Gefahr...
    Von Fischkopf im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.12.2008, 09:33