Seite 2 von 43 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 427

Die Gefahr kommt von hinten.......geflogen

Erstellt von Mad1, 10.09.2011, 20:47 Uhr · 426 Antworten · 41.600 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #11
    Hi
    Wer ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein.

    Naja, die Anzeige bringt auf jeden Fall etwas.
    Entweder ist der Typ "Ersttäter" bzw. sieht sich das erste Mal mit einer Anzeige konfrontiert. Dann hilft es vielleicht, damit er weiss, es regt sich jemand auf.
    Oder er hat bereits Übung
    Kein Richter (wenn er es darauf ankommen lässt) wird einem Fahrzeughalter dauerhaft glauben, dass bei allen "komischen" Vorfällen nicht er am Lenker war, sondern jemand gegenüber dem er ein Aussageverweigerungsrecht hat oder er "sich nicht erinern kann".
    Der billigste Fall ist, dass zu seiner Maschine ein Fahrtenbuch zu führen ist.
    Im nicht auszuschliessenden Fall sagt der Richter beim zweiten Vorfall: "Millionen Fliegen können nicht irren (sch... schmeckt)", und verknackt ihn.
    Irgendetwas passiert. Wenn nicht aufgrund Deiner Anzeige, dann bei der Nächsten.

    Zum Überholen: Er darf zwar sogar auf der gleichen Spur überholen aber eben nur wenn mindestens 1 m Platz zwischen den Fahrzeugen verbleibt. Nachdem Ihr zu zweit seid dürfte das kein Problem darstellen.
    gerd

  2. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Muecke73 Beitrag anzeigen
    Ich habe von den Gebieten wo wir umherfahren die Telef.nummern
    der Autobahnpolizeistationen und kann sie ganz schnell benachrichtigen...
    Ist das der neue Zeitgeist?

  3. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #13
    Danke, Zebulon!

  4. Registriert seit
    29.04.2011
    Beiträge
    56

    Pfeil Anzeige ist erstattet!!!

    #14
    Moin moin liebe Forumskollegen,


    habe vorhin telefonisch mit einem Kollegen von der Rennleitung gesprochen, habe ihm den Fall geschildert und ihn gebeten nur mal so anhand der Kfz-Nr nachzuschauen ob's was interessantes über den Halter zu sehen gibt.
    Nachdem ich ihm die Nummer durchgesagt hatte wurde er ganz still, und bat mich dringenst Anzeige zu erstatten. Mehrfach, mit nachdruck.
    Er hat mir natürlich nicht gesagt was dort vorliegt, aber ich denke mal seinem Verhalten nach zu Urteilen gibt's da was zu holen....

    Habe danach Anzeige erstattet, online! feine Sache.
    Ja, jetzt gehts mir besser, auch wenn es nichts bringen sollte, bin halt nicht so'hn Spezi der immer wegsieht und sich alles schönredet und gefallen läßt!!

    Und Bernd ( Gs-Treiber), so ein Beitrag im Forum ist mir allemal lieber wie Beiträge: "was soll ich für Handschuhe kaufen", "welche Stiefel "oder ähnliche sinnlose Fragen. Da kann einem sowieso keiner helfen, muß jeder selbst entscheiden.

    Aber wenn es um die allgemeine Sicherheit auf unseren Straßen geht, und unser Leben davon abhängt, denke ich mal solche Beiträge sind weit sinnvoller!!!


    Viele Grüße von Jochem

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #15
    ich denke, du meinst mich (qtreiber).
    Zitat Zitat von Mad1 Beitrag anzeigen
    Und Bernd ( Gs-Treiber), so ein Beitrag im Forum ist mir allemal lieber wie Beiträge: "was soll ich für Handschuhe kaufen", "welche Stiefel "oder ähnliche sinnlose Fragen. Da kann einem sowieso keiner helfen, muß jeder selbst entscheiden.
    diesen Vergleich habe ich nicht gezogen. Alles muss jeder letztendlich selbst entscheiden.



    Zitat Zitat von Mad1 Beitrag anzeigen
    Aber wenn es um die allgemeine Sicherheit auf unseren Straßen geht, und unser Leben davon abhängt, denke ich mal solche Beiträge sind weit sinnvoller!!!
    dass dies jeder für sich und individuell empfindet ('Raser von hinten') und dementsprechend reagiert, habe ich nie in Abrede gestellt. Verkehrsrowdies gehören bestraft, genauso sollten Diejenigen, die rumjammern weil sie mit 15 KM/H zu schnell geblitzt worden sind, einfach zahlen.

    1. Denke ich, dass ich den Raser nicht 'weiter verfolgt' hätte

    und

    2. Zahle ich, wenn ich zu schnell gefahren bin.



    Im speziellen Fall scheinst du aber einen 'Bekannten' getroffen zu haben.

  6. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen

    1. Denke ich, dass ich den Raser nicht 'weiter verfolgt' hätte

    und

    2. Zahle ich, wenn ich zu schnell gefahren bin.
    Ja ja, die StVO und ihre mehr oder weniger strikte Befolgung ist ein Thema für lange Winterabende. Mir fällt auf (bei Motorradfahrern noch mehr als bei Autofahrern), dass es eine kleine Minderheit gibt (lass es 2% sein, das ist dann immer noch jeder 50.), die die allgemein akzeptierten Grenzen ignorieren. Ich bin gestern im Großraum Achensee - Sylvensteinspeicher unterwegs gewesen, im Cabrio, meine Frau auf dem Beifahrersitz. Da waren es beileibe nicht die Motorradfahrer, die auf der freien Gerade mal eben auf 140 beschleunigt haben, oder die sich an der Baustelle mit Wechselampel am Stau nach vorn gedrängelt haben - obwohl das alles StVO-relevante Delikte waren, die ausgereicht hätten, um den Tätern den Nachmittag zu verderben.

    Nein, genervt haben Vollspacken, die überholt haben, obwohl Gegenverkehr kam, und es ist nicht lustig bei Tempo 100 zu spüren, wie die rechten Reifen deines Autos auf den Randstreifen geraten, nur damit so ein Idiot dir nicht frontal reinknallt.

    Mich ärgert es, dass solche Idioten solche Nummern offenbar unbehelligt durchziehen können, während der Rest der Motorradgemeinde mit den negativen Folgen leben darf (und dazu gehören auch solche Dinge, wie die Ehefrau, die neben dir sitzt und aus voller Überzeugung schreit "Ich hasse Motorradfahrer", oded diesemanische Verkehrswacht, die alle schönen Straßen Deutschlands mit ihren bescheuerten Warntafeln vollstellt)

    Deshalb bin ich für offene Unsolidarität gegenüber solchen Idioten:

    - Zeigt sie an
    - Stellt an Motorradtreffs unvorteilhafte Vermutungen über die Länge ihres Fortpflanzungsorgans sowie die Größe ihres Hirns an
    - Haltet nicht an, wenn sie Pannen haben
    - Lasst sie an der Ampel nicht nach vorn

    Und wo wir schon mal dabei sind: Jener Sportfreund mit der roten 1100GS, Schnabelumbau, Spocht-Auspuff, Koffer mit vielen Aufklebern dran, Doppelscheinwerfermaske, fuhr mit Sozia in Richtung Deutschland, nachdem er in Achensee getankt hatte: Wenn du es nicht schaffst, mit deinem Hobel an einem BMW E30 Cabrio vorbeizuziehen, das mit 80 km/h vor dir über die gerade Achenseestraße lullert - DANN LASS DAS MIT DEM ÜBERHOLEN GEFÄLLIGST SEIN, WENN VERKEHR VON VORN KOMMT, DU IDIOT!

    Schönen Sonntag allerseits!

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #17
    ...ein schönes Thema...


    Neben den in Bikerhotels am Abend gerne erzählten Geschichten wer wen alles hergebrannt hat, ist ein weiteres beliebtes Thema sich über die Fahrweise der anderen aufzuregen.


    Einige Beispiele:

    "Hast du gesehen, wie weit der mit seinem roten Helm in der Mitte fuhr, so dass ich ihn nur knapp überholen konnte."

    "Der blöde Pkw-Fahrer, der so dicht auf den Vordermann auffuhr, dass ich nicht dazwischen springen konnte, hätte ich gerne was erzählt."

    "Der auf seiner CBR-3-fach-X, der mich überholt hat, obwohl ich schon mit 95 KM/H fuhr, war mit lebensverachteten Fahrstil unterwegs, dem gehört der Führerschein weggenommen."

    "Wäre ich in der Kurve nicht ganz rechts an den Fahrbahnrand gefahren, hätte mich der entgegenkommende Hirni abgeschossen."


    ... to be continue.


    Komisch, selbst erlebe ich dies trotz relativ hoher KM-Zahl äußerst selten, nehme es vielleicht nicht so wahr, aber vor allem rege ich mich grundsätzlich nicht so darüber auf ... und wäre mir weder einen Beitrag im Forum noch als Geschichte im Motorradfahrerkreis wert.


    Diese - meist abendlichen Erzählrunden - sind mit ein Grund, weshalb ich Hotels vor denen mehr als fünf Motorräder vor der Tür stehen, möglichst meide. In Bikerhotels gehören Radfahrer.



    Etwas am Eingangsthema vorbei, komme aber heute nicht zum Fahren.

  8. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #18
    ihr seid ja alle so Heilig und Unfehlbar....



    Zum Überholvorgang auf der Autobahn: 20 cm ist natürlich Schwachsinn und natürlich gehört sich das nicht, aber wenn genügend Seitenabstand (> 2m) möglich ist, warum nicht?
    Zum Überholen auf Landstraßen: Dito! Auch bei Gegenverkehr.

    Stellt euch nicht so an und Leute mit Polizeitelefonnummern in der Tasche sind mir sehr suspekt...


  9. Registriert seit
    11.03.2011
    Beiträge
    11

    Standard Denunziaten Schwein

    #19
    gelöscht wegen schwerem Regelverstoß (2/3)

  10. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    aber wenn genügend Seitenabstand (> 2m) möglich ist, warum nicht?
    Ich hatte schon auf diesen Kommentar gewartet

    Und ganz ehrlich widerstrebt es mir, in dieses Horn mit reinzututen, weil ich ganz und gar nicht glücklich bin mit dem ewigen Schönreden von halsbrecherischen Aktionen auf unseren Strassen.

    Aber wenn es im geschilderten Fall tatsächlich um das Überholen eines Motorrades durch ein anderes Motorrad geht, finde ich das Gefährdungspotential tatsächlich überschaubar.

    Der Irrsinn der Aktion wird allerdings offenbar, wenn man mal überlegt, wie der andere Fahrer wohl an dem Auto vor bzw. hinter dem Threadstarter vorbeikam....
    SO einen Kandidaten hatte ich grade gestern. Der schob sich zwischen LKW und linker Fahrspurbegrenzung auf der Autobahn vorbei. Nicht etwa im Stau, sondern nachts. Ich fuhr mit meinem Töff bereits unerlaubt flott, fühlte mich beim Überholtwerden aber nicht wirklich gefährdet. Die Tempodifferenz zwischen uns beiden war erheblich - ich denke, dass dort ca. 180 km/h anlagen. Mit unverminderter Geschwindigkeit nahm er dann die Lücke zwischen LKW und linkem Fahrbahnrand für sich in Anspruch.

    Hey, DAMIT muss nun wirklich niemand mehr rechnen! Und eine Geschweindigkeitsdifferenz von geschätzten 100 km/h bei so wenig Raum ist bei aller Liebe riskant für alle Beteiligten.


 
Seite 2 von 43 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gefahr aus dem GS Zylinderkopf
    Von Logu im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 20:01
  2. voll OT: mit denen bin ich auch ein paar mal geflogen
    Von Alex Mayer im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 16:45
  3. Auch auf die Gefahr...
    Von Fischkopf im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.12.2008, 09:33