Seite 30 von 64 ErsteErste ... 20282930313240 ... LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 635

Geldbußen Schweiz

Erstellt von Strong, 04.01.2013, 10:05 Uhr · 634 Antworten · 41.801 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    Daniel,

    ich versuch Euch nicht die Schweiz zu erklären. Das war so mehr Volkswirtschaft 2. Semester und ein wenig Statistik. Die Annahme das ich den Schweizern die Schweiz erkläre ist Teil der üblichen Schweizer Nabelschau.

    Wieso stänkert jemand der Fakten aufzählt, die Du jederzeit und überall verifizieren kannst? Wenn Dir die Fakten nicht gefallen, ist das nicht ein Problem der Fakten.

    Die Frage, was die Deutschen in Zürich wollen, habe ich beantwortet. Mich hat man auch eingekauft, um in der Schweiz ein Job zu machen, anscheinend gab es nicht genügend qualifizierte Schweizer Kollegen. Wo ist da ein Problem? Die Engländer und die Ungarn haben mich auch schon eingekauft. Nur bei den Schweizern gab es das Gedöns "Haben wir keine eigenen Leute dafür, was will der Deutsche hier?"

    Du bringst es auf den Punkt, daß Problem ist, was die Schweizer über die Deutschen denken. Keiner ist neidisch auf Euch, jedenfalls kenne ich keinen.

    Ihr dürft gerne machen was ihr wollt, macht ihr doch sowieso. Es interessiert hier niemanden besonders. Und das finden die Schweizer ganz schlimm. Von einer europäschen Wirtschaftsgroßmacht deklassiert zu einer Hochpreis-Exklave. Aber so ist es halt, die Schweizer wollten es so.

    Ob dumpfe Stammtischparolen und Beleidigungen selbstverständlich nur für die Schweizer gelten weiß ich nicht, jeder zieht sich halt den Schuh an, der ihm passt. Gemeint war, wie eindeutig festzustellen, Therion. Wenn Du ihm aus nationaler Verbundenheit beispringen willst, werde ich Dich nicht hindern.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von BMW-Hans Beitrag anzeigen
    Das ist ja auch wieder eine Besonderheit der kleinen Schweiz. 4 Sprachen, Dialekte gibt es neben Bern-und Zürideutsch einige mehr, speziell sind das "Walliserdiitsch" und der Bündner Dialekt und vielleicht noch die Innerschweiz.

    Ja, die deutsche Tastatur ist auch für mich eine Umstellung, benutze ich auch nur sehr selten, wenn ich in deutschen Hotels mal an deren PC ins Internet gehe.

    Wir verwenden teilweise andere Begriffe, es gibt keinen Kraftwagen oder Kraftrad, das heisst dann Auto oder Töff. Wir benutzen auch keinen Fahrstuhl, sondern nehmen den Lift, das ist dann wieder Anglozismus wie der Car, den man mit dem Reisebus meint. Ebenso gibt es keine Strassenbahn, das heisst Tram. Die Anzeige kennen wir schon, mehr im zivilrechtlichen Sinn. Die Polizei verzeigt den Verkehrssünder an die Staatsanwaltschaft.

    Das alles finde ich doch schön, jedes Land hat seine Sitten und Gebräuche und wo immer ich bin, will ich Land und Leute kennenlernen und bin so wenn ich unterwegs bin und irgendwo übernachte, mit Einheimischen in gute Gespräche gekommen, ob das jetzt in Deutschland oder Oesterreich und im Südtirol war.

    Daher denke ich, wir sollten nicht nur die negativen Aspekte des Landes sehen, sondern auch seine Schönheit und Eigenarten und akzeptieren, dass da nicht alles wie zuhause gleich ist. Kann ich das nicht, bereise ich das Land nicht.
    Die Tram ist auch in Deutschland in einigen Teilen Begriff. Bei mir waren es halt 8 Monate in der Schweiz und wenn Du dann Projekte koordinierst und täglich viel schreibst abends aber wieder vor Deiner Kiste sitzt mit der gewohnten Tatstatur... Also ich habe viel Spaß gehabt, es hat Monate gedauert bis ich auf beiden Tastaturen schreiben konnte ohne jeden Text noch mal lesen zu müssen. Ich bin sowieso jemand der sich oft vertippt.

    Nee, ich mag die Schweizer, ich habe dort auch gerne gearbeitet, ich habe Freunde in der Schweiz und ich fahre da auch gerne (gerade deswegen regt mich dieser Sch... auf).

    Was mich stört, ist diese realitätsferne Sicht auf einige Dinge. Nicht jeder der irgendetwas kritisiert will die Schweiz gleich erobern, diese nationale Paranoia, die sich durch alles durchzieht. Kein Schwede mosert mich an, wenn ich mich über die Alkoholgesetze dort oben aufrege, kein Norweger hat mich dumm angequatscht, wenn ich mich über deren drastische Verkehrstrafen (und dagegen ist die Schweiz billig) auslasse. Nur Schweizer empfinden Kritik an ihren Gesetzen als Angriff auf die Schweizer Souveränität. Da kann ich nicht anders als ab und zu mal die Größenordnungen zurecht rücken.

    Bis auf das ich mit euren Trachtenträgern von Polizei und Grenzwache so meine Probleme habe (aber die habe ich mit der bayerischen Polizei auch), habe ich nur positive Erfahrungen gemacht. Kritik ist Kritik und ab und zu pieke ich ein bisken und ich schreibe halt nicht immer hin, wenn es Ironie oder Sarkasmus ist.

    Wallieser und Bündner und innerschweizer Dialekte mag ich jetzt nicht reden, die verstehe ich nämlich nicht, selbst wenn die Leute der Meinung sind das sie deutsch mit mir reden.

  2. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    @ C-Treiber

    was uns allen (... den Meisten!) verloren gegangen ist, ist das Gefühl für die "Verhältnismäßigkeit".

    Die Einen arbeiten für 1.000 Euro / SFR im Monaten und andere (... immer mehr...) für 1.000 Euro/SFR pro Minute mit der Tendenz diesen Betrag auch noch in der Sekunde zu erwitschen (ergaunern .... Neidmodus AUS !).

    ..... deshalb sind Bussen von z. B. ca. 600 SFR fürs Telefonieren beim Fahren oder 20 km/h mehr, für den einen oder anderen Familienvater mehr als heftig! Oder 550 SFR wenn man erwischt wird, dass die Vignette nur "provisorisch" angeklebt wurde, einfach UNVERHÄLTNISMÄSSIG!
    Man wird behandelt wie ein Verbrecher, muss die Busse sofort vor Ort bezahlen, oder sehen, wer einem das Geld bringt ..... (haben Bekannte von mir so erlebt).

    EUROPA wird sich so nie vereinigen - ich weiß, die Schweizer wollen eh für sich bleiben .. - bzw. es hält nur zusammen, wenn WIR ständig dafür bezahlen .....

    Für mich wird es dieses Jahr ein Versuch, ohne Vignette am Motorrad auszukommen ....... (fürs Auto musste ich sie schon kaufen, als ich meinen Sohn zum Flughafen nach Zürich gebracht habe .... hatte gar nicht mehr daran gedacht!).

    Auch wenn es zum "Stand der Technik" geworden ist aus Schei....e Butter zu machen - ich werde mich nie daran gewöhnen. Und wie es um Deutschland steht, das sieht man am Berliner Flughafen ( ... nur die Spitze vom Eisberg). Vielleicht werden bei uns die Busen auch noch kräftiger angehoben, um mehr Geld für Murks und EUROPA zur Verfügung zu stellen.

    Gruß Kardanfan

  3. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen












    Dialekte mag ich jetzt nicht reden, die verstehe ich nämlich nicht, selbst wenn die Leute der Meinung sind das sie deutsch mit mir reden.
    Hallo
    mußt halt vieleicht mit Thierse zusammen einen Integrations-Kurs belegen, vieleicht klappst dann mit der Völkerverständigung ?
    Ist wohl OT .
    Grüße Eugen

  4. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    C-Treiber, es ist im Endeffekt so und das habe ich schon oft hier geschrieben, dass es Dir persönlich nix bringt, ob Du Gesetze und Verodnungen eines Landes kritisierst. Du hast sie zu akzeptieren oder wenn nicht, die Konsequenzen zu sparen. Auch uns Schweizern gefällt nicht alles aus Bern, das wird Euch ähnlich mit Beschlüssen aus Berlin gehen. Und im Grunde genommen sind Kritik von Ausländern an unseren Sitten und Gebräuchen, politischem und rechtlichen System eine Einmischung in unsere Souveränität, umgekehrt ja auch. Ich kann mir vorstellen, welche Kommentare kommen, wenn ich mich mal darüber auslasse, was mir an Deutschland, dessen Geschichte und heutige Situation nicht gefällt.

    Aber auch der Schwede wird Dir sagen, dann sauf zuhause, der Norweger wird sagen, halte Dich an unsere Verkehrsvorschriften, dann hast Du keine Probleme und ein grosses Loch im Geldbeutel und das Gleiche sagen wir auch. Dann erübrigt sich auch die ganze Diskussion und verschärfte Gesetzgebung kann mir somit egal sein. Und wenn Du mit unserer Polizei und Grenzwache Probleme hast, machst Du etwas falsch und musst an Dir was ändern. Ich habe keine, weder mit der Schweizer noch der deutschen Polizei oder dem Zoll, ich bin ja viel in Deutschland unterwegs.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Kardanfan Beitrag anzeigen
    @ C-Treiber

    was uns allen (... den Meisten!) verloren gegangen ist, ist das Gefühl für die "Verhältnismäßigkeit".

    Die Einen arbeiten für 1.000 Euro / SFR im Monaten und andere (... immer mehr...) für 1.000 Euro/SFR pro Minute mit der Tendenz diesen Betrag auch noch in der Sekunde zu erwitschen (ergaunern .... Neidmodus AUS !).

    ..... deshalb sind Bussen von z. B. ca. 600 SFR fürs Telefonieren beim Fahren oder 20 km/h mehr, für den einen oder anderen Familienvater mehr als heftig! Oder 550 SFR wenn man erwischt wird, dass die Vignette nur "provisorisch" angeklebt wurde, einfach UNVERHÄLTNISMÄSSIG!
    Man wird behandelt wie ein Verbrecher, muss die Busse sofort vor Ort bezahlen, oder sehen, wer einem das Geld bringt ..... (haben Bekannte von mir so erlebt).

    EUROPA wird sich so nie vereinigen - ich weiß, die Schweizer wollen eh für sich bleiben .. - bzw. es hält nur zusammen, wenn WIR ständig dafür bezahlen .....

    Für mich wird es dieses Jahr ein Versuch, ohne Vignette am Motorrad auszukommen ....... (fürs Auto musste ich sie schon kaufen, als ich meinen Sohn zum Flughafen nach Zürich gebracht habe .... hatte gar nicht mehr daran gedacht!).

    Auch wenn es zum "Stand der Technik" geworden ist aus Schei....e Butter zu machen - ich werde mich nie daran gewöhnen. Und wie es um Deutschland steht, das sieht man am Berliner Flughafen ( ... nur die Spitze vom Eisberg). Vielleicht werden bei uns die Busen auch noch kräftiger angehoben, um mehr Geld für Murks und EUROPA zur Verfügung zu stellen.

    Gruß Kardanfan
    Das kann durchaus sein, ich frage mich schon lange, woher Mutti Merkel das Geld nimmt, das sie so grosszügig an die Pleitestaaten verschenkt. Da sieht man, wohin ein vereinigtes Europa geführt hat. Sippenhaftung.

    Busse muss ich auch in Deutschland und Oesterreeich auf dem Platz bezahlen, wenn nötig begleitet mich die Polizei zum nächsten Geldautomat.

    Vignettte habe ich am Motorrad auch keine, fahre nie Autobahn und wenn es nicht anders geht, einfach hoffen, dass man nicht erwischt wird. Die Vignette wird vermutlich nächstes Jahr teurer, soll dann CHF 100.00 kosten.

  5. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    Zitat Zitat von enduro43 Beitrag anzeigen
    Hallo
    mußt halt vieleicht mit Thierse zusammen einen Integrations-Kurs belegen, vieleicht klappst dann mit der Völkerverständigung ?
    Ist wohl OT .
    Grüße Eugen
    naja ich weiß nicht. Also Walliser Deutsch ist schon schwer zu verstehen. Selbst, wenn die zur Standard-Sprache wechseln. Die Betonung ist eine andere.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von BMW-Hans Beitrag anzeigen
    C-Treiber, es ist im Endeffekt so und das habe ich schon oft hier geschrieben, dass es Dir persönlich nix bringt, ob Du Gesetze und Verodnungen eines Landes kritisierst. Du hast sie zu akzeptieren oder wenn nicht, die Konsequenzen zu sparen. Auch uns Schweizern gefällt nicht alles aus Bern, das wird Euch ähnlich mit Beschlüssen aus Berlin gehen. Und im Grunde genommen sind Kritik von Ausländern an unseren Sitten und Gebräuchen, politischem und rechtlichen System eine Einmischung in unsere Souveränität, umgekehrt ja auch. Ich kann mir vorstellen, welche Kommentare kommen, wenn ich mich mal darüber auslasse, was mir an Deutschland, dessen Geschichte und heutige Situation nicht gefällt.

    Aber auch der Schwede wird Dir sagen, dann sauf zuhause, der Norweger wird sagen, halte Dich an unsere Verkehrsvorschriften, dann hast Du keine Probleme und ein grosses Loch im Geldbeutel und das Gleiche sagen wir auch. Dann erübrigt sich auch die ganze Diskussion und verschärfte Gesetzgebung kann mir somit egal sein. Und wenn Du mit unserer Polizei und Grenzwache Probleme hast, machst Du etwas falsch und musst an Dir was ändern. Ich habe keine, weder mit der Schweizer noch der deutschen Polizei oder dem Zoll, ich bin ja viel in Deutschland unterwegs.
    Ich frage mich ob Du verstanden hast, was ich geschrieben habe?
    Das Deine persönliche Vorstellung über Kritik, auch an fremden Staaten NICHT allgemeingültig ist, sollte wohl schon aus meinen Beiträgen hervorgehen. Auch Zustände, die ich nicht direkt beeinflußen kann, kann ich kritisieren. Das Recht auf freie Meinungsäußerung. Wie beschrieben, es ist Teil der nationalen Paranoia der Schweiz, dass dort große Teile der Bevölkerung der falschen Auffassung sind, wer die Schweiz kritisiert greift die Souveränität an. Diese Denke bedeutet im Umkehrschluß, die Schweiz steht ausserhalb jeder Kritik. Und das ist absolut realitätsfern.

    Nein, weder die Schweden, noch die Norweger, jedenfalls die, die ich kenne (und das sind ein paar), betrachten es als Angriff auf ihre Souveränität, wenn man ihre Gesetze mit ihnen diskutiert. Die gehen damit deutlich entspannter um.

    Und wenn Du alles liest, was ich zu dem Thema geschrieben habe, wirst Du feststellen, es geht mir darum, dass die Begründung Unsinn ist. Verschärfung zur Eindämmung.

    Ach ja, es gibt noch einen kleinen Unterschied zwischen Norwegen und der Schweiz, um mal bei den Verkehrsregeln zu bleiben, Norwegen ist kein Transitland wie Deutschland oder die Schweiz, das Land ist auch wesentlich dünner besiedelt.

    Ich habe einfach Probleme mit Leuten die sich mir nicht vorstellen, die nicht Guten Tag, Grüezi oder sonst einen Gruß über die Zähne kriegen, wenn sie in meinem Privatleben rumpfuschen wollen. Es ist mir egal ob er sich seit drei Stunden den A.... abfriert oder ob ihm heute schon hundert Leute dumm gekommen sind. Ein Gruß, die Vorstellung mit Namen und höflich vorgetragen was sein Begehr ist, ansonsten beißt er bei mir auf Granit. Ich habe lange genug mit der DDR üben dürfen.

    Ich meine die Berliner und Brandenburger Polizei, die Schweden und die Italiener kriegen es hin, höflich zu sein, warum ist das für die Beamten aus den Alpen und Alpenvorländern so schwierig? Indirekt werden die von meinem Geld bezahlt, also sollen sie sich entsprechend verhalten.

  6. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Geldbußen Schweiz

    Zitat Zitat von BMW-Hans Beitrag anzeigen
    (...)
    Und im Grunde genommen sind Kritik von Ausländern an unseren Sitten und Gebräuchen, politischem und rechtlichen System eine Einmischung in unsere Souveränität,...
    (...)
    Die Kritik an uns hier kommt auch sehr häufig von Ausländern. Und da darf man dann auch nichts gegen sagen, sonst ist man ein .....
    Wenigstens das kann Euch nicht passieren. ;-)

  7. Registriert seit
    25.09.2010
    Beiträge
    806

    Standard

    Zitat Zitat von LieberOnkel Beitrag anzeigen
    Die Kritik an uns hier kommt auch sehr häufig von Ausländern. Und da darf man dann auch nichts gegen sagen, sonst ist man ein .....
    Wenigstens das kann Euch nicht passieren. ;-)
    Leider nicht, auch hier wird man schnell in die rechte Ecke gestellt, wenn man sich zu gewissen Themen äussert z.B. Asylpolitik.

  8. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    Hallo
    Ein Vorschlag : Wir alle Motorradfahrer und auch alle Autofahrer fahren nicht mehr, und wenn, nur noch (wenn es geht) mit den öffentlichen (und alles abmelden)
    Verkehrsmitteln, auch zur Arbeit dann haben wir keine Probleme mehr mit den Blitzern und sonstigen Verkehrs-Kontrollen, Luft brauchen wir auch keine mehr (Shell-Tanke) .Dann sind auf einen Schlag tausende Blitzer, Sachbearbeiter, Polizisten, Richter , Staatsanwälte, Oberlehrer-Fahrer und sonstige (und auch einige vom Forum) für die Katz und Arbeitslos ausserdem fehlt den Komunen ,den Landkreisen bzw. Kantonen Departments usw. und nicht zuletzt dem Staat Miliarden von Einnahmen, die aber schon lange verplant sind weil das feste Größen sind ? Was machen wir dann? Was wird dann für eine Steuer oder Gebühr erhoben?
    Prognose: Dann haben wir lauter Gutbürger die genauso sind, wie der Staat es will ?
    Grüße Eugen

  9. sugus Gast

    Standard

    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen

    Ich habe einfach Probleme mit Leuten die sich mir nicht vorstellen, die nicht Guten Tag, Grüezi oder sonst einen Gruß über die Zähne kriegen, wenn sie in meinem Privatleben rumpfuschen wollen. Es ist mir egal ob er sich seit drei Stunden den A.... abfriert oder ob ihm heute schon hundert Leute dumm gekommen sind. Ein Gruß, die Vorstellung mit Namen und höflich vorgetragen was sein Begehr ist, ansonsten beißt er bei mir auf Granit. Ich habe lange genug mit der DDR üben dürfen.

    Ah ja, und wie war das mit dem CH-Polizisten und den fast abgelaufenen Reifen? Sturheit? Ich sehe in Deinem Beitrag auch ein Mass an Unflexibilität und Sturheit. Will heissen, Entweder es läuft so wie Du willst, oder..!!

    Und genau das ist eben die (meistens) Deutsche, mindesten Politik, Art! Und das nervt uns CH. Mindesten mich.

    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Nein, weder die Schweden, noch die Norweger, jedenfalls die, die ich kenne (und das sind ein paar), betrachten es als Angriff auf ihre Souveränität, wenn man ihre Gesetze mit ihnen diskutiert. Die gehen damit deutlich entspannter um.
    Was die "Nordländer" machen, hat jetzt wirklich keinen Einfluss auf die Diskussion über die CH. Sonnst komme ich mit den Afrikanern und deren Lebenseinstellung. Und dann, lieber C-Treiber, siehst Du schnell uralt aus.

  10. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Geldbußen Schweiz

    Zitat Zitat von sugus Beitrag anzeigen
    Ah ja, und wie war das mit dem CH-Polizisten und den fast abgelaufenen Reifen? Sturheit? Ich sehe in Deinem Beitrag auch ein Mass an Unflexibilität und Sturheit. Will heissen, Entweder es läuft so wie Du willst, oder..!!

    Und genau das ist eben die (meistens) Deutsche, mindesten Politik, Art! Und das nervt uns CH. Mindesten mich.

    (...) .
    Wie kommen (Deutsch-)Schweizer eigentlich auf die Idee, ihre Mentalität unterscheide sich grundlegend von der der Deutschen?

    Wer ist dem Basler in dieser Hinsicht vergleichbarer, derjenige aus Freiburg / Breisgau oder derjenige aus Fribourg?


 
Seite 30 von 64 ErsteErste ... 20282930313240 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neu aus der F-Schweiz
    Von mictab im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.11.2012, 11:44
  2. Schweiz
    Von CS im Forum Reise
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 11:41
  3. Gruss aus der Schweiz
    Von CHBiker im Forum Neu hier?
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 20:29
  4. Sali aus der Schweiz
    Von Der Schweizer im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.06.2010, 11:50
  5. Schweiz
    Von totti im Forum Reise
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 07:13