Ergebnis 1 bis 7 von 7

Gestohlene ADV im Aug. --- Streß mit Vertragshändler ---- Reaktion vom Konzern

Erstellt von Moni70, 29.10.2012, 11:44 Uhr · 6 Antworten · 1.137 Aufrufe

  1. Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    1.390

    Standard Gestohlene ADV im Aug. --- Streß mit Vertragshändler ---- Reaktion vom Konzern

    #1
    Hallo zusammen,

    ich berichtete im August, dass die 1 Jahr alte ADV vom Achim wg. einem Fehler ewig in der Werkstatt stand und dann in der 5. Woche aus der BMW-Werkstatt mit 3 weiteren gestohlen wurde.
    Das war alles kurz vor einer geplanten Tour....
    Nun, ich werde hier jetzt nicht in Details verfallen. Unser Hauptproblem war nicht die Werkstatt, sondern die mangelnde Kundenkommunikation (wir mussten immer von uns aus nach dem Stand der Fehlerbehebung fragen) und der chronische Personalmangel zur Hauptsaison....

    Die Klärung mit der BMW-Leasing (gewerbliche Maschine) war easy going....Klärung mit der Versicherung des BMW-Hauses dauert noch an....

    Es gab soviele kleine Sammelsorium an Pieksern, daß mir neulich der Kragen platzte und ich einen Brief an den Konzern schrieb.....
    Siehe da, ca. 14 Tage später kam eine Antwort..... und der Hit: eine Lagebesprechung geführt durch den Gebietsleiter findet in den Häusern statt....

    Ob das was bringt, weiss ich nicht....

    Ich will nur damit sagen: bei der Kohle, die für so'ne Maschine jeder hinblättert, der sollte sich nicht davor scheuen an die Front zu gehen und zu sagen "hey, so nicht!"
    Denn eines sollten diese BMW-Autohaus/Motorrad-Mixer nicht vergessen:
    Spricht sich einmal sowas rum ist der Schaden langfristig größer als sie glauben.....

    Ich persönlich habe nichts davon.....ausser die Hoffnung, daß endlich diese Arroganz mancher Häuser mal aufhört.... Das geht dem Konzern offensichtlich wohl doch nicht am A... vorbei.

    Gruß
    Moni

  2. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.857

    Standard

    #2
    Moni,

    Du brauchst ja nicht in Details verfallen, sondern du könntest ja auch den alten Tread weiterführen und nicht jedesmal einen neuen aufmachen.
    Wo sind die Mods die hier aufräumen?

    Wenn das Wetter so ist wie bei uns (Schnee), dann hast du ja jetzt bis zum Frühjahr Zeit dies zu klären. Verstehe deinen Unmut, Kopf hoch.

  3. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Moni70 Beitrag anzeigen
    Ich will nur damit sagen: bei der Kohle, die für so'ne Maschine jeder hinblättert, der sollte sich nicht davor scheuen an die Front zu gehen und zu sagen "hey, so nicht!"
    Aha. Und was hat das möglicherweise schlechte Verhalten des Händler mit dem Preis zu tun, den ich für eine BMW hinblättere? Wenn ich eine billige Kawa kaufe, wäre ein vergleichbares Verhalten des Händlers in Ordnung?

    Grüße
    Steffen

  4. Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    1.390

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Aha. Und was hat das möglicherweise schlechte Verhalten des Händler mit dem Preis zu tun, den ich für eine BMW hinblättere? Wenn ich eine billige Kawa kaufe, wäre ein vergleichbares Verhalten des Händlers in Ordnung?

    Grüße
    Steffen
    Nein natürlich nicht....egal welcher Preis.....ein solches Verhalten ist nie gerechtfertigt.....

    Doch bei den meisten Japanese Händlern isses gar nicht notwendig, weil diese Händler die Arroganz nicht an den Tag legen..... ob Kawa/Honda/Yamaha Fahrerinnen/er etc. die meisten in meinem Umfeld sind sehr zufrieden mit ihren Händlern/Werkstätten.
    ....ich habe den Eindruck, daß die Unterschiede bei BMW doch krass sind....oder ich bin blind geworden vor lauter Ärger....

  5. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Moni70 Beitrag anzeigen
    .....
    Ich will nur damit sagen: bei der Kohle, die für so'ne Maschine jeder hinblättert, der sollte sich nicht davor scheuen an die Front zu gehen und zu sagen "hey, so nicht!"
    Denn eines sollten diese BMW-Autohaus/Motorrad-Mixer nicht vergessen:
    Spricht sich einmal sowas rum ist der Schaden langfristig größer als sie glauben.....
    .....
    Hallo Moni,

    so ärgerlich die Angelegenheit für Dich auch sein mag, wage ich zu bezweifeln. daß BMW weder kurz- noch langfristig dadurch einen Schaden haben wird. Dafür ist der Erfolg doch zu groß. Das gibt lediglich ein kleines Kratzerchen am Image, daß bei der nächsten Reinigung rauspoliert wird.

    Es kommt auch sehr auf die einzelne NL oder Händler drauf an und auch auf den einzelnen Kunden. Ich habe mit meinem
    nur positive Erfahrung gemacht, weiß aber auch, daß andere eher negative machten. Liegt wohl am Nasenindex. Weiterhin ist auch der Ton des Kunden ausschlaggebend. Kenne einen Kunden, da wundert mich die Verweigerung eines kulanten Einsatze des
    überhaupt nicht! Wie man in den Wald ruft, so schallt es auch wieder raus

    Bleibt zu hoffen, daß der Gebietsleiter zu Deinen Gunsten entscheidet. Drück Dir die Daumen !!!

    Von Händlerkollegen der japanischen Fraktion hab ich schon ähnliches gehört. Es da und dort weiße und schwarze Schafe

  6. 084ergolding Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Moni70 Beitrag anzeigen
    Hallo ......

    .......Das geht dem Konzern offensichtlich wohl doch nicht am A... vorbei.

    Gruß
    Moni
    Das könnte so sein !
    Grüße Jan

  7. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.119

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    Hallo Moni,

    so ärgerlich die Angelegenheit für Dich auch sein mag, wage ich zu bezweifeln. daß BMW weder kurz- noch langfristig dadurch einen Schaden haben wird. Dafür ist der Erfolg doch zu groß. Das gibt lediglich ein kleines Kratzerchen am Image, daß bei der nächsten Reinigung rauspoliert wird.
    Das habe ich mir Anfangs bei einem deutschen Autokonzern auch gedacht, als mein popeliges Aufbegehren in einem abgewiesenen Reklamationsfall mit dem Hinweis "Sie bremsen falsch" weggewischt wurde......

    ist jetzt schon ein paar Jährchen her, ich habe meine persönlichen Konsequenzen gezogen und kauf halt nix mehr dort.....hab die kleine Anekdote aber sehr gerne bei geselliger Runde erzählt, manche konnten es nicht glauben, manche hatten ähnliche Erlebnisse

    mittlerweile hatte ich schon 3 Anrufe (und nicht vom Händler!!!!, der damals alles probiert hatte, die Reklamation durchzubringen), ob man die Sache trotz der inzwischen vergangenen Zeit nicht aus der Welt schaffen könne....

    häääää? jetzt kommens drauf, dass damals die 2x35€ vorschnell abgelehnt wurden????

    Nicht umsonst MÜSSEN in den Reklamationsabteilungen Leute sitzen, die ihre Produkte sehr genau kennen.
    Mundpropaganda ist die effektivste Form der Werbung, vor allem wenn es um negative geht, das haben manche Firmen auch schon kapiert.

    mittlerweile gibts ja auch Foren, wo solche Meldungen recht rasch einen großen Verbreitungsgrad erreichen.


 

Ähnliche Themen

  1. Reaktion der Bordelektrik auf eine neue H7-Birne
    Von judex im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 15:17
  2. Reaktion eures Händlers ... (Streetguard 2)
    Von oliw70 im Forum Bekleidung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 12:00
  3. Info "BMW Vertragshändler bezgl. Kauf 12er GS"
    Von pelupe im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 10:37
  4. Service nicht beim Vertragshändler!
    Von Tomac im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 19:07
  5. KTMs Reaktion auf die BMW HP2
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.2005, 19:57