Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55

Luft kostet Geld

Erstellt von Classic Sport CS, 03.05.2016, 08:19 Uhr · 54 Antworten · 5.441 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.577

    Standard

    #11
    Mach ich auch schon länger so, gute Handpumpe gekauft und gut ist. Positiver Nebeneffekt, man macht es vor der Fahrt.

  2. Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    135

    Standard

    #12
    Mich ärgert´s.

    Es geht nicht um den Euro, es geht um die grundsätzliche Einstellung von (Groß-) Konzernen den Kunden gegenüber.

    Ein winziger Ausdruck einer, so meine Wahrnehmung, immer bescheuerter werdenden Zeit, bei der der GMV immer mehr auf der Strecke bleibt.

    Einmal den Benzinpreis in Deutschland flächendeckend um 3 Cent angehoben (die täglichen Preissprünge sind ja eh nicht mehr nachvollziehbar), und alle ach so massenhaft geklauten Luftdruckgeräte der letzten 10 Jahre sind bezahlt.

    Komisch nur, daß bei den meisten Tankstellen, an denen ich die Luft kontrolliere, eher uralte Luftdruckmessgeräte stehen,
    wenn man Glück hat mit geflicktem Schlauch

    Ein wirklich Neues als Ersatz für ein geklautes habe ich seit Jahren nicht bemerkt.

    Selbstverständlich meide ich Tankstellen, wo Luft kostet (...wenn kein Notfall...)

    Wenn das alle täten, wäre das Thema schnell vom Tisch. Ist aber unrealistisches Wunschdenken.

    Ciao
    Alex

  3. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.577

    Standard

    #13
    Richtig, habe auch seit Jahren keine neuen Geräte mehr an einer Tankstelle gesehen.

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #14
    Die neuen Geräte wurden nach dem Diebstahl durch alte ersetzt
    Die klaut keiner ...

  5. Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    797

    Standard

    #15
    Das Problem der Luft liegt beim Tankstellenpächter. Dieser muss sich um den Kompressor kümmern, den Strom bezahlen ........ usw.
    Dem Tankstellenpächter wird nur vom Spritkonzern vorgeschrieben was er zur Verfügung stellen muss. Da hat der Pächter immer die A....karte.

  6. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Frosch'n Beitrag anzeigen
    ist mir mal in Italien passiert ...... die Luft wird ja mit Kompressor erzeugt und der arbeitet mit Strom ... ich hab mir dann nen Kompressor besorgt.
    Wie nimmst Du den mit und woher nimmst Du den Strom

    Ok, Späßle gmacht

    Es wird alles nicht so heiß gegessen, wie's gekocht wird. Seit der damaligen Meldung von Shell hab ich bisher keine einzige Tanke gesehen, bei der der Luftservice etwas kosten würde, weder Inland noch Ausland.

  7. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #17
    Hi
    Ich habe einen Kompressor aber das ist mir zu umständlich. Meist beutze ich die Fahrradpumpe. Von 1,9 auf 2,1 ist das kein unlösbares Problem. Eine OMV in der Nähe hat einen Automaten bei dem man den gewünschten Reifendruck vorwählen kann. Beim Mopped ist das weniger interessant aber beim Auto. Ringsherum 2,1, einmal eingestellt, Ventil "angeklemmt", der Automat misst und korrigiert selbstständig, nächstes Ventil . . .. Ausser einmal vorwählen und draufstecken braucht man nichts tun. Gratis.

    Kostet in unserer Gegend bei keiner Tanke etwas, nicht mal bei Shell. Aber wenn, dann eben woanders tanken.
    gerd

  8. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von on2wheels Beitrag anzeigen
    Mich ärgert´s.
    .....

    Einmal den Benzinpreis in Deutschland flächendeckend um 3 Cent angehoben (die täglichen Preissprünge sind ja eh nicht mehr nachvollziehbar), und alle ach so massenhaft geklauten Luftdruckgeräte der letzten 10 Jahre sind bezahlt.

    .....

    .....
    Ciao
    Alex
    Ich wüsste jetzt gern noch einen nachvollziehbaren Grund, warum ich mit 3 Cent/l automatisch die Leute unterstützen soll, die die tragbaren Luftdruckprüfer klauen (o. die Schläuche von fest installierten Anlagen)?
    Da unterstütze ich lieber den Tankstellenpächter mit einem kleinen Obulus, o. prüfe/korrigiere den Luftdruck selber, mit dem größeren Kompressor in der heimischen Garage, mit dem kleinen, tragbaren unterwegs (steckt inzw. in fast jedem Auto als Ersatz für das Reserverad).

    Handluftpumpen habe ich auch (für die haben meine 50er Jahre Motorräder Halterung an den Rahmen, die Altvorderen wussten warum), aber Kompressor ist bequemer .

    Grüße
    Uli

  9. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    .....beim Auto. Ringsherum 2,1, einmal eingestellt, Ventil "angeklemmt", der Automat misst und korrigiert selbstständig, nächstes Ventil.....
    Mittelmotor, transaxle system

  10. Registriert seit
    16.08.2010
    Beiträge
    11

    Standard

    #20
    wenn man bedenkt, dass solch ein oller Luftdruckprüfer 500 Teuro kostet ,
    ist so manche Überlegung sogar für mich nachvollziehbar


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Shell Luft kostet Geld
    Von AmperTiger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 233
    Letzter Beitrag: 25.01.2013, 22:44
  2. Motor läuft nicht bei Regen
    Von Capri1905 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.09.2005, 16:03
  3. Der Reifen ohne Luft
    Von Mister Wu im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.02.2005, 22:12