Seite 6 von 20 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 191

Motorradhasser verstehen lernen

Erstellt von Kamener, 04.08.2015, 12:46 Uhr · 190 Antworten · 14.547 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    599

    Standard

    #51
    Ich glaube, BMW, KTM und Co und auch den Zubehörlieferanten kann man gar keinen Vorwurf machen. Die bauen einfach, was sich verkaufen lässt. Solange die Nachfrage da ist, wird das gemacht, was sich bis in den Grenzbereich hinein (und auch etwas darüber hinaus) an den Mann bringen lässt. Auf der einen Seite gibt es die Möglichkeiten, bei den gesetzlichen Regelungen die Schlupflöcher zu schließen und auf der anderen Seite einfach die konsequente Einhaltung der Regeln durch Kontrolle. Und die darf nicht erst auf der Eifelstraße beginnen.
    Mein Jüngster hatte sich eine Husqvarna gekauft. Das Ding macht schon im Standgas so einen Lärm, dass ich ihm verboten hab, die Kiste im Hof anzuwerfen. Wegen der Mühle hatten wir ständig Diskussionen. Auch mit den Nachbarn. Und ich konnte die Nachbarn zum Teil auch verstehen, weil ich nachts auch aus dem Bett bin, wenn Sohnemann nach Hause kam. Und die Kiste war nagelneu gekauft und wurde im Originalzustand gefahren. Wie man für so einen Schalldämpfer (der den Namen gar nicht verdient) überhaupt eine Zulassung bekommt, habe ich mich mehr als einmal gefragt. Aber in Italien schien das zu gehen. Gott sei dank ist die Kiste wieder vom Hof.

    Ich glaube, dass die meisten Auspuffanlagen schon ab Werk zu laut sind und dass nur weil "gute Lobbyarbeit" verhindert, dass die Einhaltung der Vorschriften auch durchgesetzt wird.


    Ich will hier nicht falsch verstanden werden. Ich bin kein Fan davon, dass alles in Vorschriften gefasst werden muss. Das Problem unserer Gesellschaft ist aber, dass die bestehenden Vorschriften eigentlich ausreichen, aber nicht umgesetzt werden. Und wenn die Einhaltung dann auch nicht kontrolliert wird, dann macht jeder was er will und diejenigen, die es übertreiben, fallen unangenehm auf. Dass führt dann wieder dazu dass die, denen die Unangenehmen nicht gefallen, nach schärferen Gesetzen schreien, die dann aber auch nichts nutzen, weil sie wieder nicht durchgesetzt werden. Und so schrauben sich Tag für Tag neue Gesetzesentwürfe durch unser System, beschäftigen Horden von Rechtsanwälten und machen einem das Leben sauer.

    Im Grunde würde ein einziges Gesetz ausreichen, um das menschliche Zusammenleben angenehm zu gestalten:
    Kant's kathegorischer Imperativ.

    So, das war jetzt genug philosophiert. Ich bring jetzt meine Ordner zum Steuerberater und dann fahre ich trotz Auspuffklappe leise und genüsslich durchs Sauerland. Da hab ich heute morgen wenigstens Ruhe.

    Gruß
    Chris

  2. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.665

    Standard

    #52
    Mal die Sache aus dem Blickwinkel des Anderen zu erleben, ist grundsätzlich nie verkehrt.
    Ich hatte so ein Aha-Erlebnis als ich mit der Familienkutsche Richtung Teutonengrill unterwegs war, und meinte ich müsste unbedingt (Mautkosten sparend) den Brenner auf der Landstraße überqueren. Mal Einer oder ein paar wenige, die einen mit entsprechender Geräuschkulisse überholen, das kennt man ja, aber wenn daraus ganze Horden werden, dann ist das nochmal was anderes.

    Leider geht BMW diesen Trend, zum lauteren Mopped ab Werk mit, aber die liefern nur das, was wir (die Kunden) wünschen. Seit Einführung des LC-Motors ist die Brülltüte dann auch noch auf die weniger sozialverträgliche rechte Seite gewandert. Die Überholten und die Anwohner in den Vorgärten bekommen nun die Dröhnung ungefiltert ab.

    Und ja, ich gestehe, auch ich habe einen Nachrüst-Dämpfer von SR-Racing montiert, Asche auf mein Haupt....

    Gruß Thomas

  3. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von der_brauni Beitrag anzeigen
    Und ja, ich gestehe, auch ich habe einen Nachrüst-Dämpfer von SR-Racing montiert, Asche auf mein Haupt....
    Verschließt sich mir völlig. Wieso gibt jemand 1.000 Euro für einen Zubehörauspuff aus, den er ab Tempo 100 nicht mehr hört, weil es am Helm so laut rauscht - oder wenn er ihn bei Tempo 100 immer noch hört, dann hört er ihn nicht mehr lange, weil das Gehör das auf die Dauer nicht mitmacht.

  4. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.665

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Verschließt sich mir völlig. Wieso gibt jemand 1.000 Euro für einen Zubehörauspuff aus, den er ab Tempo 100 nicht mehr hört, weil es am Helm so laut rauscht - oder wenn er ihn bei Tempo 100 immer noch hört, dann hört er ihn nicht mehr lange, weil das Gehör das auf die Dauer nicht mitmacht.
    Um mich mal hier wieder aus der Schußlinie zu bringen:
    Ich hab mir den SR-Racing nicht zur Soundverbesserung gekauft, sondern weil er etwas Leistung (vor allem Drehmonent) bringt, leichter ist und auch schöner aussieht, ehrlich

    Gruß Thomas

  5. Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    2.039

    Standard

    #55
    Stimmt, das kann man dem SR-Racing nicht absprechen... Der bringt wirklich was. Auch wenn die Optik nur mit der neueren Endkappe ganz okay ist.

  6. Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    162

    Standard

    #56
    Hallo,

    ich bin auch der Meinung, dass gegen den Lärm dringend und wirksam vorgegangen werden müsste. Es kann ja nicht sein, dass einer Spaß hat und und 2000 Leute gestört werden (ist in der Nähe von Ansiedlungen so). Ich wohne gut 2 Km von einer Bundesstrasse weit weg mit großflächiger Bebauuung dazwischen. Aber wenn ein Gebückter sein Gerät um Mitternacht aufdreht wache ich auf, wenn wir das Fenster im Sommer offen haben. Das macht mich dann nicht wirklich glücklich...

    Die beste Lösung wäre da sicherlich, den Sound via Kopfhörer einzuspielen. Da kann man dann sicher einige Mappings machen z.B. Achtzylinder... Das ganze gepaart mit drastischen Strafen, dann wäre das gleich erledigt. Aber dazu bräuchte es mutige Politiker.

    Meiner Meinung nach müsste sowieso der Mensch und seine "lebenswerten" Lebensbedingungen im Vordergrund stehen. Da muss sich dann eben der Kommerz, Individualverkehr, Güterzüge im Rheintal, Flugverkehr etc. anpassen. Da gehts dann natürlich gleich zur Grundsatzfrage welche Werte einer Gesellschaft wichtig sind und das führt weit vom Thema weg.

    Brennpunkte die man am WE meiden sollte gibts übrigens auch in Österreich. Namlos fahre ich z.B. am WE fast gar nicht mehr, weil ich Angst habe abgeschossen zu werden. Da wohnen sehr wenig Leute. Somit ist der Lärm da nicht so entscheidend. Allerdings sehe ich jedesmal wenn ich da durch fahre frische Einschlagspuren oder muss umdrehen, weil der Hubschrauber gerade landet. Da warte ich schon lange darauf, dass die Österreicher die Strecke sperren.

    Gruß
    matze

  7. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    672

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    war das jetzt ein Kommentar zu den BMWs ab BJ 2011?
    Auch. Wobei ich beweisen könnte, dass es sich mit einer 2011er ADV trotz Auspuffklappe leise durch eine Ortschaft brummeln lässt ;-)

  8. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #58
    Matze,
    dann müssten sie aber alle Strecken sperren die über mehr als 3 Kurven verfügen, denn die Heizer treffen sich auch an weniger bekannten Orten wenn sie dazu genötigt werden.
    Nicht praktikabel.
    Dem Helipiloten ist es egal wo er hin fliegen muss. Solange er irgendwo landen kann macht er seinen Job.

    Die Idioten sterben nicht aus, das ist nun mal so. Sie geben meist erst dann Ruhe wenn sie 6 feet under liegen. Das mag für die Gutmenschen nicht in ihrer zivilisierten Welt passen und ein unerträglicher Zustand sein, ist aber leider nicht oder nur sehr schwer zu ändern.
    Allen das Fahren zu verbieten bringt nichts, denn die die es darauf anlegen suchen sich im Bedarfsfall eine andere Gefahr.

    Alternative: 1...2 mal pro Jahr Strecken wie Sudelfeld und Co. exklusiv für Heizer reservieren. Die jeweiligen Gemeinden veranstalten ein Fest für die Allgemeinheit bei der sich akut Suizidgefährdete ganz legal ihre Köpfe kaputtfahren können.
    Spätestens wenn der Dritte im Leichenwagen abtransportiert wird wacht ein Großteil des restlichen Starterfeldes auf und widmet sich vernünftigeren Dingen.
    Es braucht Brot und Spiele, das wussten schon die alten Römer. Der Masse genügt die Show, ein paar wenige brauchen den absoluten Thrill. Lasst sie machen, unter kontrollierten Bedingungen damit Unschuldige möglichst nicht gefährdet werden.
    Danach herrscht für gewisse Zeit Stille.... bis zum nächsten Spektakel. Klingt hart, ist es auch (besonders für die Angehörigen) aber Manchen muss man die Chance auf ein Wegkreuz mit ihrem Namen darauf einfach einräumen, eher geben Sie keine Ruhe.
    In Summe gesehen wäre dies die sozialverträglichste Alternative.

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #59
    also jetzt nochmal ich, mit Grundsätzlichem.

    ich finde schon die Überschrift kacke (tut mir leid Kamener) aber ich muß keine Motorradhasser verstehen, ich muß ja auch keine Tierhasser verstehen,nur weil von denen einer in Hundekacke getreten ist.

    Ein Fehler des TE besteht darin, sich eins der meistbesuchten Reviere an einem Wochenende ausgesucht zu haben, wo die Hölle los ist und das ist, gelinde gesagt, seine eigene Schuld. macht man nicht, wenn man entspannt eine Runde genießen will.

    Dann wird hier seitenweise über Lärm lamentiert (den die meisten von uns ja auch noch selbst produzieren) der "die" Anwohner stört.
    Hm, ich als Einzelner mach mir also jetzt Gedanken darüber, dass andere Motorradfahrer (die ich nicht kenne) wiederum andere Anwohner(die ich auch nicht kenne) stören, weil zu laut/oft/viele.
    wenn das so ist, sollte ich über ein Elektrobike nachdenken, aber eins ohne das Gewinsel.

    Weiter schäme ich mich nicht für andere, weil die Lärm machen. Wenn mir einer aufn Sack geht, geh ich hin und sag ihm das.
    Warum überhaupt fremd schämen, das impliziert ja, dass ich einen guten Teil Verantwortung für diesen übernehme? wie komme ich dazu für irgendeinen Hohldübel Verantwortung zu übernehmen? Wenn der zu schnell/laut ist und erwischt wird, soll er mal hübsch selber Verantwortung übernehmen.
    Klar tun mir die Anwohner leid (so wie ich einer bin) an der Ortsdurchgangsstraße. Aaaaber, ich habe da hin gebaut (gut das war noch nicht so viel Verkehr) und das im Vollbesitz...!

    Wenn man wirklich was erreichen will, dann müssen Auspuffe leiser werden, generell. Leider! das sag ich, als erklärter Freund von bassig wummernden Klängen.
    Das sind beileibe nicht die andern, die Gebückten/Brülltütenfahrer und wie sie hier genannt werden, nein das sind wir alle. Alle die zehntausenden BMW die jedes Jahr, mittlerweile schön laut, die Werkshallen verlassen und auch gekauft werden. Ja wir sind BMW-Verkaufsweltmeister, also sind wir auch die meisten.
    Die sind, wenn man nun schon für die Anwohner spricht, alle zu laut. tut mir leid. liebe Boxerfreunde, aber ich an der Durchfahrtsstraße kann das sagen. Boxer sind laut, zumindest seit ein paar Jahren, klar die Ducatis auch, also auch die leiser und die Japanischen Schreihälse auch. zu laut.
    fasst euch doch an der eigenen Nase, Hand hoch, wer hat einen leiseren Auspuff verbaut und hat noch alle seine Freunde?
    NIEEEEMAND.

    genau das ist die Krux. Die Andern sollen leiser werden, funktioniert aber nicht. die andern sollen nicht am Wochenende an die Treffs fahren, funktioniert auch nicht. Die andern sollen nicht immer auf und ab fahren, funktioniert sowieso nicht.

    und wenn ich dann noch lese, dass ich bestimmte Gegenden mit dem Motorrad meide, weil ich Angst habe abgeschossen zu werden.....ja dann lieber Freund, wird es Zeit für ein anderes Hobby, solch diffuse Ängste haben bei einem Fahrzeugführer nichts verloren.

    Wir sollten eine Petition an BMW (als letzten verbleibenen deutschen Hersteller) einreichen, mit der wir, im Rahmen unserer gesamtgesellschaftlichen Verantwortung, darum bitten, die Motorräder endlich wieder leise zu machen. Das sind wir den lärmgeplagten Altenheiminsassen schuldig. ehrlich.

  10. Registriert seit
    22.07.2015
    Beiträge
    162

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Matze,
    dann müssten sie aber alle Strecken sperren die über mehr als 3 Kurven verfügen, denn die Heizer treffen sich auch an weniger bekannten Orten wenn sie dazu genötigt werden.
    Nicht praktikabel.
    Dem Helipiloten ist es egal wo er hin fliegen muss. Solange er irgendwo landen kann macht er seinen Job.
    Ich hoffe das war nicht missverständlich. Ich sehe das genauso wie du. Aber die zuständige Bezirkshauptmannschaft oder wie das dort heißt womöglich mal nicht mehr.


    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    und wenn ich dann noch lese, dass ich bestimmte Gegenden mit dem Motorrad meide, weil ich Angst habe abgeschossen zu werden.....ja dann lieber Freund, wird es Zeit für ein anderes Hobby, solch diffuse Ängste haben bei einem Fahrzeugführer nichts verloren.
    Ich nehme mal an, du kennst das Namlostal. Somit könntest du auch schon mal erlebt haben, dass es weder Ängste sind, noch dass da was diffus ist. Ich betrachte die Meidung solcher Strecken zu bestimmten Zeiten als Teil einer lebensbejahenden Fahrweise.

    Wo ich 100%ig bei dir bin ist, dass wir alle zusammen die Lärmverursacher sind. Aber ich bin nicht bereit an einem originalen Mopped mit irgendwelchen Auspuffen zu experimentieren um sie klang/lautstärkemäßig egal in welche Richtung zu verändern. Mein Beitrag zur Lärmminimierung ist der 6te Gang in Ortschaften und Fahrzeuge, die ab Werk schon sehr laut sind kaufe ich nicht.


 
Seite 6 von 20 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorradhasser, werden die nun zur Seuche
    Von Roter Oktober im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 07:25
  2. ...mit dem verrückten Max lernen sogar Kühe fliegen
    Von Drachenstein im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 21:58
  3. Fahren lernen - wo?
    Von Gismo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 15:58
  4. Tourance EXP verstehen
    Von eolith im Forum Reifen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.06.2008, 11:08
  5. Fahren lernen
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.10.2005, 21:21