Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 74

Öl selber mitbringen zur Inspektion- ok?

Erstellt von yello, 12.04.2013, 11:50 Uhr · 73 Antworten · 6.595 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von Huck Beitrag anzeigen
    Merke, ärger nicht den Huck
    solange du nur Produkte von BMW fährst, tust du denen nicht weh

  2. Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    1.226

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Ablehnen wird, wenn überhaupt, vielleicht eine NL (Daimler-Benz hat mit "Mitbringseln" überhaupt keine Probleme und vermerkt sogar die Produkte auf der Rechnung). Ein normaler Schrauber ist froh wenn er genügend Kunden hat. So dicke, dass sie Aufträge ablehnen können, haben es nur ganz Wenige.
    gerd
    Es geht darum, den Auftrag ablehnen zu dürfen. Keine Werkstatt ist verpflichtet Kunden zu bedienen. Kein Händler ist verpflichtet, zu verkaufen.
    Sie wollen es aber. Das ist klar. Sonst bräuchte sie gar nicht aufmachen.
    Ein Kunde gibt einen Auftrag, die Werkstatt nimmt ihn an.
    Generell sind alle Verträge gegenseitige Willenserklärungen.

    Manchmal ist es sogar besser, auf einen Kunden zu verzichten. Kommt nicht häufig vor. Das kenne ich selbst, aus eigener Erfahrung.

    Die Werkstatt wird mitgebrachtes Öl nicht ablehnen. Ich lehne nur dieses Anspruchsdenken ab. Ich habe alle Rechte - die Verkäufer / Servicepartner müssen mich uneingeschränkt zufrieden stellen. Auch ich lebe von zufriedenen Kunden. Aber, wer JEDEN Kunden zufriedenstellend will, ruiniert sich selbst.

  3. Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    966

    Standard

    #53
    Hm ? Also die mitgebrachten Produkte müssen auf dem Auftrag und auf der Rechnung zwingend genau vermerkt werden. Man kann den Händler nicht zwingen die Inspektion mit Mitbringseln durchzuführen...hier kann er selbst entscheiden und den Auftrag ablehnen.
    Ich würde als Händler immer einen Kunden bevorzugen, der keine Teile mitbringt. Ist ja irgendwie logisch ( Mischkalkulation ).
    Lustig wirds dann, wenn der neue Kunde alles mitbringt, ein Leihmotorrad möchte ( auf ner kleinen Maschinen kann ich aber nicht sitzen ) und dann noch schön den Tank leerfährt.....gibts nicht ?? ha.. da hätte man den Kunden auch 10 € in die Hand geben können, wäre günstiger gewesen. Die Werkstatt hat so ca 2% Gewinn an einer Mechanikerstunde ...mehr nicht ! Der Teiledienst wird auch über die verkauften Mechanikerstunden finanziert ( pro Mechanikerstunde nochmal im Schnitt das gleiche für Teileumsatz ) Kein Umsatz für Teile = höhere Kosten für den Teiledienst.
    Die Kurzen im Restaurant sind auch überteuert...da nehm ich immer meinen kleinen Flachmann mit und verdünne meine Cola. Machen die Leute, die das Öl mitbringen das auch ?
    Ich benötige noch mehr Spartips bitte ....

  4. Baumbart Gast

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von spincki Beitrag anzeigen
    Ich würde als Händler immer einen Kunden bevorzugen, der keine Teile mitbringt.
    Da dies hier ein Kunden- und kein Händlerforum ist ist es ziemlich egal was der Händler bevorzugt.

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #55
    das Beispiel mit mitgebrachtem Kaffee oder Schnaps zieht nicht, weil der Preis dafür im Restaurant halt alles Mögliche beinhaltet und da würde mir das auch nicht einfallen. Wie gesagt, die Arbeiten des Ölwechsels selber berechnet die Werkstatt ja auch

  6. Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    5.812

    Standard

    #56
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    solange du nur Produkte von BMW fährst, tust du denen nicht weh
    Ich wollte in diesem Fall auch nicht BMW treffen. Bin grundsätzlich zufrieden mit der Marke. Auch bei den PKWs. Bin eigentlich auch keiner, der auf jeden Cent achtet. Hier hat mich halt der Händler über Gebühr geärgert. Auch wenn es den Händler nicht besonders juckt, dass ich jetzt mein Öl mitbringe. Aber für meine "Befindlichkeit" und meinen Geldbeutel war es die richtige Entscheidung.

  7. Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    1.226

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Da dies hier ein Kunden- und kein Händlerforum ist ist es ziemlich egal was der Händler bevorzugt.
    Ich glaube, da liegst du etwas falsch. Fahren Händler kein Motorrad? Dürfen sie hier nicht teilnehmen?

    Und auch ein Kunde sollte immer beide Seiten berücksichtigen. Sparen will der Kunde. Bluten soll der Händler. Der muß Ware bereithalten, Personal bezahlen. Vielleicht sollte er ja auch besser Leiharbeiter beschäftigen. Die sind billiger, als Fachpersonal. Die Ersparnis gibt er dann an den Werkstattkunden weiter. Dann kann der Kunde noch mehr sparen.
    Meine Güte. Wenn ich es könnte, würde ich vielleicht auch selbst schrauben. Ich kann es nicht, bin auch zu bequem. Die Zeit ist zu schade dafür, usw. Bequemlichkeit kostet halt. Wenn ich das nicht zählen kann, dann ist das eben so. Das muss dann kein Anderer ausbaden. Gute Leistung muß auch einen Wert haben.

    Um nochmals darauf zurückzukommen. Wo steht das, mit: Kein Händlerforum?

  8. Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    966

    Standard

    #58


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    das Beispiel mit mitgebrachtem Kaffee oder Schnaps zieht nicht, weil der Preis dafür im Restaurant halt alles Mögliche beinhaltet und da würde mir das auch nicht einfallen. Wie gesagt, die Arbeiten des Ölwechsels selber berechnet die Werkstatt ja auch
    Ah, ich dachte, das wäre beim Öl genauso. Wieder was gelernt ..die Erde ist eine Scheibe...und Mischkalkulation gibts nicht

    Thema Reifenkauf und Montage....z.B.

  9. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von spincki Beitrag anzeigen
    Hm ? Also die mitgebrachten Produkte müssen auf dem Auftrag und auf der Rechnung zwingend genau vermerkt werden. Man kann den Händler nicht zwingen die Inspektion mit Mitbringseln durchzuführen...hier kann er selbst entscheiden und den Auftrag ablehnen.
    Ich würde als Händler immer einen Kunden bevorzugen, der keine Teile mitbringt. Ist ja irgendwie logisch ( Mischkalkulation ).
    Lustig wirds dann, wenn der neue Kunde alles mitbringt, ein Leihmotorrad möchte ( auf ner kleinen Maschinen kann ich aber nicht sitzen ) und dann noch schön den Tank leerfährt.....gibts nicht ?? ha.. da hätte man den Kunden auch 10 € in die Hand geben können, wäre günstiger gewesen. Die Werkstatt hat so ca 2% Gewinn an einer Mechanikerstunde ...mehr nicht ! Der Teiledienst wird auch über die verkauften Mechanikerstunden finanziert ( pro Mechanikerstunde nochmal im Schnitt das gleiche für Teileumsatz ) Kein Umsatz für Teile = höhere Kosten für den Teiledienst.
    Die Kurzen im Restaurant sind auch überteuert...da nehm ich immer meinen kleinen Flachmann mit und verdünne meine Cola. Machen die Leute, die das Öl mitbringen das auch ?
    Ich benötige noch mehr Spartips bitte ....
    ich brauche KEIN Leihmotorrad....
    fahr somit auch KEINEN Tank leer.....
    "Mischkalkulation".....ein Begriff der zumindest in meinem beruflichen Umfeld SEHR mit Vorsicht zu verwenden ist.
    Egal-
    Ich bezahl gerne für getane Arbeit ...normale Gemeinkostenzuschläge auf Material - ok....aber z.B. für Öl den 4-5 fachen Marktpreis zu verlangen....
    das ist mit Verlaub: "Kunden-Verarschung".

  10. Registriert seit
    04.11.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #60
    Weil hier der Begriff

    Zitat Zitat von spincki Beitrag anzeigen
    Mischkalkulation
    gefallen ist. Damit ist's für den Endverbraucher ähnlich wie mit den Subventionen (ist ja auch eine Art Subvention im Kleinen). Der "wahre" Preis mancher Waren und Leistungen wird für den Verbraucher bis zur Unkenntlichkeit zugekleistert, auf dass möglichst keine Transparenz mehr gegeben ist auf deren Grundlage der Verbraucher erkennen kann, ob die Ware / Dienstleistung den aufgerufenen Preis tatsächlich wert ist. Angemerkt sei dabei, dass dieser Umstand in der Regel nicht vom Händler hausgemacht ist ...

    Aber zurück zum Öl ....


 
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TUEV Fragen / Motorrad aus USA mitbringen
    Von Blackforest im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.07.2013, 17:26
  2. Inspektion selber machen und Geld sparen
    Von FJ49 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 07.04.2013, 15:28
  3. RDC selber anmelden an BC
    Von GS-Franky im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 18:44
  4. 60.000 Inspektion selber machen
    Von Highlandbiker im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 19:28
  5. GS Enduro Training "Bremshebel mitbringen"?
    Von rollerboller im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.03.2008, 12:25