Ergebnis 1 bis 5 von 5

Paris - Dakar etwas anders und für den kleinen Geldbeutel

Erstellt von SPW 70, 16.11.2005, 12:40 Uhr · 4 Antworten · 1.963 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.11.2005
    Beiträge
    214

    Standard Paris - Dakar etwas anders und für den kleinen Geldbeutel

    #1
    Hallo an alle,

    das finde ich recht interessant:

    www.rallye-dresden-dakar.de

    Evtl. fasse ich das mal fürs nächste Jahr ins Auge.

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    184

    Standard

    #2
    Na dan naber ohne GS, vielleicht mit ner alten Zündapp....:


    Das für die Rallye in Frage kommende Fahrzeug sollte in der Beschaffung nicht mehr als 500,-€ kosten, da das Fahrzeug nach Abschluss der Rallye den Eigentümern nicht mehr zur Verfügung steht.
    Das Fahrzeug sollte durchaus in der Lage sein, mit 80 km/h fahren zu können.
    Die Vorbereitung der einzelnen Kfz sollte nicht mehr als 100,-Euro kosten.

    Alle Fahrzeuge werden unter der Aufsicht der gambianischen Polizei versteigert.

    Der Erlös aus dem Verkauf der Fahrzeuge wird einer lokalen Hilfsorganisation zur Verfügung gestellt.
    Ich halte das ganze auch eher für einen schlechten Scherz - so richtig wissen die glaub ih nicht, was die da vorhaben!
    wie bitte soll man mit einem 500€ Fahrzeug diese Srecke bewältigen??? Taxi Afrika oder was ;-)

    Aber lustig ists schon!

  3. Registriert seit
    30.01.2005
    Beiträge
    745

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von wmadam
    Ich halte das ganze auch eher für einen schlechten Scherz - so richtig wissen die glaub ih nicht, was die da vorhaben!
    wie bitte soll man mit einem 500€ Fahrzeug diese Srecke bewältigen??? Taxi Afrika oder was ;-)

    Aber lustig ists schon!
    Sie wissen schon ungefähr was auf sie zu kommt. Jeden Winter gibt es die
    Rallye Plymouth - Dakar. allerdings für Dosen : 2CV, Trabi, Fiat, Ford, Lada,
    Triumph Herald, Rover usw. Info: http://www.plymouth-dakar.co.uk/

  4. Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    15

    Standard

    #4
    Hallo GS Gemeinde,
    mein Kumpel fährt dieses Jahr bei der Plymouth-Ralley mit. Ihr könnt ja gerne mal auf seiner Seite vorbei Surfen.

    WWW.Axelaufreisen.de

    Gruß Jörg

  5. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    163

    Standard

    #5
    Der Fahrzeugimporteur spart somit sämtlich anfallenden Kosten für Spedition der Fahrzeuge, Lohnkosten für den Fahrer, Sprit, Rückreisekosten, Fahrzeugkaufpreis ...
    Das Risiko liegt selbstverständlich vollständig beim Fahrer.

    Geniale Idee


 

Ähnliche Themen

  1. GS 800 Paris Dakar
    Von mac1-2-3 im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.02.2013, 16:08
  2. Biete 2 Ventiler R 100 GS Paris Dakar
    Von Kerstin im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 15:26
  3. Tontaubenschießen mal etwas anders
    Von Ham-ger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 10:48
  4. R 100 GS Paris Dakar PD
    Von agustagerd im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.06.2008, 14:04
  5. Paris Dakar
    Von moosi im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.10.2004, 20:54