Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Schäden durch Brand

Erstellt von spelze, 06.04.2016, 08:34 Uhr · 30 Antworten · 3.871 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    783

    Standard

    #21
    Irgendwas daran zu machen und zu hoffen, daß da noch was richtiges draus wird ist eine Sisyphosarbeit.
    Andererseits gibt es immer noch die Möglichkeit gar nichts daran zu machen und das Ding als "Ratte" zu fahren.
    Einen derart "makelhaften" Gesamtzustand bekommen nur wenige der "mattschwarz Jünger" hin.

    Alles Gute

  2. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #22
    Oha. Ne, die wird niGS mehr. Wat ´n Driss. . .

  3. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #23
    die Versicherung kauft keine Fahrzeuge, sie stellt sie in eine Restwertbörse zur Versteigerung und der Höchstbitetende bekommt sie oder du bleibst auf dem Restkaufwert sitzen, weil du noch der Besitzer bist.
    Ich sag mal 3500.-

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    die Versicherung kauft keine Fahrzeuge, sie stellt sie in eine Restwertbörse zur Versteigerung und der Höchstbitetende bekommt sie oder du bleibst auf dem Restkaufwert sitzen, weil du noch der Besitzer bist.
    Ich sag mal 3500.-
    In die Börse stellt sie der Gutachter, um den Restwert zu ermitteln. Der Besitzer kann sich dann an die Bieter in der Börse wenden und denen das Fahrzeug verkaufen. Der Preis dort ist einen gewissen Zeitraum bindend.

  5. Registriert seit
    26.02.2016
    Beiträge
    447

    Standard

    #25
    In die Börse stellt sie der Gutachter, um den Restwert zu ermitteln. Der Besitzer kann sich dann an die Bieter in der Börse wenden und denen das Fahrzeug verkaufen. Der Preis dort ist einen gewissen Zeitraum bindend.
    Und den Rest gibbet dann von der Versicherung so das man auf den Zeitwert kommt. So war das bei unserem Wohnwagen nach einem schweren Hagelschaden.

  6. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #26
    @ Klaus " " -der Gutachter stellt das Teil nicht in die "Restwertbörse" ein sondern ermittelt den Restwert durch Anfragen an mindestens 3 Aufkäufer. Erst nachdem das Gutachten mit dem Ergebnis "Totalschaden etc. an die Versicherung gegangen ist stellt diese das Fahrzeug in die sog. Restwertbörse ein. Diese Plattform wird von den Versicherungen betrieben, gerne dazu benutzt den zuvor im Gutachten ermittelten Restwert in die Höhe zu treiben und die Auszahlungen der Versicherungen zu mindern.

  7. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #27
    Was einem persönlich ja egal sein kann. Hauptsache mit der Kohle kommt man an ein neues Krad.

  8. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von qhammer Beitrag anzeigen
    Diese Plattform wird von den Versicherungen betrieben, gerne dazu benutzt den zuvor im Gutachten ermittelten Restwert in die Höhe zu treiben und die Auszahlungen der Versicherungen zu mindern.
    Ist doch egal, wer es wozu benutzt, solange ich den Preis aus der Börse nachher für mein Fahrzeug auch tatsächlich bekomme. Das sollte bei einem relativ neuwertigen Fahrzeug mit kompletten Papieren kein Problem sein, denn allein die Fahrzeugpapiere sind ihren Preis wert.

  9. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #29
    ja nun der Restwert, der vom Sachverständigen Schätzer ermittelt wird ist ja für den Erstattungsbetrag wichtig.
    Wird nur 2000 als Rest angesehen, erhält man mehr, würde einer 4000 zahlen gibts 2000 weniger von der Versicherung. Zeitwert ist der auf dem Markt zur Zeit des Unfalls erzielbare Preis einer mit meiner von Zustand Ausstattung und km vergleichbaren unbeschädigten Maschine.
    Der Schadensschätzer hatte mir damals 3 Angebote unterbreitet, aus der Restwertbörse.
    Und ob er die einstellt oder angefragt hat weiß ich nicht, auf jeden Fall haben 3 geboten, und der höchste Wert ist angesetzt worden, weil ich den ja auch bei Verkauf an deren Bieter erhalten würde, auch wenn ich das Motorrad behalte und selbst wieder herrichten will.
    Ist der Preis marktgerecht, ist das auch immer noch für den Besitzer kein Draufleg Geschäft.
    Der Bieter treibt nicht den Restwert für die versicherung in die Höhe, wenn er das FZ dann auch zu dem Preis kaufen muss.
    Oder wer würde 5000 für ein beschädigtes FZ bieten, das nur 3000,- wert ist und in das er 15000 Neuteile reinstecken müsste aber repariert statt 20000 dann nur 16500,- erlöst?
    Restwert plus Reparaturaufwand ist nicht immer Zeitwert. Sondern ggf ein Wirtschaftlicher Totalschaden, weil ein gleiches ggf billiger am Markt zu haben ist.
    Mein Zeitwert der 1100 er war 3500 aber die Reparatur 6500.- also Totalschaden. Bekommen habe ich 3000.- der Rest war aber mehr wert als 1000.- Also doch noch gut weggekommen.

  10. Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    1.098

    Standard

    #30
    Ist die nun noch eine Triple Black oder eher Triple Grey?

    Sorry mußte sein.

    Viel erfolg mit der Versicherung.
    Mügge


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brand durch Schmelzen des Ölschauglases????
    Von Adventure Otti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 09:04
  2. Schäden nach Zusammenprall mit einem Reh
    Von Dietmar im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 08:45
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.09.2005, 21:58
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.03.2005, 23:02
  5. ABS-Blicken durch schwache Batterie...
    Von Mister Wu im Forum Zubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2004, 16:33