Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Spritverbrauch kontrollieren Ja/Nein?

Erstellt von dergraf, 09.08.2007, 21:42 Uhr · 31 Antworten · 2.487 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #11
    @wolfgang
    Dein Nick verrät uns ja schon, daß Du etwas besseres sein mußt.
    tut mir leid aber meine eltern sind schuld dass mein nachname graf ist,dafür kann ich nichts.
    ich sehe keinen sinn darin solche tabellen erstellen(spart man damit geld?) und habe nur spaß am motorrad fahren.
    mich jetzt aber als großkotz und geldrauswerfer der (nichtvorhandene) aufkleber durch die gegend fahren soll, hin zu stellen hätte nicht sein müssen

    Es soll ja auch Leute geben, die sich Ihren Wohlstand redlich erarbeitet haben.
    ich bin selbstständig und arbeite 12 täglich in meinem einmann betrieb...
    und das ist in diesen zeiten alles andere als ein zuckerschlecken.

    ich habe hier über ein vorhandenes thema im forum mein kommentar abgegeben und nicht über einen menschen über den ich nichts weiß ein urteil gefällt.

    mathias graf (der, der sich hechlingen nicht leisten kann) 19460km seit 01.01.07(ohne urlaub, ist dieses und nächstes jahr nicht drin)

  2. Chefe Gast

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von wolfgang
    Dein Nick verrät uns ja schon, daß Du etwas besseres sein mußt.
    Zitat Zitat von chefe
    Wolfgang... jetzt aber aber,
    Dein ausgefeilter Dokumentations-Wille ist nicht jedermanns Hobby, Du darfst das nicht persönlich nehmen
    Zitat Zitat von dergraf
    ich habe hier über ein vorhandenes thema im forum mein kommentar abgegeben und nicht über einen menschen über den ich nichts weiß ein urteil gefällt.
    @wolfgang und mathias
    Seht Ihr, das hab' ich gemeint...

    Macht Euch lieber Gedanken darüber, ob es bei den Spritpreisen sein muss, immer mit einer voll aufgetakelten Adventure herumzufahren, oder ob zum Semmeln holen die Koffer wirklich notwendig sind. Ich seh hier nicht wenige Leute auf Tagestouren, die den Eindruck erwecken, beim Umziehen zu sein - da kann ich Diskussionen über hohen Spritverbrauch der Q nicht nachvollziehen...

  3. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von dergraf
    ich fahre lieber und bin in kurven immer schneller als alle anderen........................................... ....
    Also 1. bin ich mir dessen wirklich sicher und 2. gibt es eben Leute mit einem gewissen Faible für Statistik und Zahlen. Ich spiele sogar Bundesliga-Tippspiele mit, nur weil ich so die Tabelle besser "erlebe", nicht etwa weil mich Fußball interessieren würde.

    www.spritmonitor.de ist zudem eine so einfache Möglichkeit der Auswirkung unterschiedlicher Fahr- und Lastzustände auf den Grund zu gehen, mit "Zeitaufwand" hat das absolut gar nichts zu tun. Einfach mit Interesse an Kleinigkeiten und nicht zuletzt - in der heutigen Zeit - auch mit Bewußtsein... aber ok, wenn Dich die Details nicht interessieren und Du lieber in den 20 Sekunden, die mich ein Eintrag kostet, überlegst, eine Runde zu fahren (dich dann aber dagegen entscheidest, weil Dir die Zeit ausging), kann ich damit leben... wie sagt man, leben und leben lassen.

    Zur Vergleichbarkeit von Spritverbräuchen hat Martin ja schon alles gesagt... wer jedoch dauerhaft 7l/100 km verbraucht und sich sicher ist, nicht ständig Vollgas zu geben, der hat ne verstellte Q, dessen bin ich mir ziemlich sicher.

    Zitat Zitat von dergraf
    ich habe hier über ein vorhandenes thema im forum mein kommentar abgegeben und nicht über einen menschen über den ich nichts weiß ein urteil gefällt.
    Naaaaja... Du hast schon deutlich gemacht, dass Du es mehr als albern findest, wenn sich Leute so im Detail über ihre Verbräuche schlau machen... so ganz "nett" war das auch nicht, insofern musst Du damit rechnen, damit sensibleren Naturen auf die Füße getreten zu haben!

  4. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #14
    Naaaaja... Du hast schon deutlich gemacht, dass Du es mehr als albern findest, wenn sich Leute so im Detail über ihre Verbräuche schlau machen... so ganz "nett" war das auch nicht, insofern musst Du damit rechnen, damit sensibleren Naturen auf die Füße getreten zu haben! __________________

    ....das gibt einem also das recht derart qualifizierend über meinen nachnamen zu reden?...
    ok!
    abschliessen möchte ich mit sepp´s kommentar

    NiGS für ungut aber was soll das bringen __________________
    allen eine gute fahrt egal wieviel sprit ihr braucht.

  5. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Andras
    gerade deshalb ist eine Statistik hilfreich. Ich habe die Koffer auch meistens dran, statistisch gesehen macht's aber in punkto Verbrauch nichts aus.
    Eben ! Hätte unser Chefe mit seiner aus dem Bauch-Vermutung nämlich recht, dann müßte ich ganz ohne Koffer ja unter 4 Liter kommen.

    @derGraf

    Also mit "der Graf" und "die Gräfin" assoziiere ich Adel / Adeligkeit / Aristokratie. Ich denke, daß war bei der Wahl des Nicks auch nicht ganz unbeabsichtig. Ich hab mir jetzt nicht die Mühe gemacht und die Seiten des "Ich erkläre meinen Nick" durchforstet. Deinen Nachnamen wollte ich nicht verunglimpfen.

    Die Tatsache, daß der Adel selten Geldnöte hat und Deine Äußerung, daß bei den heutigen Spritpreisen der Verbrauch keine Rolle spielt, haben mich zu der Vermutung verleitet: Der Mann muß reichlich davon haben!

    Sicherlich fahren wir alle nur zum Spaß mit dem Motorrad durch die Gegend. Wenige Ausnahmen einmal nicht betrachtet. Trotzdem sollte der Verbrauch eines Motorrades eine Rolle spielen. Die Ressourcen sind endlich und wenn der Fahrspaß auch mit 5 statt mit 7 Litern möglich ist, dann sollte uns das nicht gleichgültig sein.

  6. Registriert seit
    18.07.2007
    Beiträge
    1.746

    Standard

    #16
    Liebe Leute,

    entschuldigt wenn ich mich in eure Unterhaltung einmische, aber ist es nicht völlig egal wieviel welches Mop verbraucht, ob jemand Graf heißt oder ist, ob jemand seine Verbrauchsdaten akribisch in eine Datei einfügt oder nicht ??
    Fakt ist: wir haben alle ein kostspieliges Hobby, daß wissen wir, und jetzt herum zu knausern wegen dem Spritverbrauch ist meiner Meinung ein bisschen eigenartig, wenn ich mir den Anschaffungswert unserer Bikes mal ansehe.
    zb. mein Mann fährt eine niegelnagelneue 12er GS, die wir wir alle wissen nicht grad um ein Butterbrot zu haben ist, die Versicherung/Steuer ist verdammt teuer, Reifen, Rep. und natürlich auch der Sprit. .... das muss doch bitte beim Kauf alles berücksichtigt werden.

    Jeder der sich ein Bike kauft, weiß was auf ihn kostenmäßig zukommt. Im nachhinein zu raunzen ist wohl eher fehl am Platz. Denn wenn ich mir die Nebenkosten nicht leisten kann, brauch ich auch kein Bike.

    Also habt Spaß beim Fahren, paßt auf euch auf und wenn ihr euch hinlegt, dann bitte nur auf der Couch oder ins Bett.

    In diesem Sinne allen eine gute Fahrt und seid lieb zu einander.

    lg
    gerda

  7. Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    395

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von coufi
    Fakt ist: wir haben alle ein kostspieliges Hobby, daß wissen wir, und jetzt herum zu knausern wegen dem Spritverbrauch ist meiner Meinung ein bisschen eigenartig,
    Hi,

    Ich persönlich führe eine Statistik, da ich dann relativ gut einschätzen kann, ob noch alles i.O. ist. Bei meiner alten Yamaha hat man z.B. anhand der Verbrauchsstatistik recht gut sehen können, wann eine Revision der Vergaser fällig war.
    Weiterhin interessiert mich der Verbrauch halt auch, weil ich manchmal in Gegenden unterwegs bin, in denen offene Tankstellen eher rar sind und ich irgendwelchen Benzinstandsanzeigen nicht ganz traue. Dann interessieren mich halt auch so Sachen, wie: Welchen Einfluss haben die Koffer, Fahren zu zweit etc.
    Anderseits, wenn man gleichviel Spass haben kann bei weniger Verbrauch, wieso nicht? Immerhin bedeutet ja weniger Verbrauch eine grössere Reichweite mit einer Tankfüllung...

    Grüsse,
    András

  8. Registriert seit
    07.12.2006
    Beiträge
    665

    Standard Wohlstand

    #18
    2 Liters Super auf 100 km entsprechen bei unseren exoribitanten Spitpreisen 2,80€, sprich 28€ auf 1000 km. Ich bade (leider?) nicht im Geld, aber das ist mir der Unterschied zwischen rechts unter LKW`s und links zwischen der flotteren Fraktion wert.
    Hier geht es schon um einen Grundsatzdiskurs, oder? Geht es euch auch manchmal so, das ihr mit ner alten Klapperkiste unterm Hintern nen dicken Sportwagen überholt und euch fragt wer sich so eine PS-Schleuder anschafft, wenn er sich den Sprit nicht leisten kann? (tief ducken, schnell laufen(oder besser fahren??))

  9. Chefe Gast

    Standard

    #19
    Um auf den Titel dieses Themas zurückzukommen:
    Spätestens beim Tanken an der Kasse wird jeder auf die eine oder andere Art seinen persönlichen Spritverbrauch und den seiner Q überschlagen, mit einem positiven oder negativen AHA-Effekt. Manchem genügt die Zahl vor dem Komma (vielleicht auch, weil der Kopfcomputer nur einstellige Ergebnisse auswirft ), manche wollen es auf mehrere Stellen hinter dem Komma wissen... und jetzt?
    Ab einem gewissen Punkt ist des Deutschen Wunsch nach penibler Dokumentation nicht mehr sinnvoll diskutierbar, weil zu persönlich und Streitereien über Differenzen im Verbrauch ab der zweiten Stelle hinter dem Komma sind so nötig wie ein Kropf.

    Wenn ich weniger Sprit brauche und wenn ich mit einem Reifensatz weiter komme und wenn meine Karre weniger Öl braucht und wenn ich die günstigere Werkstatt als alle anderen habe, dann sind auch meine Kosten pro gefahrener Kilometer am niedrigsten und das ist, womit ich mir das Vergnügen am längsten leisten kann...

    Wär mal eine interessante Frage:

    Kosten pro Jahreskilometer zusammengesetzt aus
    • Versicherung und Steuer
    • Wartung/Inspektion incl. Ersatzteile
    • Verbrauchsstoffe (Sprit/Öl)
    • Reifen
    • Rücklage/Finanzierung (oder 10% des Kaufpreises)
    • aussergewöhnliches (Zubehör, Unfallreparaturen ...)
    Bei mir wären das in etwa 20(,42857 ) ct pro gefahrener Kilometer.
    Das bedeutet, meine tägliche Fahrt zur Arbeit und zurück kostet mich 6,54€ und der Ausflug letzten Sonntag durch die Schweiz 143,00€ (ohne Kaffe und Mittagessen). So bekommt die Sache einen Wert!

  10. Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    329

    Reden

    #20
    Hallo zusammen,

    ich fahre Motorrad just for fun und dabei kommt es mir auf den Spritverbrauch nicht sonderlich an. Wenn ich auch noch sparsam fahren muss, gebe ich besser das Motorradfahren auf. Außerdem reicht mir die Anzeige des BC.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölstand kontrollieren
    Von buebigers im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.06.2012, 10:25
  2. Schuppen kontrollieren!
    Von Basti im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 17:30
  3. Ölstand kontrollieren
    Von Blaubär1 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 16:15
  4. Öl Kontrollieren
    Von MatthiasL im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 15:21
  5. R 1100 GS Steuerkettenspanner kontrollieren?
    Von Detlev im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 19:00