Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Synthetikoel im Getriebe 1150GS

Erstellt von GS Jupp, 31.07.2007, 22:02 Uhr · 16 Antworten · 4.341 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.03.2006
    Beiträge
    14

    Standard

    #11
    Hi Peter,

    Ein ganz ähnliches Problem hatte ich an meiner ersten PD, einer ´93er.
    Vor allem der zweite ließ sich bisweilen nicht schalten, egal ob vom ersten oder dritten her...

    Ursache war lt. Niederlassung MUC ,wo die Maschine auch gekauft wurde,
    eine zuwenig geschmierte Mitnehmerverzahnung zw. Kupplung und Getriebe.
    Da muß das Getriebe ausgebaut werden (aber nicht zerlegt)...
    Bei mir gings damals auf Garantie.

    Gruß Detlev

  2. Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    23

    Standard

    #12
    Hallo zusammen, dieser Bericht ist zwar schon etwas älter, aber ich habe noch eine Frage!
    Mir hat man jetzt das Castrol 75 w ? bei Polo angeboten, Vollsyntetisch. Ist das aus eurer Sicht in Ordnung? Meine Gs hat jetzt 85tsd runter.
    Danke Euch

  3. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von sunmountain Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen, dieser Bericht ist zwar schon etwas älter, aber ich habe noch eine Frage!
    Mir hat man jetzt das Castrol 75 w ? bei Polo angeboten, Vollsyntetisch. Ist das aus eurer Sicht in Ordnung? Meine Gs hat jetzt 85tsd runter.
    Danke Euch
    Bei deiner GS kein Problem. Vollsynthetisch sollte man lediglich nicht gleich von Anfang an verwenden, da es dann die Einlaufzeit der Teile (Einfahrphase) nur unnötig und kontraproduktiv verlängert.

  4. Registriert seit
    29.03.2013
    Beiträge
    10

    Standard

    #14
    Hallo GS Jupp und alle Anderen Ich kann das Castrol Mobilube SHC 75W140, das es z.B. beim Polo gibt nur empfehlen. Es ist ein vollsynthetisches GL5 Öl und läuft bei uns in hochbelasteten Getrieben z.B. Kegelradstufen und in Werkzeugmaschinengetrieben. In meiner alten G/S war bei kaltem Wetter der Unterschied zwischen 90er Einbereich und dem 75W140 Synthetik sowohl beim Schalten als auch im Schubbetrieb (steht kalt fast von selbst beim Gaswegnehmen) sehr deutlich. Nur wenn Motor und Getriebe den gleichen Ölhaushalt haben, dann aufpassen, sonst kann die Kupplung rutschen wenn der Reibwert der Lamellen verändert wir. Noch schönen verschneiten Abend Thomas

  5. Registriert seit
    27.02.2004
    Beiträge
    1.197

    Standard

    #15
    Hallo
    Also ich fahre auch Castrol 75W 140 und das schon über 110000 km. Bin damit echt zufrieden, schaltet echt besser und auch leichter, meine ich!

  6. Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    23

    Standard

    #16
    ...ich danke Euch für die vielen Beiträge, dann werde ich das mal nutzen und berichten.
    Gruß
    Sunny

  7. Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    67

    Standard

    #17
    @ Peter
    In Deinem Fall dürfte sich das lohnen, auch bei Kälte. Ich habe R1100GS...

    Triton


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Suche 1150GS Getriebe bzw Teile (Kennung GAE)
    Von Stefcio17 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.08.2012, 19:58
  2. Undichtes Getriebe 1150GS
    Von frischluftfan im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 13:57
  3. Getriebe für 1150GS, kurzer 6ter (GAD)
    Von pillepalle im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 09:25
  4. Getriebe
    Von de rolle im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.2006, 07:17
  5. Kompletten Felgensatz für 1150GS ADV oder 1150GS
    Von B2 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.12.2005, 17:36