Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Umstieg F 650 GS Twin auf R 1200 GS

Erstellt von Indebär, 27.01.2009, 13:47 Uhr · 14 Antworten · 4.206 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    39

    Standard

    #11
    Schon interessant aus welchen Beweggründen sich für die große oder die kleine entschieden wird. Hilft mir auf jeden Fall beim Nachdenken. Manchmal ist es halt doch ganz gut mal andere Meinungen zu hören. Vielen Dank dafür!

    Übrigens Doro, Du musst die Frage auch nicht verstehen. War nämlich keine. Ich wollte nur mal andere Meinungen hören, mehr nicht.

    GrusS
    Peter

  2. Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    649

    Standard

    #12
    Ich hab letztes Jahr auch vor der Entscheidung wegen eines Neumoppeds gestanden. Schlußendlich war das einzige Ausschlußkriterium für die 650er der Kettenantrieb, da ich nach der XJ wieder was mit Kardan wollte. Ansonsten hätte sie wahrscheinlich gute Chancen für die Endrunde gehabt .
    Die 12er GS hat mich dann bei der Probefahrt endgültig überzeugt.

  3. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von Indebär Beitrag anzeigen
    Hilft mir auf jeden Fall beim Nachdenken. Manchmal ist es halt doch ganz gut mal andere Meinungen zu hören.
    GrusS
    Peter
    Aber innerlich hast du dich doch schon für einen 1200 GS entschieden!? Gib es doch zu...

  4. Adi
    Registriert seit
    03.12.2005
    Beiträge
    387

    Standard

    #14
    Hi, ich bin von der 650 (bekennender Eintopffan) mit der ich sehr sehr zufrieden war, zur 1200 gewechselt. Ich geh nicht mehr zurück. Die 12er ist für mich nicht unhandlicher aber viel ruhiger vom Fahrwerk, vor allem mit Gepäck. (neben den anderen Vorzügen).

  5. Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    229

    Standard

    #15
    Moin,

    wenn Du so direkt fragst : für die paar Touren, die Du nach Deinen Angaben fährst, reicht die 650er vollkommen. Wenn ich sehe, wie meine Frau mit ihrer 650er Twin mir im Nacken hängt, kann die 650er durchaus "sportlich" bewegt werden.
    71 PS langen auch vollkommen, um überall hinzukommen ( mit 50 PS bin ich zweimal von Kiel gen Protugal und Spanien - ohne Autoreisezug- gefahren). Alles kein Problem.
    Ich selbst habe die 12er GS - aber brauche bei meiner Fahrweise nicht wirklich alle 98 PS. Auch wenn ich jährlich 20 tkm + X fahre ( insgesamt mindestens 5 Wochen Mopedurlaub jährl. + etliche Tages-und Wochenendtouren )- mein nächstes Moped wird kleiner. Gerade auf den Straßen, die wirklich Spaß machen ( möglichst klein und kurvig ), können Dir 98 oder mehr PS auch nicht wirklich helfen - da zählt der Fahrer.
    Ich glaube, die 12er GS wird von vielen aus Prestige-Gründen gekauft. Schau Dir doch mal die durchschnittlichen Laufleistungen der 12er in Verkaufsanzeigen an - jährlich 5 tkm ist doch schon viel. Und für die paar Kilometerchen so einen Haufen Geld ausgeben ? Ich jedenfalls würde mir die viele Kohle für eine 12er GS dabei nicht abfahren. Vielleicht bin ich auch einfach nur zu realistisch...
    Mein nächstes Moped hat wohl statt 98 Pese nur noch 48 oder 50 - und heißen XT 660 Tenere oder TT 39.

    Caschi


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Umstieg gelungen....
    Von Bigfarm007 im Forum Neu hier?
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 21:47
  2. Umstieg
    Von Fremder im Forum Neu hier?
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 21.06.2011, 16:36
  3. Umstieg auf GS, Umbau kaufen?
    Von cub im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 18:29
  4. Umstieg auf GS 1200?
    Von Jörgen im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 08:15
  5. Reue beim Umstieg von 1150 auf 1200???
    Von Kutscha im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.04.2005, 11:00