Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 55 von 55

Vorbei fahren erlaubt???

Erstellt von Pseikobilly, 04.07.2010, 18:49 Uhr · 54 Antworten · 5.969 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #51
    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Multiple Lesungen des immer wieder gleichen Textes wirken extrem einprägend

    Grüße
    Uli
    (Bandwurmsätze, nochdazu solche mit in Klammern eingeschlossenen Zusatzinformationen) sind einfach geil)
    finde ich auch. gefällt mir. bist du eigentlich im wirklichen leben realiter tatsächlich redakteur bei der TAZ ???

  2. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.288

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von monopod Beitrag anzeigen
    finde ich auch. gefällt mir. bist du eigentlich im wirklichen leben realiter tatsächlich redakteur bei der TAZ ???

    Nein, wie kommst Du darauf?

    Aber:
    „Ist es nicht schön, ein Alter erreicht zu haben, in dem man Cocktails trinkt, anstatt sie zu werfen?“
    (und in der glücklichen Lage zu sein, selbst nach Genuss mehrerer Cocktails die mögliche Flugbahn berechnen zu können)

    Grüße
    Uli

  3. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #53
    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Ich bin fest davon überzeugt, daß diese Diskussion nicht nur müßig ist, sondern geradezu an Geheimnisverrat grenzt.
    Denn:
    weite Teile der (nur wenigen, aufgeführten) §§ sind so geheim, daß sie mindestens ebenso weiten Bevölkerungskreisen/Fahrern völlig unbekannt sind.
    Ich denke da, nur als Bspl, an §7 (5):
    "In allen Fällen darf ein Fahrstreifen nur gewechselt werden, wenn eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist. Jeder Fahrstreifenwechsel ist rechtzeitig und deutlich anzukündigen; dabei sind die Fahrtrichtungsanzeiger zu benutzen",
    oder auch die vorstehend angeführten max. 20km/h beim rechts Vorbeifahren an stehenden o. sich nur langsam bewegenden Fahrzeugen: LKW die rechts mit >>80km/h(der ihnen zugestandenen Höchstgeschwindigkeit -m.W. aber auch geheim-) an stehenden Schlangen vorbei fahren (weswg. auch nur zeitweiliger Aufenhalt auf dem rechten Fahrstreifen als extrem gefährlich u. als absolut zu vermeiden angesehen wird), sind ganz normal.
    Ganz rechts davon bewegen sich dann DIE Leute auf dem Standstreifen (Stand???), die nicht mit 95km/h (etwa der LKW-Geschwindigkeit) die nächsten 2km bis zur Ausfahrt abwarten können, mit 120++km/h, und die dann Leute, die sich "korrekt"??? (was für ignorante Idioten) verhalten und den Fahrstreifen erst im Bereich der Ausfahrt verlassen wollen, brutal bedrängen.

    Nee nee, der Thread sollte schnellstmöglich geschlossen werden!
    Wie bereits erwähnt, grenzt alles bisher gesagte an Geheimnisverrat.

    Grüße
    Uli
    Noch einer der es verstanden hat und auch noch eine Erklärung abgibt, die ich selbst schon lange dafür suche. Gut so.

    Gruß Thomas

  4. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.578

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von Kuddel1969 Beitrag anzeigen
    Ich finde es teilweise sehr gefährlich sich vorbeizuschlängeln.Egal ob als Motorradfahrer,Radfahrer oder Autofahrer...
    Ich warte lieber.
    ist auf jeden Fall sicherer aber was solls - no Risk no Fun

    Letztes Jahr fuhren wir mit 10 Motorrädern auf der Autobahn und kamen in einen Stau.
    Der erste fährt dann mittig durch, alle anderen folgen brav.
    Alle Autofahrer machen brav platz sodass eine schöne Gasse entsteht und wir gut durchkommen. Auf einmal sehen wir vor uns einen BMW der "absichtlich" so bescheuert rechts / links fährt dass kein Motorrad mehr durchkam und alle blockiert wurden. Ich habe mir das Auto genauer angeschaut und festgestellt - es ist ein Videowagen der Autobahn Polizei

  5. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #55
    Zitat Zitat von 170790 Beitrag anzeigen
    Des Rätsels Lösung ist einfach, hier bei uns in Österreich ist vorbei- und durchfahren an oder zwischen stehenden (!) Fahrzeugen erlaubt. Derjenige, der im Stau die Tür öffnet, muß sich vergewissern ob dadurch jemand gefährdet würde.
    Hallo,

    na, dann habe ich mir ja den richtigen Ort ausgesucht. Ich weiß schon, dass man bei euch zwischendurch darf. Links vorbei, also überholen, darf man meines Erachtens. Aber mit der Betriebsgefahr wird es sicher eng, ich denke, in Deutschland bleibt 20 - 33 % Eigenanteil hängen.

    Alle Autofahrer machen brav platz sodass eine schöne Gasse entsteht und wir gut durchkommen. Auf einmal sehen wir vor uns einen BMW der "absichtlich" so bescheuert rechts / links fährt dass kein Motorrad mehr durchkam und alle blockiert wurden. Ich habe mir das Auto genauer angeschaut und festgestellt - es ist ein Videowagen der Autobahn Polizei
    Das war doch sehr fair. Gschert wäre es gewesen, euch Platz zu machen, vorbeifahren zu lassen und dann abzukassieren.

    Übrigens, nicht selten halten einen auf Autobahnen beim zwischendurchfahren Mopeds auf, die sich mittig stellen oder langsam fahren, aber eben nicht schneller als die Autos. Das gleiche Ärgernis gibts auf Landstraßen. Stur am Mittelstreifen mit 5 - 10 Meter Abstand ohne Überholabsicht beim Blümchenpflücken...


 
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Mal vorbei schauen
    Von Greenspeed im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 17:48
  2. Gabelklappern endlich vorbei !!!
    Von ikser im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 14:53
  3. Aus, vorbei
    Von Mikele im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.04.2006, 08:39
  4. die Zeit des Lesens ist vorbei...
    Von silverclown im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.11.2004, 08:05
  5. Am Aschermittwoch ist alles vorbei.....
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.02.2004, 23:13