Seite 10 von 13 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 127

ZDF Reportage am 29.04.2012

Erstellt von MacDubh, 27.04.2012, 10:17 Uhr · 126 Antworten · 13.438 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #91
    Besten Dank,

    wieder etwas dazu gelernt

  2. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.985

    Standard

    #92
    Egal ob die RT 98, 105 oder 110 Ps hat, es sind zu wenig für Verfolgungsfahrten gegen einen Japsen Tausender, von daher alles reisserischer Quatsch.

    Zu meinen R1-Zeiten hatte mich mal die Provida-BMW der Dürener Fraktion aufgebracht, nachdem ich auf der Landstrasse von Nideggen nach Köln ein paar "langsame" Autos aufgeschnupft hatte und dann wieder selber langsamer wurde, um einen nachzügelnden 600er Mitfahrer aufschließen zu lassen.

    Das Ende vom Lied, richtig messen konnte er nicht, weil der Abstand sich viel zu schnell vergrößerte, um einen relevanten Wert anzuzeigen.

    Der Gutachter hats dann auf irgendwas um die 70 zuviel hochgerechnet.
    Mein Tacho war aber schon in deutlich anderen Sphären.

    Da die Aufforderung zur Zahlung und Abgabe der Fahrerlaubnis mir erst nach 3 Monaten und 9 Tagen zugestellt wurde (die Anhörung war ja schon vor Ort gewesen), blieb mir die Gelassenheit, die Ordnungsverfügung in Frage zu stellen.

    Quint Essenz: Mit einem 200PS Mopped relativieren sich stumpfe Fahrleistungsdaten, für einen selber gesünder und für die Umwelt angenehmer ist ein langsames Mopped.

    Statt dem Rennerle fahre ich nun die Q und meine Honda Innova.
    (aber nicht wegen der Obrigkeit oder "Einsicht", es hat andere Gründe.

  3. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #93
    Aber jetzt doch mal ehrlich: Wenn man einigermaßen die Kirche im Dorf lässt und ein Auge im Rückspiegel, dann sollte einem die Existenz der Provida-Mopeds doch relativ egal sein, oder?

    z.B. halte ich mich einigermaßen an Geschwindigkeiten (bezahlbarer Bereich max. +20km/h Ausserhalb) und in geschl. Ortschaften nahezu 100%. Wenn ihc mir das Überholen im Überholverbot dann noch verkneife, bin ich doch relativ safe unterwegs. Natürlich passiert es auch, daß ich mal ein Schild übersehe, aber spätestens beim zweiten Schild gehe ich deutlich vom Gas.

    Und ob ich jetzt ein Auto direkt oder erst später überhole ist doch schnurz. Ich bin doch nicht auf der Flucht...

    Und ganu das hat der gute Polizist ja auch gesagt: Der "Normale" der mal ein bisschen zu schnell ist, ist dem doch völlig egal! Er ist auf der Jagd nach den genannten 2-3% Bekloppten.

    Ich denke mal wenn alle Mopeds so leise wären wie unsere Standard BMW's wäre schon vielen Anwohner geholfen!
    naja, die wenigsten BMWs sind doch wirklich leise! Der Radau der neuen (Auspuffklappe) sollte auch verboten werden!

  4. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.985

    Standard

    #94
    Das ist wohl wahr....

    Ich bin mal gespannt, ob mich die grüne Fraktion bei meiner nächsten Rurseerunde in Schmidt mit rausfischt, das wird dort als Standardmaßnahme mit den Talabwärtsrudaubrüdern praktiziert.

    Obs da was nützt, das meine TÜ "serienmäßig" so viel ballert.

  5. GSATraveler Gast

    Standard

    #95
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    (...) Grüße vom Tiger, der manchmal zu schnell, manchmal zu laut und manchmal belästigend unterwegs ist.
    Genau, nur zu, immer weiter so!
    Rolf

  6. Momber Gast

    Standard

    #96
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Durch die Zugehörigkeit der BMWfahrerkaste ist man wohl automatisch der Meinung, dass man selber weder zu den Rasern, noch zu den Lauten und schon garnicht zu den Belästigern gehört.
    Da bräuchte ich nur in Flensburg anzurufen, um mich von diesem potentiellen Irrglauben zu heilen... Die sagen mir dann meine Punkte durch und das war dann das

  7. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #97
    Zitat Zitat von Momber Beitrag anzeigen
    Da bräuchte ich nur in Flensburg anzurufen, um mich von diesem potentiellen Irrglauben zu heilen... Die sagen mir dann meine Punkte durch und das war dann das
    macht ja nix, wenn man zugibt, dass man kein Engel ist.
    ich hab in meinem Beitrag wohl zu wenig Ironiesmilies verteilt....

  8. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    1.375

    Standard

    #98
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Ich weiss jetzt nicht was du in den falschen Hals bekommen hast...

    Aber jeder, der mit mir schonmal gefahren ist, weiss, daß ich in Ortschaft und 30-Zonen konsequent die erlaubte Geschwindigkeit fahre!

    Der Lach-mich-Weg-Smilie war wegen der Frau, die hohe Maßstäbe bei allen anderen setzt, nur scheinbar nicht bei sich selbst.
    Erinnert mich an die "vorbildlichen" Bewohner eines Stadtteils indem ich mal wohnte, wo sich über alle beschwert haben, die in der 30er Zone den Hang hinauf Gas geben. Als dann mal geblitzt wurde, sind GENAU DIE "Vorbilder" alle rein gedonnert

  9. Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    269

    Standard

    #99
    Habe mir auch gerade den Film angeguckt. Die angesprochene Grundproblematik sehe ich zwar auch und habe dafür Verständnis. Trotzdem ist die Tendenz des Films ganz schon übel: Es wurde am Schluss ein tödlicher Unfall gezeigt, der höchstwahrscheinlich durch eine Vorfahrtmissachtung des Autofahrers zustandekam. Trotzdem wurde der Eindruck erweckt, es läge an der Rücksichtslosigkeit und Tempowahns des Bikers. Es bleibt wohl dabei: Das Hauptrisiko für Motorradfahrer besteht nicht in zu hoher Geschwindigkeit, sondern in blinden Autofahrern.

    Für Anwohner liegt das Problem offenbar im Lärm. Warum es keine schärferen Vorschriften gibt, ist mir allerdings ein Rätsel. Nicht nur getunte Kisten machen mehr Krach als nötig. Für gesetzeskonforme gilt das genauso. Wenn z.B. ein Hersteller wie BMW sogar mittels Soundklappe die Geräuschprüfung bei der Homologation linkt, können wir uns über unseren schlechten Ruf nicht beklagen.
    Gruß

  10. LGW Gast

    Standard

    Ich fand nicht, das dieser Eindruck erweckt wurde, jedoch war es etwas grenzwertig.

    Für mich entstand die Schwammigkeit dadurch, dass die Polizei sich bewusst um die Schuldfrage gedrückt hat.

    Und der Mopedpolizist hat doch recht: wir müssen wegen der Blödheit der Autofahrer mitdenken und mitgucken.

    Wünschenswert wäre aber vielleicht wirklich gewesen, diesem ganz typischen Unfallrisiko mehr Platz zu geben, und Autofahrer zu sensibilisieren.

    Aber oftmals - und viele von uns haben ja schon selber ganz erschreckt diese Erfahrung gemacht - KANN man Motorradfahrer nicht sehen.

    Also, ja: das hätte man für Otto Normaldosenfahrer wohl besser VIEL deutlicher erklären sollen, denn ich fürchte auch, so heißt es nur beim nächsten mal, wenn ich mit leuchtenden Augen vom Mopetieren erzähle, "das ist aber doch soooooo gefährlich! Mein Mann darf das nicht mehr seit wir Kinder haben..." etc.pp. - und so kommt eine umweltfreundliche, sparsame und schöne Art der Fortbewegung außer Mode.

    Die gleichen Leute fahren natürlich dann MIT Kindern OHNE Helm in der Großstadt Fahrrad, weil da kann ja nix passieren, das machen ja alle.

    Zum Glück ist mein Opa schon Gespann gefahren, nachm Krieg, bis nach Italien - mit Oma. Da kommt's wohl her bei mir


 
Seite 10 von 13 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 09:28
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.12.2011, 07:44
  3. Wer hat die ZDF-reportage gesehen?
    Von Raditupa im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.09.2007, 14:15
  4. Neue format fur reise reportage
    Von demito im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 22:13
  5. Neuseeland-Reportage
    Von Dirk/D im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.02.2006, 23:26