Ergebnis 1 bis 10 von 10

Basecamp und Zumo 550

Erstellt von judgedredd753, 01.03.2013, 16:05 Uhr · 9 Antworten · 2.165 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    45

    Standard Basecamp und Zumo 550

    #1
    Moinsens,

    ich habe kürzlich die letzte Version von Basecamp installiert und bin begeistert von den Funktionalitäten.

    Für meine nächste Tour habe ich einen Track erstellt, anschliessend in eine Route konvertiert und alles sieht prima aus, in Basecamp.

    Beim Laden in den 550er kommt ne Fehlermeldung, das Navi sei nicht für Geochaching initialisiert und ich solle mich an den Garmin Support wenden. Habe keine Geocachingfeatures benutzt, keinen Link, Bild, etc. eingefügt.

    Rückcheck mit Mapsource (ältere Version): klappt, also kein grundsätzliches Problem.

    Dann habe ich in Basecamp die Route nochmals in Track und wieder in Route konvertiert, jetzt klappts!!
    Das Laden der Route im 550er bricht allerdings ab, zu viele Waypoints.


    Damit stellt sich die Expertenfrage:
    - wer hat Ideen zum Geocaching Fehler?
    - wie viele Waypoints kann der 550 eigentlich pro Route/Track?
    - gibts irgendwo 'ne Doku, die einem in Gänze die Internas eines 550er verrät?

    Alle Ideen sind wilkommen.

    Danke und Gruss
    Thomas

    P.S.: Ich hoffe, das Thema gabs vor Zeiten in diesem Forum nicht schon einmal, ich habe über eine Recherche
    nichts finden können.

  2. Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    613

    Standard

    #2
    Hast du hier schon reingeschaut?
    Garmin Customer Service - Handbücher

  3. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #3
    48 WP plus Anfangs/Endpunkt, also 50 WP.

  4. Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    45

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von pässefahrer Beitrag anzeigen
    Hast du hier schon reingeschaut?
    Garmin Customer Service - Handbücher
    ja, das Dokument liefert nicht die nötigen Infos.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von BMW Peter Beitrag anzeigen
    48 WP plus Anfangs/Endpunkt, also 50 WP.
    Hallo Peter,
    das ist ja garnichts. :-(

    Ich plane gerade ne Westerwaldroute an den Flüssen vorbei. Wenn ich da nicht ausreichend WP vorgebe,
    dann gehts überall hin, nur nich da, wo ich vorbei möchte.

    Ist ein Track die bessere Alternative?

    Gruss
    Thomas

  5. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #5
    Auf kleinsten Landstrassen komme ich mit 50 WP etwa 500 Km weit.

  6. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.654

    Standard

    #6
    50 WPs reichen mir immer für eine Tour. Stell mal ein Beispiel ein, bei dem es wirklich mehr braucht.

  7. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #7
    Mich würde interessieren warum man erst einen Track bastelt um dann eine Route daraus zu machen?

    Warum nicht gleich die Route?
    Track ist für mich die Aufzeichnung einer selbst gefahrenen Route.... oder verstehe ich etwas falsch

    Gruß
    Berthold

  8. TomTom-Biker Gast

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von judgedredd753 Beitrag anzeigen
    Das Laden der Route im 550er bricht allerdings ab, zu viele Waypoints.

    Danke und Gruss
    Thomas

    P.S.: Ich hoffe, das Thema gabs vor Zeiten in diesem Forum nicht schon einmal, ich habe über eine Recherche
    nichts finden können.
    Ich denke, daß dies ein übliches Anfängerproblem ist. Du hast schlicht und einfach zu viele Punkte. Die Anzahl der Punkte ergibt sich aus der tatsächlichen Anzahl der WP + den Abbiegehinweisen. Damit kann bei einer etwas komplexeren Stelle mit vielen Abbiegungen schon mal relativ schnell über's Ziel hinausschießen. Vermutlich sind mehr als 500, die das Gerät verwalten kann. In dem Fall hilft nur Punkte reduzieren (Punkte problehalber löschen und schauen ob sich was ändert, wenn nicht brauchst Du den Punkt nicht) oder Strecke kürzen. Ich hatte mit meinem Navi am Anfang auch massive Probleme in dieser Hinsicht.

    Desweiteren kann es natürlich sein, daß BC zu viele Punkte aus dem Track heraus generiert, mehr als tasächlich benötigt werden, um die Route eindeutig zu bestimmen. Deswegen auch von mir nochmal die Frage warum nicht gleich eine Route erstellen und übertragen. Das ist der normale Weg den vermutlich 99 % der Benutzer geht. Einstellung auf weniger stark befahrene Straßen wählen (i. d. R kurze Strecke und Auutobahnpräferenz runter) und nur dort Punkte setzen wo unbeding notwendig. Dann sollte das auch mit den genannten 50 Punkten im WW kein Problem sein. Und wenn's mehr sind, ist das auch kein Problem.

    @beiker
    im Basecamp gibt es tatsächlich die Funktion Track erstellen. Ich habe das mit dem Track erstellen zunächst auch nicht verstanden.
    Das ist Basecamp nichts anderes als Punkte irgendwo (auch abseits von Straßen) setzen und mit Linien (Luftlinie) verbinden. Ich denke das wird im wesentlichen für Offroad-Touren genutzt. Ich muß mich selbst mal mit BC beschäftigen. Da scheinen im Vergleich zu MS doch einige interessante Funktionen drin zu sein. MS geht allerdings einfacher und m. E. schneller.

    Gruß

  9. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #9
    Um eine Route mit BC zu erstellen, würde ich erstmal mit 2-5 Punkten arbeiten.

    Um dann auf meine gewünschte Route zu kommen, mit der Gummiband-Funktion zw. den Punkten, möglichst wenige Zwischenpunkte einfügen.

    Ps.: Wenn man mit BC ein wenig übt, geht das genauso schnell wie mit MS.

  10. Klaus_D Gast

    Standard

    #10
    Die Route unter BC immer mit der Funktion "Neue Route" erstellen, vor allem für "Anfänger". Tracks sind nur interessant, wenn sie vom ZUMO o.ä. geladen werden.

    Hier scheint ein gravierender Unterschied nicht bekannt zu sein. Man muss beim Erstellen einer Route zwischen Wegpunkten/ Waypoints und Routenpunkten unterscheiden. Dieses kann man wie folgt:

    1. Wegpunkte/Waypoints: sind nur "besondere" Punkte, die ich auf einer Route anfahren möchte (Pässe, Cafe, Hotels, Lokale o.ä), diese sind mit der Funktion "Waypoint" - "kleine rote Flagge" im Menü zu setzen.
    2. Routenpunkte: werden erstellt, indem man auf "neue Route" klickt, der Mauszeiger wandelt sich in einen Stift. Jetzt klicke ich mit dem Stift auf jede Straße oder sontigen Punkt meiner Route, die ich "auf jeden Fall" befahren / anfahren möchte. Es erscheint auf der Route ein kleiner schwarzer Punkt (Routenpunkt). Ich kann sogar eine Route nur mit Routenpunkten erstellen. Ist aber unübersichtlich - z.B. bei Neuberechnungen, Entfernungen aufzeigen usw- , daher "wenige, markante Waypoints wie unter 1 beschrieben setzen". den rest mit Routenpunkten erledigen.


 

Ähnliche Themen

  1. BaseCamp für Mac Adressensuche
    Von Leo-HOL im Forum Navigation
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 11:30
  2. Basecamp??
    Von norbert im Forum Navigation
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.01.2013, 13:39
  3. BaseCamp Aktivitätsprofil
    Von Leo-HOL im Forum Navigation
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.04.2012, 19:04
  4. Garmin Zumo 210 / BaseCamp - Karten auf Mac
    Von Heros im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.01.2012, 11:42
  5. BaseCamp Probleme
    Von Circoloco im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 10:55