Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Garmin Deutschland

Erstellt von ThSx, 01.03.2015, 20:03 Uhr · 21 Antworten · 4.286 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #11
    das ist Idiotenpack, was nach Gutdünken mal so und dann mal so entscheidet. Löffel langziehen, viel Erfolg wünsche ich Dir

  2. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.529

    Standard

    #12
    Das ist auch nicht Garmin, sondern eine GPS Gmhastenichtgesehen, welche im Auftrag für Garmin auf eigene Rechnung handelt.

    Auch müssen die nicht gegen Bezahlung was reparieren, das könnten die selber entscheiden.

    Aber die Garantie muss erfüllt werden. Ohne Bezahlung, exklusive evtl Porto-Kosten.

  3. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.107

    Standard

    #13
    Hallo,
    Zitat Zitat von oerst Beitrag anzeigen
    Das ist auch nicht Garmin, sondern eine GPS Gmhastenichtgesehen, welche im Auftrag für Garmin auf eigene Rechnung handelt.

    Auch müssen die nicht gegen Bezahlung was reparieren, das könnten die selber entscheiden.

    Aber die Garantie muss erfüllt werden. Ohne Bezahlung, exklusive evtl Porto-Kosten.
    Firmen, die unter dem Namen einer ausländischen Firma auftreten, sind oftmals keine örtlichen Abteilungen dieser Firma, sondern sie benutzen den Markennamen der betreffenden Firma mit. Das kann dann schon zu Missverständnissen in Zuständigkeitsfragen führen, wie ich anderweitig schon erlebt habe. Oftmals handeln diese trotz ihrer Selbsständigkeit als Vertreter der "Mutterfirma", die aber eben eigentlich keine ist und wickeln beispielsweise Garantieangelegenheiten ab; dazu müssen sie sich aber natürlich das OK einholen, um die Leistungen abrechnen zu können.

    Was eine bezahlte Reparatur angeht, ist ein Unternehmen grundsätzlich nicht verpflichtet, Aufträge anzunehmen.
    Man könnte höchtens aus allgemeinen kaufmännischen Grundsätzen von Treu und Glauben Ansprüche herleiten, wenn ein Unternehmen für ein von denen verkauftes grundsätzlich servecebedürftiges Gerät die Dienste verweigert. Das dürfte aber gerade hier schwierig sein, weil das Gerät im Ausland und damit bei einer anderen Firma gekauft ist.

    Zitat Zitat von oerst Beitrag anzeigen
    Bei Garmin Amerika melden, meines Wissens ist da 'World wide' Garantie drauf.
    Liest man sich den Internetauftritt von Garmin durch, treten solche Versprechungen zumindest nicht hervor. Vielmehr wird auf regional unterschiedliche Regelungen verwiesen, auch wenn man sich im Zeichen der Globalisierung etwas anderes vorstellen würde.

    Zitat Zitat von ThSx Beitrag anzeigen
    Bogota hat ein Garantiezertifikat ausgestellt - das Gerät würde bei aber niemals in Südeuropa ankommen.
    Was sollte es auch in Südeuropa - Südamerika ;-)

    Zitat Zitat von ThSx Beitrag anzeigen
    diese Zusage habe ich von Garmin Europa (Sitz in England) schriftlich. Außerdem wurde mir dies auch von Garmin Deutschland Ende Oktober 2014 (4 Tage nach Kauf des Gerätes) per Email zugesichert
    Nun müsste man den Inhalt deiser Zusagen kennen. Waren es verbindliche Versprechen oder unverbindliche Absichtserklärungen ?

    Zitat Zitat von ThSx Beitrag anzeigen
    Garmin hat auch dafür Sorge zu tragen dass ich meine gekauften Karten installieren kann - und wenn die Software das Gerät nicht erkennt ist das auch nicht mein Problem (Rechner erkennen Gerät).
    Das mit den Karten sollte ja ein Beitrag weiter oben klargestellt haben: Die Karten, jedenfalls die von CD oder als Download, werden immer nur für ein Gerät verkauft und Karten von 2009 dürften ja vermutlich schon für ein anderes - den Zumo 550 ? - eingesetzt worden sein. Sollte ein Gerät auf Garantie ersetzt werden, werden auch die Karten umgeschrieben - aber das träfe hier dann ja nur zu, wenn der Zumo 550 auf Garantie repariert worden wäre, wenn ich richtig vermute.

    Zitat Zitat von ThSx Beitrag anzeigen
    Von den vielMängeln wurde lediglich der Akku getauscht. Ich habe mich nochmals mit Garmin in Verbindung gesetzt und das Gerät nochmals eingesendet. Ich bekam das Gerät dann nicht repariert zurück; Begründung: nicht in Deutschland gekauft. Komisch, zuvor wurde es noch repariert.
    An sich gelten die Garmin-Geräte nicht unbedingt als minderwertig, deshalb wäre es interessant zu wissen, was sich hinter vielMängeln genau verbirgt. Ich vermute da fast einen Dissenz zwischen den Ansprüchen und dem, was Garmin erfüllen will oder kann.
    Oder sollte gar in Kulumbien die zweite oder dritte Wahl verscherbelt werden ?

    Zitat Zitat von Totalisator Beitrag anzeigen
    Typische amerikanische Gangsterfirma.
    Die Ostasiaten wahren wenigstens noch ein Quäntchen Kundenfreundlichkeit.
    Ich denke mal, dass solche Äußerungen wenig zielführend sind. Meine eigegen Erfahrungen mit Garmin sind eher positiv und ich warte mal ab, wie sich dieser Fall entwickelt, bevor ich dieses Bild korrigiere.

    Habe für Donnerstag einen Termin beim Anwalt - mal sehen was er dazu sagt.
    Ich frage mich, ob die Angelegenheit eine Eskalation lohnt. Durch die zum Teil recht weit entfernten Beteiligten dürfte die Sache komplexer sein als bei einem hier gekauften Gerät und gemessen an den anderen Reisekosten dürften sich die Kosten für das Navi doch eher in Grenzen halten.

    Eckart

  4. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.529

    Standard

    #14
    Warum zitierst Du und wiederholst dann, was andere geschrieben haben? :?

  5. Registriert seit
    21.05.2008
    Beiträge
    520

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Eckart Beitrag anzeigen
    An sich gelten die Garmin-Geräte nicht unbedingt als minderwertig, deshalb wäre es interessant zu wissen, was sich hinter vielMängeln genau verbirgt. Ich vermute da fast einen Dissenz zwischen den Ansprüchen und dem, was Garmin erfüllen will oder kann.
    Oder sollte gar in Kulumbien die zweite oder dritte Wahl verscherbelt werden ?
    Mängel sind:
    - Routenlänge teilweise 40% länger als in Basecamp (selber Kartenmaterial und selbe Einstellungen) bei gleicher Strecke
    - Button reagieren erst nach dem 4.oder 5. Tastendruck
    - Navi stürzt immer ab
    - findet teilweise keinen Satelliten / altes Zumo 550 hat an selber Stelle Satellit sofort gefunden
    - Gerät hängt sich bei Verbindung mit Mac oftmals auf; Batterie muss dann entfernt werden um Gerät wieder aktivieren zu können
    - Gerät wird beim Anschluss an Mac nicht geladen
    -...

    Ich denke diese Mängel sprechen nicht für die Qualität.

    Ob sich eine Eskalation lohnt. Lt. Garmin kann ich das Gerät in die Tonne treten - hat in Bogota nur schlappe 900 Euro gekostet. Mir geht es noch nicht einmal um das Geld sondern um die hartnäckige Sturheit und Kundenunfreundlichkeit von Garmin.

    Man hat mir heute für mein defektes Zumo 550 ein Tauschgerät (Zumo 590) wegen den Unannehmlichkeiten für 408 Euro anstatt 428 Euro angeboten. Mit Verlaub, das ist ein schlechter Witz!
    Bei meinem heutigen Telefonat mit einem Manager hat sich dieser ebenfalls ständig widersprochen und schriftliche Zusagen von Mitarbeiter als Fehler bezeichnet; die fehlerhaften Zusagen müssen nicht erfüllt werden. Auch der Tausch des Akkus war plötzlich keine Reparatur mehr. Soso...

    Mein persönliches Fazit: in Zukunft werde ich kein Gerät der Marke Garmin mehr kaufen, selbst dann nicht, wenn es um Klassen besser als die Geräte der Konkurrenz ist.

  6. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.107

    Standard

    #16
    Hallo,
    Zitat Zitat von ThSx Beitrag anzeigen
    Mängel sind:
    Vielen Dank für dei Aufklärung. Da Du Dir noch anwaltlichen Rat holen willst, will ich zum Umgang mit Garmin nichts weiter sagen, aber zur Technik der Mängel:

    Zitat Zitat von ThSx Beitrag anzeigen
    - Routenlänge teilweise 40% länger als in Basecamp (selber Kartenmaterial und selbe Einstellungen) bei gleicher Strecke
    Dass die PC-Software und das Navi nicht zu gleichen Ergebnissen kommt, ist ja nicht ungewöhnlich und durch unterschiedliche Software zu erklären. Im Ausnahmefall - bei besonderen Straßenführungen - kann die Abweichung auch schon mal größer ausfalllen. Die Frage sind aber weniger Extremwerte, als was normalerweise passiert. Ich habe auch schon öfter erlebt, durch Abweichungen vom Vorschlag des Navi Zeit gespart zu haben, in der Regel aber nicht viel. Dabei muss man dem Navi zu Gute halten, dass es nicht alle möglichen Routen durchrechnet, denn gerade unterwegs - vor allem bei einer Neuberechnung - haben die Benutzer mehr Ungeduld als im Sessel vor dem wahrscheinlich viel leistungsfähigeren PC.
    Als Reklamation wird der Punkt sicherlich ins Leere laufen, denn nirgendwo wird versprochen, dass das Navi die optimale Strecke findet - da ist schlicht und einfach die Leistungsgrenze.
    Mit den gleichen Einstellungen ist das meist auch nicht so einfach, weil sie die Einstellmöglichkeiten unterscheiden, besonders gegenüber älteren Navis.
    Immerhin kann man hoffen, dass ein Firmware-Update Verbesserungen bringt.
    Du hast doch sicherlich die aktuelle Version drin ?

    Zitat Zitat von ThSx Beitrag anzeigen
    - Button reagieren erst nach dem 4.oder 5. Tastendruck
    Das kann sowohl ein Hardwarefehler als auch ein Softwarefehler sein.
    Als Softwarefehler: siehe voriger Punkt.
    Als Hardwarefehler: Außer Fertigungsfehlern kommt natürlich noch eine Umgewöhnung an ein anderes taktilen Verhalten eines neuen Geräts. Neu muss nicht immer besser sein.

    Zitat Zitat von ThSx Beitrag anzeigen
    - Navi stürzt immer ab
    Meistens sind das ja Softwarefehler - siehe erster Punkt.
    Hardwarefehler sind natürlich auch nicht ganz auszuschließen. Wie es zu den Abstürzen kommt könnte Anhaltspunkte zur Ursache liefern.

    Zitat Zitat von ThSx Beitrag anzeigen
    - findet teilweise keinen Satelliten / altes Zumo 550 hat an selber Stelle Satellit sofort gefunden
    Wenn man die Geräte nicht gleichzeitig nebeneinander suchen lässt, ist ein Vergleich schwierig, denn die Satellitenkonstellationen und die witterungsbedingte Empfangsqualität kann auch nicht immer gleich sein.
    Dass es nach längerer Betriebspause oder beim Wechsel zu einem weit entfernten Punkt wesentlich länger bis zum Empfang dauern kann, dürfte Dir als erfahrenem Navi-Nutzer sicher bekannt sein.
    Auch hier gilt natürlich, dass ein neueres Gerät nicht das Bessere sein muss.
    Ob ein Fehler vorliegt, ist aus dieser Beschreibung allein allerdings nicht herauszulesen.
    Ich weiß von meinem Smartfon mit GPS, dass es durchaus schlechte Geräte geben kann, denn das findet auch nur ausnahmsweise die Position, wo Navis kaum Schwierigkeiten haben.

    Zitat Zitat von ThSx Beitrag anzeigen
    - Gerät hängt sich bei Verbindung mit Mac oftmals auf; Batterie muss dann entfernt werden um Gerät wieder aktivieren zu können
    - Gerät wird beim Anschluss an Mac nicht geladen
    Man liest ja immer wieder mal, dass Garmin die USB-Schnittstelle nicht immer optimal handhabt. Aber immer wo mehr als ein Gerät beteiligt ist, ist es ohne weitere Untersuchungen schwer zu sagen, welches der beiden fehlerhaft arbeitet.
    Um hier einen Fehler nachzuweisen wird wohl nichts anderes übrig bleiben, als das Zusammenspiel mit anderen Geräten zu untersuchen.

    Vielleicht lassen sich ja dank meiner Hinweise einige der Punkte lösen, sodass es doch noch möglich wird, das Gerät zu nutzen, selbst wenn es nicht zu einer Einigung mit Garmin kommt.

    Zitat Zitat von ThSx Beitrag anzeigen
    Man hat mir heute für mein defektes Zumo 550 ein Tauschgerät (Zumo 590) wegen den Unannehmlichkeiten für 408 Euro anstatt 428 Euro angeboten. Mit Verlaub, das ist ein schlechter Witz!
    Das Zumo ist ja vermutlich schon etwas älter und wahrscheinlich weit jenseits der Gewährleistung, wäre nach buchhalterischen Grundsätzen wahrscheinlich schon abgeschrieben. Wenn meine Vermutungen zutreffen, verwundern mich diese Konditionen nicht so sehr.

    Viel interessanter ist doch, wie die Konditionen für das neue Gerät aussehen.

    Bei meinem heutigen Telefonat mit einem Manager hat sich dieser ebenfalls ständig widersprochen und schriftliche Zusagen von Mitarbeiter als Fehler bezeichnet; die fehlerhaften Zusagen müssen nicht erfüllt werden.
    Zwar kann sich ein Unternehmen schon auch mal auf einen Irrtum berufe, dennoch macht es keinen guten Eindruck, wenn die Führung nicht hinter den Entscheidungen ihrer Erfüllungsgehilfen steht.

    Bin gespannt, wie es weitergeht.

    Eckart

  7. Registriert seit
    21.05.2008
    Beiträge
    520

    Standard

    #17
    Sorry Eckhart,

    Du solltest einfach mal richtig lesen, dann müsstest Du Deine Kommentare korrigieren.

    Denkst Du ich komme aus der Brotsuppe daher geschwommen? Kannst mir glauben dass ich alle Mängel verifiziert habe, u.a. durch Test an unterschiedlicher Hardware.

    Lies z.B. nochmals den Punkt zum Finden Satellit (Zumo 590 findet Satellit nicht, Zumo 550 an Selber Stelle sofort - glaubst Du ich habe das in Südamerika an unterschiedlichen Tagen ausprobiert?)

    Thema Tauschgerät auch verfehlt. Garmin bietet mir wegen den ganzen Problemen einen zusätzlichen Rabatt von 20 Euro an - und das ist ein schlechter Witz.

    Die Fehler sind keine Softwarefehler (Firmware), sonst würden ja alle anderen Geräte die Selben Probleme haben. Und glaub mir, ich weiß wovon ich spreche.
    ...

  8. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.529

    Standard

    #18
    Vergiss nicht, uns zu erzählen, was Dein Anwalt erreicht hat.

  9. Registriert seit
    21.05.2008
    Beiträge
    520

    Standard

    #19
    So, kurzer update:
    Hatte vor 2 Wochen nochmals ein langes Gespräch mit einem Manager von Garmin. Auch er sagte, geht nicht. Auch auf meinen Vorschlag mir die Kartenlizenz in Rechnung zu stellen, ging er nicht ein und ich hätte ein neues Gerät für 429 Euro kaufen sollen.
    Da ich dies nicht einsah habe ich eine Kartenlizenz gekauft, die Karten installiert und das Gerät nochmals unter Benennung aller Mängel an Garmin gesendet. Und, was soll ich sagen, innerhalb 3 Tagen bekam ich ein originalverpacktes neues Gerät mit allem Zubehör etc. – geht doch! Obwohl ich eigentlich nur das Gerät getauscht haben wollte habe ich mich über originalverpacktes Gerät gefreut.

    Nochmals besten Dank an Garmin – hätte man aber ohne stundenlange Telefonate und ohne Ärger so viel früher abwickeln können – zumal es meinem Vorschlag, mir die Kartenlizenz in Rechnung zu stellen, entspricht. Ein Nachgeschmack bleibt dennoch...

  10. Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    160

    Standard

    #20
    Für das 590 gibt es seit einigen Tagen ein Firmware update 3.1 .
    u.a. soll der Satelliten Verlust gefixt worden sein.

    Gruß


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2014, 20:06
  2. Garmin>Deutschland>Streckenempfehlungen
    Von beiker im Forum Navigation
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.12.2012, 19:33
  3. Garmin 2610 mit Restgarantie und Rechnung Garmin Deutschland
    Von bmwr850gs im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.11.2008, 07:37
  4. Motorradstraße Deutschland als Garmin-Datei
    Von Zelator im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.05.2005, 15:38
  5. Navi von Garmin
    Von Gifty im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2004, 17:18