Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Garmin GPSMAP 276C Erfahrungen

Erstellt von Waschbert, 18.10.2006, 18:13 Uhr · 14 Antworten · 4.762 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.10.2006
    Beiträge
    131

    Standard Garmin GPSMAP 276C Erfahrungen

    #1
    Hallo zusammen

    Also gerade neu hier und schon geht die Fragerei los:

    Kann mir jemand seine Erfahrungen mit diesem Gerät erzählen?

    http://www.garmin.de/Produktbeschrei...GPSMAP276C.php

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #2
    Moin,
    für das Motorrad ein sehr gutes GPS.

    Viele Infos sind hier www.naviboard.de zu finden.

    Gruß

    [Edit:Link korrigiert]

  3. Registriert seit
    16.04.2005
    Beiträge
    62

    Standard

    #3
    Hallo waschbert,

    letztes Jahr hatte ich das Vergnuegen von einem Bekannten(Africa Twin Fahrer) das 276 geliehen zu bekommen. Damit war ich dann auf dem GS-Treffen in Norwegen. Ich war aeusserst zufrieden mit dem Geraet, was vor allem an folgendem lag:
    - Strassenkarten von Garmin waren super(detailliert, viele Infos, kleinste Strassen/Wege, ... -> Garmin eben)
    - super Display, das dazu auch noch gross ist
    - Bedienbarkeit waehrend der Fahrt kein Problem
    - schnelle Neuberechnung der Route bei Abweichungen
    - und vor allem der Akku, damit brauchte ich keine Verkabelung am Mopped, sondern habe es nur alle paar Tage aufgeladen

    Ach ja, der abschliessbare Touratechhalter hat ebenfalls einen guten Job gemacht.

    Viel Spass beim Kauf :-)

    Knut

  4. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Waschbert
    Hallo zusammen

    Also gerade neu hier und schon geht die Fragerei los:

    Kann mir jemand seine Erfahrungen mit diesem Gerät erzählen?

    http://www.garmin.de/Produktbeschrei...GPSMAP276C.php
    Das 276C ist derzeit mein Traum! Leider reicht im Augenblick hinten und vorne der Zaster nicht, und so muss mein eTrex Legend noch eine Weile reichen. Aber wie heißt es bei qtreiber - Bernd:


    ...irgendwann kriege ich ... mein 276C

  5. Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    599

    Standard

    #5
    Ich hab das Ding seit gut einem Jahr und bin sehr zufrieden.

    Grosses, scharfes Display, Akkubetrieb und sehr robust bzw. wasserdicht.
    Die Software ist auch recht umgänglich und wenn man sich in die Materie etwas eingearbeitet hat, ist der 276er ein tolles Spielzeug und ein guter Wegfinder. Es gibt auch immer wieder Softwareupdates von Garmin, die man über das Internet downloaden kann. Für mich immer noch die Nummer 1.

    Gruss!
    Kröte

  6. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #6
    Moin,

    die vielgeprießene Software (CityNavigator, CitySelect)ist relativ teuer und beeinhaltet einige kleine Fehler, mit denen man aber umgehen kann (z.B. Wintersperre bei Pässen). Diese Software wird auf sehr vielen Garmin-Geräten eingesetzt, ist also kein Privileg vom 276er.

    Ein Akku ist nett, habe ich aber noch nie vermißt, auch wenn ich diesen aus Vorgängermodellen kannte. Ich nutze das 2610. Oftmals wird sogar empfohlen den Akku während der Fahrt zu entfernen, damit durch das "Rütteln" keine Schäden entstehen. Trotzdem ist die eigene Stromversorgung grundsätzlich ein Vorteil. Allerdings nicht in Fahrt (immer Stromanschluß verwenden), sondern bei Stopps oder Hotelaufenthalten.
    Die Bedienung in Fahrt geht bei einigen Garmins besser bzw. einfacher als beim 276er. Sehr umständlich und zeitraubend ist es eine Adresse zu suchen; auf diesem Gebiet ist z.B. das 2610 weit überlegen. Das Display ist gut. Die Schnelligkeit bei der Routenberechnung und beim Bildaufbau ist ebenfalls gut, ... aber nicht besser als bei dem eigenen "Hauptkonkurrenten", beim 2610 + Nachfolgemodelle.
    Der erwähnte TT-Halter, ist nicht für alle Garmingeräte gut. Beim 2610 verdeckt der Verriegelungsbügel aus Metall die interne Antenne, was den Empfang negativ beeinflußt.
    Ein Vorteil ggü dem 2610 ist die Möglichkeit abgefahrene Strecken zu speichern (= Tracks) und wieder zu verwenden; ...was ich allerdings seit Jahren nicht mehr genutzt habe. Kenne aber einige, die großen Wert darauf legen.

    Zusammengefaßt - wie schon in meiner ersten Antwort gesagt - halte _ich_ den 276er für den reinen Motorraduser, für die erste Wahl. Wer das Gerät zusätzlich häufiger im PKW nutzen möchte, ist mit dem 2610 besser bedient. Preislich ist der 276er ebenfalls günstiger.

    Mein Hauptkritikpunkt bei Garmin ist die hier zum Teil hochgelobte Software. Ich halte es für eine "Frechheit" horrende Preise dafür zu verlangen und immer wieder kostenpflichtige Updates auf den Markt zu bringen. Die Geräte an sich sind schon hochpreisig; trotzdem für Motorradfahrer sehr empfehlenswert. Der zweite Kritikpunkt sind die aus meiner Sicht zu vielen Fehler in diesen Kartendetails und hin und wieder ein nicht zu verstehendes Routingverhalten.

    Das wichtigste für einen GPS-Nutzer ist und bleibt, während der Fahrt IMMER der Beschilderung und Wegführung auf der Straße Vorrang zu geben.

    Ich nutze seit sechs Jahren Garmin-GPS-Geräte auf dem Motorrad und würde dies auf keinen Fall missen wollen. Das entspannte Fahren, nicht an jeder zweiten Kreuzung wieder die Karte rauskramen zu müssen, Routenplanungen am PC, ist einiges Wert. Zusätzlich fährt man mit dem GPS selbst in gut bekannten Gebieten (Heimrevieren), Strecken, die man ohne GPS nicht genutzt hätte. Oftmals sind diese mit die schönsten.

    Habe fertig.

    Gruß

  7. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von qtreiber
    Oftmals sind diese mit die schönsten.
    Das unterschreibe ich !! Denn nach Haus komme ich ja immer dank dem "Lotsen"

    Nur so nebenbei: Da ich das alte GPS V nutze, sind für mich die SW updates im Augenblick nicht nutzbar.
    Die Kacheln der Landkarten sind mitlerweile so groß, das ich nur noch eine Kachel laden kann, d.h. ich fahre mit altem Kartenmaterial.
    Daher ist gesunder Menschenverstand immer noch gefragt wenn ich mal auf eine Neubaustrecke treffe.

  8. Registriert seit
    20.10.2006
    Beiträge
    16

    Standard

    #8
    Es gibt zur Zeit kein robusteres Gerät für den Enduro-Markt (abgesehen von den kleineren Geräten von Garmin).
    Von dem 2610 würde ich persönlich abraten. Der große Trackspeicher hat nur Vorteile und zeichnet eine echtes Navi aus.
    Zum reinigen nehme ich es mit in die Badewanne. Es hat auch schon einige Stürze überlebt, einmal hatte ich es verloren aber es blieb heil.
    Für mich gibt es kein besseres.
    Minuspunkte gibt es bei der Software. Sau teuer, Speicherkarten ebenfalls.

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Lumberjack
    Es gibt zur Zeit kein robusteres Gerät für den Enduro-Markt (abgesehen von den kleineren Geräten von Garmin).
    Von dem 2610 würde ich persönlich abraten. Der große Trackspeicher hat nur Vorteile und zeichnet eine echtes Navi aus.
    Zum reinigen nehme ich es mit in die Badewanne. Es hat auch schon einige Stürze überlebt, einmal hatte ich es verloren aber es blieb heil.
    Für mich gibt es kein besseres.
    Minuspunkte gibt es bei der Software. Sau teuer, Speicherkarten ebenfalls.
    Moin,

    außer dem größeren Trackspeicher (den die meisten nach einiger Zeit überhaupt nicht mehr nutzen; so wie ich - oder man hat ein Notebook dabei ) und der internen Stromversorgung (= teilweise überflüssig) bringt das 2610 genau die gleichen Eigenschaften mit. Die Bedienung beim 2610 ist komfortabler.

    ...aber wie schon geschrieben, für reine Motorradfahrer = 276er, für Mischnutzer (Motorrad+Dose) = 2610. Evtl. kann auch der Kaufpreis die Entscheidung beeinflussen.

    ...Geschmacksache.

    Gruß

  10. Registriert seit
    18.10.2006
    Beiträge
    131

    Standard

    #10
    Hallo zusammen.

    Erst mal vielen Dank für die ausführlichen Antworten, mit denen ich gar nicht in dieser Vielfalt erwartet hatte. Tolles Forum und tolle Leute.

    Jetzt habe ich aber hier: http://www.naviboard.de/vb/showthread.php?t=16205

    einen Artikel gelesen, der eigentlich das Gerät abschreibt oder?

    Andere Frage:
    Kann man irgentwo fertige Routen von anderen Motorradfahrern oder Zeitschriften ( Motorrad z.B.) runterladen und die dann abfahren?
    Wenn ich in einigen Zeitschriften, die Touren lese, wäre es doch klasse die einfach hochzuladen und abzufahren.

    Selbst hier vom Ruhrgebiet ins Sauerland findet man nicht immer die schönste Strecke.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Garmin GPSMAP 276C incl.Zub.
    Von gs.Lois im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 21:02
  2. Suche Garmin GPSMAP 276C, 278, 376
    Von Adventure-x im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 14:46
  3. Garmin GPSMAP 276C
    Von Schnabel-bmw im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 14:31
  4. Suche Garmin GPSMAP 276C
    Von gs.Lois im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 18:35
  5. Garmin GPSMAP 276C
    Von GeForce im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.07.2007, 13:32