Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Navi-Neuling

Erstellt von hoeferl, 04.11.2014, 10:50 Uhr · 28 Antworten · 4.261 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    345

    Standard Navi-Neuling

    #1
    Hallo Gemeinde,

    bin seit kurzem stolzer GSA-Besitzer und möchte mir endlich ein Navi zulegen.

    Leider muß ich zugeben, dass ich von Navigationsgeräten aber sowas von überhaupt keine Ahnung habe und meine PC-Kenntnisse sind auch sehr überschaubar.


    In den einschlägigen Foren findet man leider nur Beiträge in fachchinesisch von augenscheinlich hochqualifizierten Navi-Spezialisten...

    Nun zu meiner eigentlichen Frage/Bitte:

    welches Navi würdet Ihr einem Ahnungslosen empfehlen?

    Das Gerät sollte folgende Parameter erfüllen:

    - Bluetooth-Verbindung zu meinem BMW-Helm mit WCS-1
    - Routenplanung über mehrere Zielpunkte, also z.B. von a über b über c über d nach e
    - einfaches, verständliches Bedienermenü
    - problemlose Montage am Schnauferl (eine 5V USB-Doppelsteckdose ist an der Schnabelverkleidung vorhanden)
    - guter Service/Support seitens des Herstellers
    - ggf. Musik hören (MP3), was aber nicht sooo wichtig ist

    Vielen Dank im voraus und herzliche Grüße vom sonnigen Tegernsee,
    Peter

    PS.: lieber Modi, sollte es diesbezüglich schon Einträge geben, bitte ich um Vergebung! Ich hab nix passendes gefunden.

  2. Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    1.285

    Standard

    #2
    Seitdem Garmin nun auch liftime Updates anbietet,
    kannst Du bei der Wahl zwischen TomTom Rider und
    Garmin Zumo 350 nicht mehr viel falsch machen.
    Die Schließanlage für den TomTom für rund 90 Euro finde
    ich besser als das Herumgetüdele mit diesem kleinen
    Schraubenzieher bei Garmin.

    Die Funktion "kurvenreiche Route" wird jetzt ja auch bei
    Garmin angeboten, so dass dieser Punkt nicht mehr
    besonders bedeutsam für die Auswahl ist.

    Beim TomTom zieht die Halterung Strom aus der Batterie
    selbst dann, wenn Du das Gerät abgenommen hast.
    Da musst Du bei Direktanbindung an Batterie einen
    Schalter dazwischensetzen.

    Ich hatte zuerst ein 370er von Garmin. Das rechnete mir zu
    langsam (welche Abfahrt aus großem Kreisel?), das konnte
    das in 2013 erworbene TomTom schon besser.

    Mein TomTom nehme ich schon mal "lose" mit in den PKW,
    weil es schlauer ist als das Becker -Navi von Daimler-Benz.

    Im übrigen entsprechen die Navis beider Firmen Deinen An-
    sprüchen.

  3. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.108

    Standard

    #3
    Hallo Peter,
    Zitat Zitat von hoeferl Beitrag anzeigen
    Leider muß ich zugeben, dass ich von Navigationsgeräten aber sowas von überhaupt keine Ahnung habe und meine PC-Kenntnisse sind auch sehr überschaubar.
    Um das Navi effektiv zu nutzen, muss man sich schon etwas damit beschäftigen und für erweiterte Aktivitäten sind PC-Kenntnisse schon hilfreich - diese kann man ja aus dem Anlass vertiefen.

    Zitat Zitat von hoeferl Beitrag anzeigen
    welches Navi würdet Ihr einem Ahnungslosen empfehlen?
    Wenn Du so fragst, dann eigentlich gar keins. Wenn es aber doch eins sein soll, würde ich auch sagen, dass Du mit einem einigermaßen aktuellen Modell der beiden genannten Platzhirsche nicht viel falsch machen kannst.
    Zitat Zitat von judex Beitrag anzeigen
    kannst Du bei der Wahl zwischen TomTom Rider und
    Garmin Zumo 350 nicht mehr viel falsch machen.
    - Bluetooth-Verbindung zu meinem BMW-Helm mit WCS-1
    - Routenplanung über mehrere Zielpunkte, also z.B. von a über b über c über d nach e
    - einfaches, verständliches Bedienermenü
    - problemlose Montage am Schnauferl (eine 5V USB-Doppelsteckdose ist an der Schnabelverkleidung vorhanden)
    - guter Service/Support seitens des Herstellers
    - ggf. Musik hören (MP3), was aber nicht sooo wichtig ist
    Mein inzwischen aber schon betagtes Zumo 550 würde das Anforderungsprofil im Wesrentlichen schon erfüllen.

    Bluetooth: Die Kompatibilität ist machmal Glücksspiel - vielleicht bekommst Du ja noch eine Positivmeldung, mit welchen Navis Dein Wunschhelm spielt. Die besseren Motorrad-Navis haben alle Bluetooth, Billigmodelle oder solche für andere Einsatzschwerpunkte als Motorrad wie Auto-Navis oder Outdoor-Navis haben das nicht unbedingt.

    Was einfaches, verständliches Bedienermenü ist, ist natürlich subjektiv. Da sagt man TomTom einen leichten Vorteil nach, aber ich kenne Garmin besser.

    Montage: Für jedes Motorrad-Navi gibt es passende Halter.

    5V USB-Doppelsteckdose: Ist eigentlich nicht die richtige Methode, ein Motorrad-Navi anzuschließen, weil diese Stecker nicht witterungsgeschützt sind und auch kaum dafür tauglich gemacht werden können. Die richtige Methode ist eigentlich eine im Halter integrierte Kontaktleiste, der Halter wird aus der Elektrik des Motorrads gespeist, entweder direkt verkabelt oder über eine 12-V-Kfz-Steckdose. Navis, die für einje solche Speisung ausgelegt sind, haben trotzdem noch einen USB-Anschluss für die Verbindung mit einem PC oder den Betrieb am Netzteil zu Hause.

    Service/Support: Nach Forenberichten und eigener erfahrung hat da garmin die Nase vorn.


    Zitat Zitat von judex Beitrag anzeigen
    Die Schließanlage für den TomTom für rund 90 Euro finde ich besser als das Herumgetüdele mit diesem kleinen Schraubenzieher bei Garmin
    Wer ein Garmin festschließen will, greift da doch besser zur Zusatzausrüstung wie der von Touratech.

    Eckart

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #4
    naja, was das Thema einfache Bedienung betrifft, ist man ja meist bei Garmin auch nicht gerade gut aufgehoben. Ich hatte ein 660er Zumo. Was das Routing etc betraf, fand ich es eigentlich ganz gut, aber intuitive Bedienbarkeit ist schon was anderes meine Freundin hat sich letztes Jahr ein Nüvi für ihr Auto zugelegt und das lässt sich -obwohl auch von Garmin- deulich leichter ohne paralleles Lesen der BA bedienen.

    Beim 660er muss man zudem den Akku entfernen, um an die Mini-USB-Buchse zu gelangen. Was soll das eigentlich? Ansonsten war es halt am Mopped ganz gut. Großes Display, gut ablesbar wie ich fand auch bei Sonne, Bedienung des Touchscreen mit handschuhen, das hat schon gepasst

  5. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.195

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    ...Beim 660er muss man zudem den Akku entfernen, um an die Mini-USB-Buchse zu gelangen. Was soll das eigentlich? ...
    Das ist definitiv nicht richtig. Man muss lediglich den Akku-Deckel entfernen. Hinter dem Deckel sitzt die Buchse nämlich wasserdicht.

    Gruß - Pendeline

  6. Registriert seit
    23.09.2012
    Beiträge
    1.577

    Standard

    #6
    Beim TomTom hat man noch ein Problemen, falls man zwei Geräte hat, so wie ich im Auto und am Motorrad, dann muss man sich ein pseudo Account einrichten lassen, damit man beide Geräte aktualisieren kann. Geht aber über den Support fast automatisch .

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Pendeline Beitrag anzeigen
    Das ist definitiv nicht richtig. Man muss lediglich den Akku-Deckel entfernen. Hinter dem Deckel sitzt die Buchse nämlich wasserdicht.

    Gruß - Pendeline
    kann sein, dass ich mich da falsch erinner. Ich weiß nur, dass es jeweils Gefummel war. Es kam erschwerend hinzu, dass es beim Übertrgen der Routen aus dem Rechner an das Gerät regelmäßig zu Problemen kam, die nicht am Anwender lagen. Sowohl der Rechner, als ach das navi quittierten die Daten, alleine, sie waren auf dem Navi nicht vorhanden. Wie ich das seinerzeit gelöst habe, weiß ich leider auch nicht mehr.

    Aber wie gesagt, ansonsten war ich recht zufrieden. man muss ja vor allem auch schauen, was für Motorrad Navis so angeboten werden und das ist eben nicht so schrecklich viel

  8. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #8
    @ hoeferl

    Ich habe seit einem halben Jahr das Zumo 390 von GARMIN, und plane alle Touren direkt am Gerät.

    ...... aber wenn man so gar keine Ahnung hat ..... dann ist es sicherlich nicht immer einfach, diese Geräte zu bedienen, oder die Einstellungen für seine Ansprüche einzurichten.

    p1120581.jpgp1120664.jpgp1120602.jpgp1120603.jpg

    Ich habe es bei Touratech gekauft, von denen ich einen super Support bekam, als das erste Gerät in England - nach 3 Monaten - defekt war. Sie schickten ein neues 390-er zu einer Niederlassung in Ystradgynlais, wo ich nach 5 Tagen (2.000 km) das neue Gerät in Empfang nehmen konnte. Aber dann waren natürlich alle Eingaben weg (Adressen, Routen, Favoriten) - und wenn ich die Routen am PC geplant hätte, dann wäre es besch..... gewesen.

    Und jetzt funktioniert die Routen Aufzeichnung nicht mehr - aus welchen Gründen auch immer. Aber es gibt Schlimmeres!

    Ich habe vor 5 Jahren mit dem Zumo 550 begonnen, dass mich fast in den Wahnsinn trieb ...... (ich sagte, nie wieder Garmin), dann hatte ich tolle Jahre mit der Crocodile von BECKER (besch.... Display, bei Sonnenschein kaum ablesbar), welches leider jetzt Defekt wurde, ..... und dann habe ich mich doch wieder für ein Garmin entschieden ...

    Gründe: Support von Touratech (wo ich es gekauft habe), super Halterung, optisch einfach top Qualität.

    ..... und nachdem ich auch jetzt keine Probleme habe meine Touren direkt am Gerät zu planen - geht für mich problemlos, da ich weiß, wie das Gerät tickt - hoffe ich auf eine lange Lebensdauer!

    .... wer sich aber nicht damit beschäftigt, mit dem Gerät, der Routenplanung, der dürfte so seine Schwierigkeiten haben .....

    Gruß Kardanfan

  9. Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    345

    Standard

    #9
    Servus zusammen,

    erst mal einen ganz herzlichen Dank für die bisherigen, für mich sehr lehr- und aufschlußreichen Antworten!!!
    Mit so einer Resonanz bzw. Hilfsbereitschaft hab ich gar nicht gerechnet!

    Hab mich jetzt - gewappnet mit dem hier übermittelten Wissen - a bissl auf dem Markt umgeschaut, in anderen Foren geschnüffelt und einen Spezl befragt (der aber auch keine Ahnung hat - er weiß es bloß nicht...).

    Wie auch immer, ich tendiere sehr zu einem Garmin Zümo 340, 350 oder 660LM oder einem BMW Navigator IV (ist ja im Grunde auch ein Garmin???). Da ich als Einsteiger/Neuling ja nun nicht weiß, ob und wie mir das jeweilige Gerät taugt, werde ich mir ein gebrauchtes Gerät kaufen.

    Wie genau sich die geräte im Einzelnen nun unterscheiden, bzw. welche Vor- und Nachteile das jeweilige Navi nun explizid hat, weiß ich nicht. Das ist im Grunde auch egal, die o.g. Geräte wurden jedenfalls überwiegend gelobt und für gut befunden.

    Und dass ich mich in die Materie intensiv einarbeiten muß, ist schon klar. Das ist ja mit ein Grund, warum ich mir so ein Ding zulege! Für Alpentouren brauche ich als Eingebohrener sowas eigentlich gar nicht. Aber seit meiner Pensionierung hab ich Zeit genug. Insbesondere, wenn man eh ned Schnauferl fahren kann...

    Natürlich habe ich jetzt nochmal einige Fragen:

    - welches der o.g. Geräte ich Eurer Meinung nach am besten geeignet?

    - was darf ein technisch gut erhaltenes Gerät (Optik ist erst mal zweitrangig - hab ja schließlich eine wunderschöne GSA in fast komplett schwarz...;-)), inkl. Zubehör wie aktiver Halterung, Livetime Maps usw. kosten?

    - kennt jemand vielleicht einen, der schon mal einen gesehen hat, der mit einem verwandt ist, der so ein Ding verkaufen will???


    Schon klar - in der Bucht, in Kleinanzeigenmärkten und auch hier werden viele solcher Geräte angeboten. Aber ich bin mir einfach unsicher, was man für ein gebrauchtes Navi noch investieren muß/darf/kann... Zum Teil wird da für ein abgeranztes Gebrauchtes mehr verlangt, als es z.B. beim "Jupiter" neu kosten würde.

    Merci schon mal und beste Grüße vom bedeckten Tegernsee,
    Peter

  10. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.530

    Standard

    #10
    Sorry, aber lass die Finger vom 660 und Navi IV.
    Nicht, weil die schlecht sind, sondern weil die deutlich über Wert verkauft werden. Die sind das Geld, was da noch für aufgerufen wird, nicht wert.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Garmin Montana - Und Neuling im Navi Bereich ...
    Von dirtysouth1983 im Forum Navigation
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.03.2013, 16:05
  2. Neuling / Fragen zu Bremsen & BMW-Navi
    Von oliv3r im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.01.2012, 13:43
  3. BMW Navi II Heimatadresse Wer kann helfen
    Von Carly im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2004, 15:51
  4. BMW Navi II Einbau Lautsprecher - Zubehör
    Von Carly im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2004, 15:46
  5. Navi von Garmin
    Von Gifty im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.03.2004, 17:18