Ergebnis 1 bis 9 von 9

Teilstrecke mit GPS-Koordinaten für Routenplanung auf Website beschreiben

Erstellt von tuxbrother, 09.06.2012, 11:25 Uhr · 8 Antworten · 1.420 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Frage Teilstrecke mit GPS-Koordinaten für Routenplanung auf Website beschreiben

    #1
    Servus Leut,

    vielleicht hat hier jemand noch ein paar Innovationen zu dem Thema.

    Es geht darum Teilstrecken (z.B. Route Forestière in den Vogesen) mit Start- und Endpunkt auf einer Website so zu "beschreiben", dass man recht einfach dies in seine Routen-Planung (unabhängig von verwendetem Gerät und Planungssoftware) einbeziehen kann.

    Bis her hatte ich Touren mit kml-Dateien via GoogleMaps im Web dokumentiert - für eine Dokumentation ja auch soweit okay.
    Doch diesmal arbeite ich an Teilstücken, die auch für andere in ihrer Planung interessant seien dürften, weswegen ich nun zu dieser Frage gekommen bin.

    Ansatz 1: Hatte (in Foren) diverse Routen mal mit Hilfe von motoplaner.de ausgetauscht. Hier konnte jeder entsprechend seiner Anfahrt Änderungen vornehmen und diese für sein Navi herunter laden. Bei der Teilstrecken-Beschreibung wäre das aber wohl nicht ganz praktikabel, da man hier keine vorhandene Route mit diesen Teilstrecken ergänzen könnte.

    Ansatz 2: Rein nur die GPS-Koordinaten publizieren. Hierbei hab ich bereits festgestellt, dass (sehr) viele Leute eigentlich nicht wissen, wie sie ihre Routen geplant bekommen (mit ihrer Software) aber nur froh sind, dass sie es überhaupt schaffen. Auch recht viele Leute, die zwar doch recht gut mit ihrer Planungssoftware klar kommen, haben dennoch Probleme mit reinen GPS-Koordinaten (mal Geocacher und Leute die öfters auch Offroad unterwegs sind ausgeschlossen).

    Der Ansatz 2 wird dennoch am praktikabelsten sein. Nur stellt sich mir die Frage, in welcher Form (oder gar Formen) man hier die Punkte publiziert, sodass auch etwas "unbedarftere" Leute damit klar kommen dürften.


    Wenn also jemand hierzu eine Idee hat (vielleicht mit Beispiel im Web oder auch einen Webdienst, mit dem man das Realisieren könnte), dann einfach mal her damit.

    Danke schon mal.

  2. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    545

    Standard

    #2
    Moin,

    ich bin nicht sicher, ob ich Dich richtig verstanden hab:
    Als Austauschplattform von Routendaten gibt es - allerdings
    disziplinübergreifend - http://www.gpsies.com Hier sucht man sich
    in einer vorgegebenen Region passende Routen und ich glaube, das
    kommt Deinem Ansatz am nächsten. Ausserdem hat
    der http://www.routeconverter.de eine Bibliothek von Routen für Motoradfahrer. Meinst Du sowas?

    Gruß

    Peter

  3. Registriert seit
    13.04.2010
    Beiträge
    117

    Standard

    #3
    Ganz klar ist mir die Frage auch nicht. gpsies ist allerdings ein gutes Multitool.

    Falls Du mit Teilstrecken Wege meinst, die in vielen Navi-Systemen nicht routingfähig sind (bsplw. nicht öffentliche Offroad-Passagen, Single-Trails etc.) würde ich die Strecken als Track hinterlegen (mit entsprechend markanten Wegpunkte zun Anfang und Ende der Strecke). Je nach System und Planungssoftware zeichnet man den Track als Route nach, fährt den Track ab Wegpunkt ab, schaltet auf "Fußgänger-Modus" und folgt dem Track, oder...
    Bin allerdings Garmin-Nutzer mit einem 276C und habe somit keine Probs

    Gruß Uwe

  4. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #4
    Nun gut ... dann versuche ich mal das Problem besser zu erläutern:

    Bei meinen Touren hab ich zumeist eine oder gar zwei Kameras am mitlaufen und ziehe ab und zu Videos von schönen Teilstrecken heraus. Diese dokumentiere ich dann (mit Hilfe der Videos) auf meiner Website. (Zur Zeit arbeite ich an den Route Forestière - die Videos dazu bei YouTube - der Einstiegspunkt auf meiner Website) Die Dokumentationen müssen noch etwas ausgearbeitet werden - bei der Arbeit dazu kam mir der Gedanke hier eine Möglichkeit einzubinden, mit deren Hilfe jemand die Teilstrecken in seine eigene Routenplanung mit einarbeiten zu können.

    Es handelt sich in dem Fall nicht um komplette Touren (so wie zumeist bei GPSies oder ähnlichen Plattformen hinterlegt), sondern nur um Teilstrecken von ein paar km.

    Die Inspiration dazu kam auch durch einen Beitrag hier, als jemand sich nach den Route Forestière erkundigte.

    Hierbei gehe ich nun davon aus, dass jemand seine eigenen Touren planen will (oder anderweitig schon hat) und die ein oder andere Teilstrecke nun in seine Planung mit aufnehmen will.

    Gerade bei den Route Forestière habe ich fest gestellt, dass sie zwar prinzipiell von den Geräten und Planungsprogrammen geroutet werden können, aber dennoch nur selten in eine Routenberechnung eingebunden werden - man benötigt hier also einen Einstiegspunkt und den Endpunkt der Teilstrecke, damit sie auch vom Navi oder der entsprechenden Software mit in die Routenberechnung eingebunden werden.
    Und genau hier will ich ansetzen und diese Punkte so auf der Website dokumentieren, so dass auch "unbedarfte" Anwender (s.o.) diese Punkte in ihrer Planung mit einbinden können. Somit suche ich nun eine Beschreibungsform, die einerseits Geräte- und Software-unabhängig ist und andererseits aber auch verständlich für Leute in der Anwendung ist, die mehr mit ihren Möglichkeiten (Navi, Software) "herumdoktern" (als dass man wirklich sagen könnte, sie würde sich damit auskennen). Also ähnlich dem Thema: Teilstrecke einbinden für Dummies - um es etwas überspitzt darzustellen.

  5. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    1.060

    Standard

    #5
    Hmm, wenn ich das richtig verstehe, möchtest Du die beiden Endpunkte der Teilstrecke geräteunabhängig weitergeben. Das einzig geräteunabhängige bei den Punkten sind wohl die Koordinaten selbst. Hier wirst Du vermutlich auf ein Format zurückgreifen müssen, was für den Großteil der Nutzer lesbar ist (z.B. Google Earth kmz- bzw. kml-Files). So arbeitest Du ja bereits heute teilweise.

    Eine Route besteht geräteunabhängig aus Wegpunkten (d.h. Koordinaten mit Metadaten, z.B. POI), diese kannst Du zur Verfügung stellen und die User können diese nach Wandlung in ein für ihr Gerät lesbares Format (z.B. Routeconverter) in ihre Routen einbinden.

    Das da fast jeder nur "herumdoktert" und sich nicht richtig auszukennen scheint liegt in meinen Augen weniger an den Nutzern als mehr an den Geräten bzw. deren Software selbst.

    Gruß
    Canario

  6. Registriert seit
    04.04.2011
    Beiträge
    545

    Standard

    #6
    OK, hab mir das Video angeschaut - schöne Strecke!
    Solche Forstwege fahre ich auch gern - meist muss man sich die Strecken aber
    erarbeiten im Sinne von "einfach mal reinfahren" und schauen was passiert :-)

    Ich glaube allerdings, dass die Zielgruppe für diese Sorte von Strecken relativ klein ist:

    - für Hardcore Enduristen uninteressant, weil geteert
    - für Strassenmopedfahrer zu schmal und holprig
    -

    insofern fürchte ich, dass eine große Plattform für so etwas nicht lebensfähig würde.
    Bleibe doch vielleicht dabei die Routen auf Deiner Website zu dokumentieren und stell
    die Teilstücke als Download evtl. in verschiedenen Formaten zur Verfügung.
    Für die Planungssoftware wäre dann eine Option
    "Teilroute importieren" (vielleicht liest der Herr Routeconverter ja mit :-)
    wünschenswert.

  7. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #7
    Die Lösung könnte eventuell das Programm TYRE sein. Denn im Gegensatz zum Motoplaner, mit dem man eine Route erstellen und dann in die gängigen Formate exportieren kann, kann man mit TYRE eine Route auch importieren, in der Karte editieren, und anschließend im gewünschten Format wieder abspeichern.

    Ist kostenlos und geht auf jeden Fall für Garmin und TomTom, womit 90 Prozent ja schon mal erschlagen sein sollten.

  8. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #8
    Danke schon mal an Canario und Herr-Schmuschmittenkötter für die konstruktiven Beiträge.

    Das die eigentliche Dokumentation weiterhin über meine Website laufen wird, steht eigentlich fest. Nur war ich am Überlegen, in welcher Form ich die GPS-Informationen auf der Website zur Verfügung stelle.

    Um weiterhin für die Interessenten (und deren eingesetzten Möglichkeiten - Navi/Software) unabhängig zu bleiben, werde ich wohl auf entspricht.)

  9. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Die Lösung könnte eventuell das Programm TYRE sein. Denn im Gegensatz zum Motoplaner, mit dem man eine Route erstellen und dann in die gängigen Formate exportieren kann, kann man mit TYRE eine Route auch importieren, in der Karte editieren, und anschließend im gewünschten Format wieder abspeichern.

    Ist kostenlos und geht auf jeden Fall für Garmin und TomTom, womit 90 Prozent ja schon mal erschlagen sein sollten.
    Unsere Beiträge haben sich vom Schreiben her wohl gerade etwas überschnitten.

    Das Programm TYRE hab ich mir früher schon mal angesehen - prinzipiell nicht verkehrt. Läuft aber für mich selber auf der falschen Betriebssystem-Plattform. Auch suche ich ja eine unabhängige Form die Daten im Web bereit zu stellen und nicht um sie selber weiter zu verarbeiten. Auch gehe ich nicht davon aus das JEDER ein M$-System zur Verfügung hat, weswegen ich einen Verweis auf das Programm zur weiteren Verarbeitung und Planung von entsprechenden Daten vermeiden werde.


 

Ähnliche Themen

  1. Betriebsanleitungen im pdf-Format von BMW-Website
    Von lechfelder im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 18:51
  2. Website des Klubs
    Von stonie im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 17:03
  3. die BMW-Website...
    Von Baumbart im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 16:22