Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Umrechnung gängiger Koordinatenformate ineinander

Erstellt von Uli G., 13.03.2010, 23:07 Uhr · 17 Antworten · 19.011 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #11
    Das hat mir enorm geholfen
    Jetzt kann ich mein Navi wegwerfen, Papier, Bleistift, Geodreieck und Zirkel reichen mir dann zur Positionsbestimmung. Naja, einen Taschenrechner werde ich auch noch mitnehmen

  2. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.285

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von q.treiber Beitrag anzeigen
    Das hat mir enorm geholfen
    Jetzt kann ich mein Navi wegwerfen, Papier, Bleistift, Geodreieck und Zirkel reichen mir dann zur Positionsbestimmung. Naja, einen Taschenrechner werde ich auch noch mitnehmen
    Vergiss mal den Taschenrechner!
    Eine gut erhaltene Ausgabe von "Schülkes Tafeln vierstelliger Logarithmen, Funktions- und Zahlenwerte" tut's dafür auch und ist zus. noch in allfällig anderen Situationen sehr nützlich. Unter der Jacke, vor die Brust gebunden (in der Mitte aufgeschlagen ), t.B., isoliert sie zusätzlich auch noch sehr gut bei kaltem Wetter gegen den Fahrtwind. Dazu ein Kompass (ein guter ) + Deviationstabelle, ein 5extant (o. ein Astrolabium - back to the roots )... schon steht der (relativ) genauen Navigation fast nichts mehr im Weg .


    Grüße
    Uli

  3. pip
    Registriert seit
    23.01.2010
    Beiträge
    16

    Beitrag Koordinaten-Transformation

    #13
    Ein paar Tips zum Thema:


    • Umrechnung von Grad/Min/Sek in Dezimalgrad koennen viele Taschenrechner. Bei meinem Casio steht auf der Taste [° ' "].
    • Es gibt eine gute, kostenlose Software zur Umrechnung von Koordinaten namens GeoTrans. http://earth-info.nga.mil/GandG/geotrans
      Die reduzierte Praezision in der kostenlosen Version sollte meist egal sein.
    • Es gibt bzw. gab alleine in Deutschland mind. 2 verschiedene Systeme namens Gauss-Krueger. Nicht verwirren lassen ...

    Gruss,

    Pip

  4. Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    960

    Standard

    #14
    MÄNNER,

    bitte vergesst bei all dem das Datum nicht:-))

    WGS84, ED1950, Bessel, Potsdam.........................................

  5. Registriert seit
    12.02.2010
    Beiträge
    970

    Standard

    #15
    [QUOTE=Geohero;518499]MÄNNER,

    bitte vergesst bei all dem das Datum nicht:-))

    MÄNNER - wissen wohin sie wollen und wo das ist...
    FRAUEN - wissen wann sie nicht dahin wollen.

    In diesem Sinne
    einen schöen Sommer

  6. Registriert seit
    06.08.2017
    Beiträge
    2

    Standard

    #16
    Hallo Ulli, ich bin seid gerade eben neu hier in diesem Forum und über die Recherche zum Begriff "Koordinatenformate" auf Deine Ausführungen und damit auf diesem Forum gelandet. Wir wollen in einer Woche mit dem Auto nach Schweden. Dazu holte ich mir von Google Maps über mein Smartphone die Koordinaten des Zielortes (Dezimalsystem z.B 56.123456), die wollte ich dann ins Navi des Autos meiner Frau eingeben und stieß erstmalig auf die Thematik unterschiedlicher Formate. In Deinen Erläuterungen fand ich dann diese Formate aus dem Mercedes (Baujahr 2017) wieder. Ich frage mich nun, wie ich aus dem Dezimalsystem, die Werte auf das DEG-Format übertrage. Die Himmelsrichtungen waren schon bei fen Koordinaten in Google nicht angegeben. Kannst Du helfen? Danke vorab. GeoBo

  7. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.552

  8. Registriert seit
    06.08.2017
    Beiträge
    2

    Standard

    #18
    Hallo Nobbe, super, das funktioniert. Vielen Dank.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12