Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55

Welches Motorrad-Navi ?

Erstellt von Raki, 02.01.2012, 13:10 Uhr · 54 Antworten · 22.546 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    130

    Cool Welches Motorrad-Navi ?

    #1
    Hallo Leute !
    Ich möchte gerne von Euch einmal wissen, welches Motorrad-Navi Ihr bevorzugt und warum ?
    Gruß aus dem Cuxland, Raki

  2. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #2
    Ich bevorzuge das Becker Crocodile weil es das beste Preis-Leistungsverhältnis hat. Und mit dem @tomic Skin bzw den Joshua Skin ist es teureren Navis mindestens ebenbürtig bis überlegen.

    Einziger Nachteil ist das etwas lichtschwache Display. Aber im Turn by Turn Modus fällt das nicht so ins Gewicht. Ansonsten kann man bei ebay fürs Croco auch Sonnenschild dazu kaufen.

    Gruß
    Christian

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #3
    Hab mir jetzt das Zumo 660 zugelegt.

    Das mag vielleicht ein Top-Navi sein, die Einarbeitung in die Routen-Software ist eine absolute Katastrophe

    Jetzt würde ich das Tomtom-Urban-Rider in in der Louis-Edition (mit aktiver Halterung) für 250€ kaufen

    Eventuell hau ich das 660 aber auch wieder wech

    Gruß
    Berthold

  4. Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    906

    Standard

    #4
    Ich liebe mein Garmin 276C über alles und hoffe, das es noch lange durchhält.Robust,wettertauglich,kompakt etc. für mich eine der Besten Geräte die Garmin herausgebracht hat.

  5. Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    710

    Standard

    #5
    Ich nutze mein HTC Desire mit Sygic-Navi-Software mit offline Karten und Blutooth-in-ear-Headset, da ich mir kein zusätzliches Navi kaufen will. Ich habe mir eine wasserrdichte Hülle mit Silikonfolie besorgt und diese mit einer selbstgebastelten Halterung befestigt. Stromversorgung über eine Bordsteckdose an den Instrumenten.

    Funktioniert einwandfrei, ist kostengünstig (wenn man sowieso ein Smartphone nutzt) und Telefon/Internet ist damit integriert.

    VG
    Michael

  6. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    #6
    Zur Zeit benütze ich noch mein Garmin 276 C.
    Bisher musste ich nur einmal die interne Batterie tauschen lassen.
    Nachteil ist, das man nicht so viele Kartendaten dort laden kann.
    Als Alternative würde ich mir eventuell mal das Garmin Montana etwas genauer anschauen.
    Scheint wohl der einzig legitime Nachfolger des 276 C zu sein.

    https://buy.garmin.com/shop/shop.do?pID=75226

  7. Registriert seit
    16.03.2009
    Beiträge
    1.129

    Standard

    #7
    Gutes Neues!

    Nutze das TOMTOM Urban Rider. Bin voll zufrieden. Man muss lediglich die Halterung modifizieren um eine dauerhafte Spannungsversorgung sicherzustellen. Außer man hat eine aktive Halterung.

    Nachteil ist, dass man nur 48 Wegpunkte speichern kann. Abhilfe schafft das Splitten einer geplanten Route.

    Heute hole ich mir im POLO-Shop Remscheid meine Extreme-Halterung(werde ich wohl auch modifizieren müssen) ab. Hatte vom Weihnachtsmann einen Gutschein bekommen.

    Gruß
    Andreas

  8. Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    62

    Standard

    #8
    Frohes Neues!

    Ich wollte keine 600 Euro für das Garmin ausgeben und habe mich demzufolge aus Kostengründen für das TomTom Urban Rider entschieden. Im Nachhinein muss ich sagen „Mehr Navi braucht kein Mensch!“. Das Ding kann alles was ich von einem Navi erwarte. Mit Bluetooth Headset und Bluetooth Handy funktioniert auch das Telefonieren über das Navi. Mit der kostenlosen Software TYRE ist auch die Routenplanung kein Problem.
    Ich habe mich allerdings gegen eine aktive Halterung entschieden weil eine solche (soweit ich weiß) permanent Strom zieht und die Bakterie auch bei abgestellter Q belasten kann.

    Gruß, Bodo

  9. Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    1.482

    Standard

    #9
    HI,

    ich sehe es nicht ein, dass ich für ein MO navi über 500€ hinlege.......
    ich nutze mein TomTom XL Europa und es ist geschützt in einer Tasche von SW Motech
    ach guck doch mal
    Preiswerte Lösung und macht das gleiche wie die teuren Dinger
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken gsa-und-mini-004.jpg  

  10. Registriert seit
    16.09.2009
    Beiträge
    31

    Standard

    #10
    TomTom One mit Tasche von SW-Motech, Rammount an der Lenkerklemme, Steckdose ins Cockpit eingebaut mit Dauerstrom, USB Kabel mit Winkelstecker in Ebay für billig, Routenplanung mit MTP und Routeconverter.


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Navi ??
    Von -Allgäuer- im Forum Navigation
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 15.09.2012, 09:17
  2. welches Navi
    Von Pfälzer im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 07:59
  3. welches Navi
    Von robert@gs im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.02.2011, 21:39
  4. Welches Navi??
    Von Bert59 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 21:42
  5. Navi welches
    Von Der Hamburger im Forum Navigation
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 16:11