Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

ABS Blinken beim starken Beschleunigen

Erstellt von ww_schnabel, 20.06.2013, 09:13 Uhr · 13 Antworten · 1.552 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    436

    Standard ABS Blinken beim starken Beschleunigen

    #1
    Hallo Gemeinde,

    im Stahlflex-Thread hatte ich es schon mal kurz erwähnt, aber hier nochmal die Schilderung des Problems:

    Ich starte die Q ganz normal - ABS Initialisierung normal - fahre einige Zeit und wenn ich dann mal sehr stark beschleunige geht das ABS zum Wechselblinken über. Maschine aus - wieder an losfahren - alles wieder in Ordnung.
    Das ganze ist reproduzierbar.

    Das ABS habe ich auch schon vorne und hinten bestimmt 20 mal auf einem Schotterweg zum Regeln gebracht - das klappt alles bestens.

    Mein Schrauber meinte, dass es bestimmt an der Batterie liegt. Mag ja sein, aber warum beim Beschleunigen und nicht direkt nach dem Start?
    Könnte es sonst noch was sein? Radsensor?

    Für Tips bin ich dankbar.

    Edit: ABS II - EVO Bremse ohne BKV

    Gruß

    Jörg

  2. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard

    #2
    Riecht nach Masse- oder Kabelproblem. Vielleicht wird ein Kabel bei der Beschleunigung infolge der Massenträgheit "stehengelassen", und der Rest vom Mopped saust los? Wieviel g schafft denn deine Q?

    Was für eine Batterie hast Du? Es gab schon mal einen Plattenschluß, je nach dem wie die Batterie gehalten wurde. Senkrecht: nix. Schräg: defekt.

  3. Registriert seit
    29.08.2008
    Beiträge
    1.106

    Standard

    #3
    Hallo Jörg,
    Zitat Zitat von ww_schnabel Beitrag anzeigen
    wenn ich dann mal sehr stark beschleunige geht das ABS zum Wechselblinken über.
    Ich kenne das Modell zwar nicht näher, nach dem Baujahr vermute ich aber, dass keine Anti-Schlupf-Regelung vorhanden ist.
    Stellt das ABS ohne Bremsen stark abweichende Raddrehzahlen fest, diagnostiziert es eine Störung.
    Wenn es unter diesen Umständen infolge von Schlupf zu diesem Verhalten kommen sollte, wäre die Fahrweise zu überdenken.
    Natürlich sind auch andere Ursachen, wie Du und Zeebulon sie angesprochen haben, denkbar. Dem müsste man natürlich nachgehen, bevor es bei verstärkter Ausprägung zu ernsthafteren Problemen kommt.

    Eckart

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #4
    Sorry

  5. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Eckart Beitrag anzeigen
    Hallo Jörg,
    Ich kenne das Modell zwar nicht näher, nach dem Baujahr vermute ich aber, dass keine Anti-Schlupf-Regelung vorhanden ist.
    Stellt das ABS ohne Bremsen stark abweichende Raddrehzahlen fest, diagnostiziert es eine Störung.

    Eckart
    Das wäre auch mein Tipp.

  6. Registriert seit
    13.05.2008
    Beiträge
    436

    Standard

    #6
    Moin,

    also ich glaube die Abweichung der Raddrehzahl kommt dann eher von einem Fehler am Sensor bzw dem Kabel. Ich fahre nicht mit stark durchdrehenden Rädern - soviel Power hat die 1150er nun auch wieder nicht.
    Und der Fehler tritt ja erst seit ca. 2 Wochen auf. Vorher war alles OK - habe auch vorher die Reifen gewechselt - möglichweise ist dabei was "verschoben" worden.
    Bin mal gespannt was mein Schrauber im Fehlerspeicher ausliest.

    Gruß
    Jörg

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #7
    kontrolliere mal den sensorabstand.
    das abs2 ist da pingelig ... 0,45-0,55mm
    eine passende lehre liegt im bordwerkzeug.

  8. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    kontrolliere mal den sensorabstand.
    das abs2 ist da pingelig ... 0,45-0,55mm
    eine passende lehre liegt im bordwerkzeug.
    Wäre auch mein erstr Tipp. Sensoren und Ringe penibel säubern und Abstände checken.

  9. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    474

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    kontrolliere mal den sensorabstand.
    das abs2 ist da pingelig ... 0,45-0,55mm
    eine passende lehre liegt im bordwerkzeug.
    Und dieser Abstand soll sich durch Beschleunigen ändern...? Dann würd ich mal Lagerspiel u/o auf angezogene Schrauben prüfen...

    Zum Thema "Durchdrehen" bzw. "abweichende Raddrehzahl" kann ich nur sagen, daß beim Beschleunigen auf Schotter bei meiner 1100er gar nix blinkt. Vermutlich deswegen, weil das (hintere) ABS meldet "Rad dreht sich plötzlich schneller als erwartet, aber 1. bin ich keine 1200er mit ASC und 2. ist mir das wurscht - ich würde eingreifen, wenn es plötzlich langsamer als erwartet dreht".

    Ist der Effekt beim Beschleunigen in niedrigen Gängen ausgeprägter als in hohen?

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Zeebulon Beitrag anzeigen
    Und dieser Abstand soll sich durch Beschleunigen ändern...? ...
    NEIN, natürlich nicht.

    wenn der abstand aber nicht passt können die signale vom steuergerät schneller fehlinterpretiert werden.
    stimmt der abstand, können wir weitergrübeln.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor beim beschleunigen ausgegangen
    Von Flat2 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.09.2012, 16:49
  2. Q bremst beim starken einlenken selbst
    Von Mige im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 07:32
  3. Verschlucken beim Beschleunigen
    Von Carsten_SFA im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 17:04
  4. Motorruckeln beim Beschleunigen
    Von Michael100 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 12:51
  5. Probleme beim Beschleunigen aus der Kurve
    Von waschbaer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.06.2007, 12:14