Ergebnis 1 bis 9 von 9

Nach 3 Wochen stehen, Batterie leer?

Erstellt von Helmi, 17.09.2007, 18:55 Uhr · 8 Antworten · 3.280 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    2

    Standard Nach 3 Wochen stehen, Batterie leer?

    #1
    Ich lebe in Thailand und habe mir vor 22 Monaten hier eine 1150 GS Adventure gekauft. Das die Batterie nach 3 Wochen stehen schwächelt, habe ich schon seit einem Jahr. War jetzt beim BMW Service und habe das Moped 4 Wochen dort stehen gehabt. Man sagte mir keine Probleme, aber sie hatten das Moped jeden Tag am laufen oder am Ladegerät.
    Der BMW Hauptsitz in Bangkok empfahl mir indirekt eine Ladegerät zu kaufen und die Kuh ständig zu laden??? Ticken die hier alle noch ganz richtig???
    Ich bin in der Garantiezeit und werde mich wohl damit abfinden, daß BMW Thailand, Garantie auf thailändisch behandelt.
    Vielleicht weiss jemand von Euch was die Batterie leert, die Digitaluhr (die beim Anlassen nach 2 Wochen schon resetet) wirds wohl nicht sein.

    Der Kollege der zum gleichen Zeitpunkt eine 1150 Rockster gekauft hat, kennt mein Problem nicht. Unsere Mopeds haben Gel Batterien.....??

    Muss ich vielleicht einen E-Unterbrecher einbauen ???

    Ich wäre sehr dankbar für andere Ratschläge als das Ladegerät.

  2. Registriert seit
    25.03.2007
    Beiträge
    43

    Standard

    #2
    Hallöchen Helmi,
    das Problem kenn ich.Mein Händler hat mir direkt beim Kauf der 1150 Gs 2003 ein Frischhaltegeräte verkauft. Kostenpunkt damals 75€ (heute kostet das Teil ca.100€)
    Originalaussage des Händlers "Das Steuergerät vom ABS verbraucht den Strom"
    Beim erstenmal vergessen die Kuh an die Leine zu legen, nach 4 Wochen Batterie leer. Danach noch zweimal vergessen und die Batterie war im Eimer. Seit dem hab ich mir angewöhnt die Kuh sofort an die Leine zu legen, egal wie lange ich dann nicht mehr fahre. Seitdem ist ruhe. Genau das verstehe ich nicht, die Bikes von BMW kosten richtig fett Kohle und dann kriegen die das Problem nicht in den Griff? Lächerlich. Trotzdem verkaufen sich BMW`s wie geschnitten Brot. Das Batterieproblem ist bei weitem kein Einzellfall.
    Gruß
    Bernd

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #3
    Hi
    Messen heisst die Devise. Die Uhr ist es definitiv nicht, das Steuergerät auch nicht. Hängt da eine DWA dran?
    Meine Q springt nach 4 Monaten(!) ohne Nachgeladen zu haben an. Vorsichtshalber muss ich sagen, dass ich eine HAWKER drin habe, aber auch mit einer stinknormalen Batterie sollten 4 Wochen kein Problem sein.
    Schon mal weil es in Thailand nicht so lange temperaturen unter Null Grad hat . Versuche mal einen Elektriker zu finden der ein Gleichstromzangenamperemeter hat und lass' den den Anlasserstrom messen. es könnte sein, dass der zu hoch ist und daher die nach 4 Wochen schon etwas "heruntergekommene" Batterie zu stark belastet. Es sollten nicht mehr als 120...130 A sein. Selber kannst Du ja mal nach einer Standzeit die Spannung vor und dann während des Anlassens messen. Sackt sie unter 10,5 V ab, dann säuft entweder der Anlasser oder die Batterie ist im Eimer (oder beides)
    gerd

  4. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    2

    Standard

    #4
    Hallo Gerd,
    was ist eine DWA?
    Ich werde versuchen jemanden mit Elektro Kenntnissen zu finden, sehe da aber eher schwarz. Meine Fähigkeiten sind leider auch begrenzt. Die Spannung vor dem starten und während des starten müsste ich aber über das Ladegerät beobachten können.
    Vielen Dank für die Infos
    Helmut

  5. Registriert seit
    21.09.2005
    Beiträge
    638

    Standard

    #5
    Hallo Helmi,

    bin zwar nicht Gerd, aber er meint eine Diebstahl Warn Anlage.
    Mit einem einfachen Multimeter am Besten an der Batterie angeklemmt, kannst Du die Spannung im Stromkreis beim Starten beobachten.

  6. Anonym1 Gast

    Blinzeln

    #6
    hatte auch vor meiner gel batterie ne menge probs, aber auch den tipp bekommen, die Q bei längerem aufenthalt im stall an die leine mit dem blauen kästchen zu hängen..

    letzten winter konnte ich sie so immer sehr erfrischt zum leben erwecken an den vielen nicht so kalten tagen..

    ist auch echt ne tolle sache, einfach links hinterm euter einstöpseln in die boardsteckdose und ruhe is....

    also warum nicht?

    ps: mein ladegerät (original bmw) hab ich bei iiibaaah für 25 euro ersteigert, sind immer welche drin, einfach mal beobachten und zocken!

    gruss ins warme land der tsunamis,

    sascha

  7. Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    395

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Teacher
    also warum nicht?
    Hi,

    naja, weil es ja Leute gibt, die keinen erreichbaren Stromanschluss haben, wie z.B. ich. Nebenbei bin ich schon der Meinung, dass man ein Fahrzeug mal ein paar Wochen stehenlassen können sollte. Ich wünschte mir so einen Batteriehauptschalter, wie es die Urals angeblich haben

    Grüsse,
    András

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #8
    Hi
    Da kann ich nur zustimmen. Wenn man wegen 3..4 Wochen Standzeit gleich ein Notstromaggregat braucht ist irgendetwas faul. Mein Auto springt nach drei Wochen ja auch an. Hat man während der Standzeit Verbraucher dran (zu denen ich die Uhr nicht zähle), dann werden die, wie der Name bereits sagt, etwas verbrauchen.
    Keine Ahnung was eine DWA (ist jetzt ja erklärt) verbraucht. Wenn deren Ruhestrom so gross ist, dass sich die Batterie entleert, dann ist das eine Sch....konstruktion. Wenn einer zu klauen versucht und die Hupe beginnt zu randalieren, dann würde ich das natürlich verzeihen .
    Mit einem Argument wie "Da müssen Sie immer ein bisschen nachladen ("preiswertes" Ladegerät...)" könnte man auch einen 6 Litertank rechtfertigen. Es gibt schliesslich genügend Tankstellen. Licht wäre überhaupt nicht notwendig weil ja viele nachts gar nicht fahren und der Rest könnte ja aus dem Zubehör.....(Wie war das mit dem Bordwerkzeug der 1200...)
    gerd

  9. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    1.494

    Standard

    #9
    Moin,

    hmmm ... meine Q, Bj. 2000 konnte man bislang fast immer den Winter (ok im 6. Jahr der Originalbatterie nicht mehr) über ohne Nachladung in der Garage stehen lassen ... trotz eingeschalteter DWA .....


 

Ähnliche Themen

  1. Batterie leer?
    Von GSWolf1150 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 14:05
  2. R1100RT Batterie nach 2 Wochen tiefentladen
    Von Malakai im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 18:44
  3. Batterie ist nach längerer Standzeit leer
    Von Klax im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.06.2008, 18:31
  4. Batterie nach 2 Wochen leer .....
    Von Marathoni im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.09.2007, 11:17
  5. Batterie entleert sich nach 3 Wochen
    Von Alex74 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 09:51