Ergebnis 1 bis 8 von 8

Rücklicht

Erstellt von Bonzai, 02.02.2008, 17:18 Uhr · 7 Antworten · 1.426 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    99

    Standard Rücklicht

    #1
    Hallo zusammen,

    habe letzten Oktober bei meiner 1150 GSA Bj 2004 den 20.000er Kundendienst gemacht.
    Haben auch gleich ein neues Rücklichtbirnchen eingesetzt da meine Warnleuchte permanent leuchtete.
    Heute mein Bike mal aus dem Winterschlaf erweckt und ein paar meter gefahren. Leuchte schon wieder an und Rücklicht wieder defekt.

    Is das blos ein blöder Zufall oder is da was mit der Spannung nicht i. O.?

    Was haltet ihr von einem LED Rücklicht so wie dieses(schon Erfahrungen)?
    http://www.boxer-design.de/ger/RueckledR1150ADV.htm



    Gruss
    Michael

  2. Registriert seit
    01.07.2007
    Beiträge
    455

    Standard

    #2
    Salli, also ich würd mal die Spannung an der Glühbirne messen, falls die in Ordnung ist würd ich von nem "ungewöhnlichen" Zufall sprechen.
    An meinem Auto ist auch innerhalb kurzer Zeit zweimal das linke Rücklicht defekt gewesen und nachdem Spannung i.O. war und neues Birnle drinne war isch nix mehr kaputt gegange ...

    Gruß aus dem Schwarzwald
    Marius

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #3
    Hi
    Zumindest wird es ziemlich teuer wenn Du das konventionelle Rücklicht gegen ein LED wechselst und vorher nicht die Ursache für das Verröcheln feststellst.
    Was ich gavon halte? Ich hab' eine LED Ausführung
    http://powerboxer.de/index.php?option=com_content&task=view&id=254&Item id=159
    gerd

  4. Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    23

    Standard

    #4
    Hallo,
    hatte das auch hin und wieder. Ich denke es lag daran, daß sich das Birnchen immer wieder gelockert hatte.
    Mußt Du fest!!! eindrehen.
    Seither geht's.
    Gruß
    Rudi

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #5
    Hi
    Birnchen "fest eindrehen"? Das ist kein Fahrradrücklicht. Die "Moppedbirnchen haben einen Bajonetsockel.
    gerd

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #6
    Bonzai ich hab' echt keine Ahnung wie Dein Ruecklicht gebaut ist. Also vielleicht trifft es nicht zu.

    Schau mal auf die Fassung. Wenn da Laschen oder Clips sind die man biegen kann, dann mach das mal vorsichtig. Und zwar so, dass die Gluehbirne fester sitzt.

  7. Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    23

    Standard Sockel

    #7
    Hallo Gerd,

    schon richtig. Aber der Bajonette wird gesteckt und dann gedreht, ob rechts oder links , vermag ich jetzt nicht zu sagen.
    Bei mir war es jedenfalls hin und wieder locker. Leider.

    Gruß

    Rudi

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #8
    Hi
    Das Bajonett wird gesteckt, gedreht und rastet dann in einen kleinen Schlitz Ein Stückchen (0,8mm)" "auf Dich zu", wird also vom Sockel in Richtung Glaskolben gedrückt. Wenn es das offenbar nicht "getan wird" ist das Kontaktfederblech entweder gebrochen (unwahrscheinlich) oder durch extremes Hineindrücken verbogen
    gerd


 

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS LED Rücklicht
    Von Tpauli1977 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.12.2011, 18:22
  2. LED Rücklicht
    Von zwen131 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 17.02.2010, 19:08
  3. LED Rücklicht
    Von GS-Treiber75 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.02.2010, 13:00
  4. LED-Rücklicht
    Von JOQ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.11.2008, 19:58
  5. LED Rücklicht
    Von Struppi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.10.2007, 12:42