Ergebnis 1 bis 9 von 9

U-Schlauch im Tank selber machen ...

Erstellt von Q-Tips, 13.03.2014, 00:46 Uhr · 8 Antworten · 1.221 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard U-Schlauch im Tank selber machen ...

    #1
    Kurz zur Vorgeschichte:
    Meine Muh wollte zuletzt so ab 120 nicht mehr so recht Gas annehmen.
    Hmm, ok, erstmal Benzinzufuhr, dann Zündung checken.
    Vorhin beim Benzinfilter wechseln dann gesehen, das der U-Schlauch am Filter mal ein dezenten Riss hat (siehe Bild).
    Gleich "Schorse" vom hiesigen Freudlichen angerufen und fast den Hörer verschluckt: Kost 35 Ditscher.
    Jau, bestellt, geht nicht anders. Dann überlegt und geht vielleicht doch anders:
    Problem, normaler BS knickt beim verlegen von so engen Radien.
    Kann man das Ding mit der HL-Pistole formen, hat das mal einer probiert oder geht die BS-Struktur dann in dutt?
    Andere Möglichkeit wäre einfach ein längeres Stück in grösserem Radius verlegen - könnte dann aus Platzgründen schwierg beim Einbau werden...
    Was denken die Chefschrauber hier?
    Besten Dank

    Achso, Moped is ne 2002 ADV mit massig Platz im Tank...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 1.jpg  

  2. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #2
    Hallo
    ich kann mir vorstellen das wird schon so gebacken.
    U-Rohr und zwei kurze Schläuche sind wieder 2 Fehlerquellen mehr.
    Seltsam, dass so ein Teil mit Null Belastung außer ein bischen Druck kaputt geht, so gewollt?
    Gruß

  3. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo
    ich kann mir vorstellen das wird schon so gebacken.
    U-Rohr und zwei kurze Schläuche sind wieder 2 Fehlerquellen mehr.
    Seltsam, dass so ein Teil mit Null Belastung außer ein bischen Druck kaputt geht, so gewollt?
    Gruß

    Achso, Moped is ne 2002 ADV ..

    .irgendwann ist das Material mal am Ende....!!!

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #4
    Gewebeverstärkten Schlauch etwas länger nehmen und die Schlaufe etwas größer machen .... sollte gehen ....

    od. ein Stück Messongrohr als Bogen vorformen und die Anschlüsse an die Pumpe mittel Druckschlauch herstellen .... man braucht hierfür aber diese Wellenförmigen Anschlußnippel wo der Schlauch drauf kommt .... ich drehe mir sowas selber

    der Knick in der vorgeformten Leitung scheint vorprogramiert zum platzen ... die gehen wohl immer im Knick kaputt.

  5. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard

    #5
    Hab heute morgen mit 'm kumpel bei Conti gesprochen:
    Schlauch nach dem Vulkanisieren zu verformen is nur kaum bis garnicht machbar.
    Einen Kupfer/Messingrohrbogen mit Schlauch anschliessen geht natürlich und vernünftig gemacht, ist da in Zukunft Ruhe.
    Geht mir weniger um die Euros, mehr darum, das das Teil wahrscheinlich vor dem Wochende nicht eintrifft und wir super Wetter haben... Mal gucken, wann das Teil kommt.
    Gewebe- oder Druckschlauch ist klar, hatte ich auch so gemeint.

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #6
    Hi
    Nachdem das kein Formteil ist: Hochdruck-Kraftstoffschlauch im Teilehandel kaufen (ist schon fast Standard; der Meter kostet so etwa 10 EUR), passendes Stück abschneiden und einfach biegen.
    Wenn Du Angst hast die Rückbiegekraft könnte schaden, dann fixiere die "Rundung" mit einer Kabelbinderschlaufe. Mit zwei kleinen Kabelbindern kann man verhindern, dass die "grosse Schlaufe" abrutscht wenn die Rückbiegekraft erlahmt. Andererseits ist das egal. Fällt die KB-Schlaufe ab, dann ist sie ja gross genug um nicht abgesaugt zu werden.
    gerd

  7. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard

    #7
    Ich hab`eher Angst, dass der Schlauch beim biegen knickt und nicht mehr genügend Sprit durchlässt.
    Meinste, das ist kein Thema?
    Man könnte sich auch da vielleicht mit einem Kabelbinder in der Knickstelle verstärkend behelfen (einfach stramm um den Schlauch, so das die "Knickstelle" im Durchmesser rund bleibt).
    Allerdings habe ich gerade erfahren, dass das Originalteil morgen früh da ist , hatte ich bestellt und kann ich jetzt nicht mehr zurück.
    Also, Originalteil 'rein, alle anderen Schlauchstücke gleich mit tauschen und bis zum nächsten BF-wechsel vergessen...

  8. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von mega_muh Beitrag anzeigen
    Ich hab`eher Angst, dass der Schlauch beim biegen knickt und nicht mehr genügend Sprit durchlässt.
    Meinste, das ist kein Thema?
    Man könnte sich auch da vielleicht mit einem Kabelbinder in der Knickstelle verstärkend behelfen (einfach stramm um den Schlauch, so das die "Knickstelle" im Durchmesser rund bleibt).
    Allerdings habe ich gerade erfahren, dass das Originalteil morgen früh da ist , hatte ich bestellt und kann ich jetzt nicht mehr zurück.
    Also, Originalteil 'rein, alle anderen Schlauchstücke gleich mit tauschen und bis zum nächsten BF-wechsel vergessen...

    Lege in in heisses Wasser , dann biegen und er knickt nicht .

  9. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard

    #9
    Das Baby macht wieder wie gewohnt muh!
    Fazit: Schlauch mit hilfe von Wärme selber biegen und im Radius wie das Originalteil verlegen kannste knicken (weil er knickt...).
    Aber (und das hätte ich gemacht, wenn ich nicht übereilt das Original bestellt hätte):
    Denn Schlauch mit Wärme gefügig machen und dann in einem grösseren Radius verlegen klappt sehr wohl. Auch vom Einbau her kein Problem, gibt genügend Platz. Beim nächsten Mal so...


 

Ähnliche Themen

  1. Kleine Beule im Tank ...
    Von eulbot im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 27.03.2008, 10:05
  2. Getriebe unicht - selber machen?
    Von pbr im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.12.2007, 19:16
  3. Wasser im Tank!!!
    Von h-michael ( R 1150 GS ) im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 14:18
  4. Wasser im Tank!!!
    Von h-michael ( R 1150 GS ) im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 22:42
  5. Wasser im Tank!!!
    Von h-michael ( R 1150 GS ) im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 22:42