Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 46 von 46

Verbrauch??

Erstellt von MaJoDi, 23.04.2010, 20:13 Uhr · 45 Antworten · 7.483 Aufrufe

  1. Registriert seit
    24.10.2008
    Beiträge
    287

    Standard

    #41
    Nach meiner bisherigen Erfahrungen hängt der Verbrauch der 1150er Q sehr stark von der Fahrweise ab. Den großen Vierer aus weissblauem Hause gewöhnt, bin ich anfangs viel zu hochtourig gefahren, war regelmässig bei oder gar über 7 l. Je mehr man den Motor mit seinem gewöhnungsbedürftigen Charakter versteht, und je eifriger man im Getriebe rührt, insbesondere auch den Mut dazu aufbringt, mit 3000 upm in eine schon ernstzunehmende Kurve einzulenken - um so mehr sinkt der Verbrauch ab. Trotzdem ist 6,25 so das alleräusserste an Sparsamkeit, zu der sich meine Q aufraffen kann.

    Der Rest ist wohl mit Serienstreuung, Einfahren durch den Vorbesitzer (bei mir nur einer) und dann auch die Ansprüche bedingt, die man als Fahrer an den Maschinenraum stellt. Und da gebe ich gerne zu, daß ich die 85 PS doch vielleicht etwas öfters laufen sehen will, als es einer sparsamen Fahrweise wirklich zuträglich ist. Subjektive Einschätzungen des eigenen Fahrstils sind immer so eine Sache - aber ich fahre gerne mal etwas flotter durch die Gegend.

    Last not least ist es auch die Frage, wo die Q bewegt wird. Ich bin vornehmlich mit ihr in einer Mittelgebirgslandschaft unterwegs, wo es viel den Berg hoch und wieder runtergeht, es viele schmale, enge und verwinkelte Trassen gibt, die bei einer Gauditour natürlich total gut kommen, aber im Alltagsbetrieb, wenn man zu einem Termin unterwegs ist, doch ganz schön lästig werden können - auch deswegen weil man fast nur "kurz" überholen kann, und dann wirklich aus ca. 6000 upm hochdrehen muß, um ordentlich Druck zu haben. Wer sich in flacheren Gefilden bewegt, im norddeutschen Tiefland etwa, hat es insofern natürlich leichter - aber auch wohl weniger Spaß an der Freud.

    Alles in allem nehme ich der Q diesen Verbrauch nicht sonderlich übel - aber gegen ein Literchen weniger hät ich auch nix einzuwenden. Im Vergleich zur K 1100 RS, die ich schon über die Bahn jagen muß, um sie über 6 l zu prügeln, und sich normalerweise mit 5-6 l je nach Fahrweise begnügt, und dafür ganz erheblich mehr Fahrleistung absondert, bin ich natürlich ein wenig enttäuscht. Der olle Ziegelstein ist immerhin von 1993, die Q von 2002.

  2. Registriert seit
    10.08.2009
    Beiträge
    61

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Theo M Beitrag anzeigen
    Hallo ich war anfangs vom Verbrauch auch etwas erschrocken da hat meine so 6,5 genommen aber nach einer sehr gelungenen Wartung hat sich das im schnitt so auf 5-5,5 reduziert. Aber vermutlich ist viel häufiger die Gashand verantworlich Gruss Theo
    Welche Wartungsmaßnamen waren denn das? Ich habe das Gefühl, dass meine Q deutlich zu fett läuft, zumindest ist der Auspuff und das Nummerschild recht eingerußt. Öl verbraucht sie nicht merklich, daher muß das Sprit sein. Die linke Zündkerze ist auch leicht verußt, während die rechte "rehbraun" ist.

    In Island waren die Durchschnittsdrehzahlen immer zwischen 2.500 und 3.500, und ich hätte schon erwartet hier trotz der üppigen Beladung auf unter 6l zu kommen....

    Grüße
    CH
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken iceland_811a_img_4862.jpg  

  3. L7
    Registriert seit
    27.07.2005
    Beiträge
    212

    Standard

    #43
    Tach zusammen

    Mit 2 Personen und volem Gepäck auf slowakischer Landstraße in diesem Sommer ca. 5,1 Liter

    Alleine mit vollem Gepäck auf deutscher BAB mit ständig über 150 km/h ca. 8,5 Liter...

    Gruß L7

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Bergführer Beitrag anzeigen
    Welche Wartungsmaßnamen waren denn das? Ich habe das Gefühl, dass meine Q deutlich zu fett läuft,
    ...
    (Nicht nur) Bei der 11er hilft eine vernünftige Synchro, hier aber insbesondere die exakte Positionierung des DK-Potis, da nur bei exakter Einstellung auch die Schubabschaltung aktiv ist. Nur bei geschlossenem Gas und > ca. 1800 u/min ist diese aktiv. Wenn das Poti jedoch verstellt ist, wird die geschlossene Droselklappe nicht erkannt und munter weiter eingespitzt.

  5. Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    28

    Standard

    #45
    Hallo Gemeinde,

    habe meinen Verbrauch gestern zum zweiten mal ausgerechnet seitdem ich ne 1150 gsa fahre...

    Ich bin auf 5,4 L. im Durchschnitt gekommen und damit super zufrieden. Bin mal gespannt, was ich brauche mit dem ganzen Gepäck was ich nun immer mitnehmen muss...

    Viele Grüße

  6. Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    142

    Standard

    #46
    Hi

    GSA 2003
    + Ich
    + Freundin
    + 40 kg Gepäck
    = +- 450kg

    30% Autobahn
    70% Spassbahn

    2% Vollgas
    15% Zügig
    Rest% Normal

    Resultat
    5,9 Liter

    Ich beschwer mich nicht...

    P.S. FID funkt einwandfrei bei mir. Zwischen 380km und 420km kommt das Lämpchen immer wie auf Bestellung.


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Öl verbrauch
    Von Alt Biker im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.07.2012, 18:50
  2. Verbrauch 850er
    Von loisel im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.02.2012, 16:19
  3. Verbrauch
    Von Genito im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 22:50
  4. Öl Verbrauch
    Von Monsi im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.09.2007, 21:21
  5. Verbrauch
    Von Brutus im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.04.2005, 00:41