Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45

Drei Sachen, die mehr als nerven

Erstellt von gsgerhard, 02.09.2015, 23:55 Uhr · 44 Antworten · 15.544 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2013
    Beiträge
    168

    Standard Drei Sachen, die mehr als nerven

    #1
    Ich weiß, es wurden schon einige Threads aufgemacht, aber ganz ehrlich, vielleicht ist ja Einer dabei, der wirklich Ahnung hat, und mir helfen kann. Meine LC war meine erste BMW, und als ausgemachter GS-Skeptiker, war ich erstmal Feuer und Flamme. Ich bin mit einer luftgekühlten GS beim Händler probegefahren, obwohl sie mir beim runterschalten einmal abgestorben ist( vielleicht kann ich nach über 30Jahren immer noch nicht Moped fahren), habe ich mir blind eine 2013er LC gekauft. Mittlerweile ist das zwei Jahre her. Zum Positiven: das Fahrwerk ist der Hammer, damit kann jeder fahren, das Fahrwerk kann alles. Motor, nicht schlecht, aber das nutzbare Drehzahlband ist schmal, unter 2000U/min geht nicht wirklich was, und ober raus bricht sie total ein. Zudem hört sich der Motor echt bescheiden an. Aber egal, das Zusammenspiel funktioniert so halbwegs. Aber drei Sachen gehen gar nicht: Immer mal wieder stirbt der Motor ab, letztens bin ich voll beladen mit Sozia und Koffern von der Fähre runter, hinter mir lauter PKW's und zum ersten Mal hat sie gar nichts nach dem Absterben gemacht. Ich musste erst die Zündung ausmachen, dann ist sie wieder angesprungen und gefahren als wenn nichts gewesen wäre. Bisher ging sie wenigstens gleich immer wieder auf Knopfdruck an. Aber das war eine total beschissene Situation, die mir keinen Spaß gemacht hat. (Ich habe sie ganz sicher nicht abgewürgt)Zwei BMW-Werkstätten zucken mit den Schultern, ich hatte sie unter anderm auf den hier schon erwähnten Kupplungsschalter angesprochen, aber das interessierte sie nicht. Das nächste Problem ist der permanent wandernde Kupplungsdruckpunkt. Offiziell wird meine Aussage belächelt. Indirekt habe ich erfahren, dass das Problem an einem Getriebelager liegen soll, was dafür sorgt, dass eine Welle wandert, und dadurch immer der Druckpunkt an einer anderen Stelle sein kann/wandert.......Abhilfe: neues Getriebe.....nein, ich will meine zwei Werkstätten nicht damit konfrontieren, denn die schauen eh nur doof und mild lächelnd aus ihrer Wäsche. Mein drittes Problem ist ein wandernder Bremspunkt. Nach einer Extrembremsung kann es sein, dass ich den Handbremshebel fast vollkommen bis zum Gasgriff durchziehen kann. Er hat schon einen festen Punkt, aber einen sehr langen Weg. Kann man sich sicherlich dran gewöhnen, aber keiner kann es mir bisher erklären. Wenn die LC ein paar Stunden stand, ist alles wieder schick.
    Vielleicht gibt es ja Jemand, der wirklich Ahnung davon hat, und auch wirklich was aus erster Hand dazu weiß. Da solche Threads eh gerne ausarten, bitte ich diejenigen, die meinen, nur die Finger bewegen zu müssen, ohne wirklich etwas Fundiertes zu WISSEN, einfach mal die Finger von der Tastatur wegzulassen.

  2. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.621

    Standard

    #2
    Absätze machen das lesen leichter. Ich bin mal so frei........
    __________________________________________________ _____________




    Ich weiß, es wurden schon einige Threads aufgemacht, aber ganz ehrlich, vielleicht ist ja Einer dabei, der wirklich Ahnung hat, und mir helfen kann.

    Meine LC war meine erste BMW, und als ausgemachter GS-Skeptiker, war ich erstmal Feuer und Flamme. Ich bin mit einer luftgekühlten GS beim Händler probegefahren, obwohl sie mir beim runterschalten einmal abgestorben ist( vielleicht kann ich nach über 30Jahren immer noch nicht Moped fahren), habe ich mir blind eine 2013er LC gekauft.
    Mittlerweile ist das zwei Jahre her.

    Zum Positiven: das Fahrwerk ist der Hammer, damit kann jeder fahren, das Fahrwerk kann alles. Motor, nicht schlecht, aber das nutzbare Drehzahlband ist schmal, unter 2000U/min geht nicht wirklich was, und ober raus bricht sie total ein.
    Zudem hört sich der Motor echt bescheiden an. Aber egal, das Zusammenspiel funktioniert so halbwegs.

    Aber drei Sachen gehen gar nicht: Immer mal wieder stirbt der Motor ab, letztens bin ich voll beladen mit Sozia und Koffern von der Fähre runter, hinter mir lauter PKW's und zum ersten Mal hat sie gar nichts nach dem Absterben gemacht. Ich musste erst die Zündung ausmachen, dann ist sie wieder angesprungen und gefahren als wenn nichts gewesen wäre. Bisher ging sie wenigstens gleich immer wieder auf Knopfdruck an. Aber das war eine total beschissene Situation, die mir keinen Spaß gemacht hat. (Ich habe sie ganz sicher nicht abgewürgt)Zwei BMW-Werkstätten zucken mit den Schultern, ich hatte sie unter anderm auf den hier schon erwähnten Kupplungsschalter angesprochen, aber das interessierte sie nicht.

    Das nächste Problem ist der permanent wandernde Kupplungsdruckpunkt. Offiziell wird meine Aussage belächelt. Indirekt habe ich erfahren, dass das Problem an einem Getriebelager liegen soll, was dafür sorgt, dass eine Welle wandert, und dadurch immer der Druckpunkt an einer anderen Stelle sein kann/wandert.......Abhilfe: neues Getriebe.....nein, ich will meine zwei Werkstätten nicht damit konfrontieren, denn die schauen eh nur doof und mild lächelnd aus ihrer Wäsche.

    Mein drittes Problem ist ein wandernder Bremspunkt. Nach einer Extrembremsung kann es sein, dass ich den Handbremshebel fast vollkommen bis zum Gasgriff durchziehen kann. Er hat schon einen festen Punkt, aber einen sehr langen Weg. Kann man sich sicherlich dran gewöhnen, aber keiner kann es mir bisher erklären. Wenn die LC ein paar Stunden stand, ist alles wieder schick.

    Vielleicht gibt es ja Jemand, der wirklich Ahnung davon hat, und auch wirklich was aus erster Hand dazu weiß. Da solche Threads eh gerne ausarten, bitte ich diejenigen, die meinen, nur die Finger bewegen zu müssen, ohne wirklich etwas Fundiertes zu WISSEN, einfach mal die Finger von der Tastatur wegzulassen.

  3. Registriert seit
    21.10.2014
    Beiträge
    42

    Standard Drei Sachen, die mehr als nerven

    #3
    Zitat Zitat von gsgerhard Beitrag anzeigen
    ... Motor, nicht schlecht, aber das nutzbare Drehzahlband ist schmal, unter 2000U/min geht nicht wirklich was, und ober raus bricht sie total ein. .
    Entweder bist du in der MotoGP unterwegs oder dein Motor ist kaputt. Wenn dir 125 Nm im Strassenbetrieb nicht reichen, hast du das falsche Motorrad. Dies ist eine fundierte Information.

    Zu den weiteren Punkten: a) meine (aus Januar 2015) geht nur aus, wenn ich den Zündschlüssel ganz nach links drehe, das dürfte also ein echtes Problem bei dir sein. Sind wirklich alle Software-Updates gemacht? b) meine Kupplung ist auch etwas launisch, je nach Tagesform. Ich konnte noch kein Muster erkennen, wann und warum sie das macht. Ich vermute einen Zusammenhang mit der Anti-Hopping-Funktion und nehm's sportlich, mal gewinne ich, mal... Das sind nicht die geforderten fundierten Informationen, aber immerhin ein Fingerzeig, dass du nicht in allen Punkten daneben liegst.

  4. Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    1.064

    Standard

    #4
    Toll boro,ich nehme an das hat dem Gerhard sehr geholfen...

  5. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.520

    Standard

    #5
    Mir schon.

  6. Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    353

    Standard

    #6
    PowerBoxer-Forum - Foren-Übersicht ... vielleicht mal da probieren?!?

  7. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.604

    Standard

    #7
    Ser's,

    das nutzbare Drehzahlband der GS ist zumindest für mich völlig ausreichend, Power von 2000 /min bis 6000 /min - ich brauche nicht mehr. Eventuell ist dein Fahrzeug schlecht eingestellt.

    Dazu passt auch das Absterben - lass' einmal auf die Vollständigkeit der Software-Updates prüfen.

    Zu den anderen beiden Punkten kann ich nix sagen, hab' ich nicht (meine Kupplung macht genau das, was ich will, die Bremse auch)

    Aber unabhängig davon, ich an deiner Stelle würde durchaus eine weitere Werkstätte bemühen und um Rat fragen - und sei es nur um die anderen beiden mit neuer Information "unter Druck" setzen zu können.
    Vor allem die Überprüfung auf Software-Updates würde ich gemeinsam mit dem Mechanikus machen (lassen) - soll heissen danebenstehen und zuschauen - auch das Ergebnis ausdrucken lassen (das kann man nämlich auch in der Werkstatt ;-)

    Leider sind manche Werkstätten in der Komunikation zwischen Kunden und Mechaniker (bedingt durch den dazwischengeschalteten "Kundenbetreuuer") ein wenig optimierungsbedürftig.

    Wenn du uns sagst, wo du her bist, vielleicht weiss einer der Foristi welche Werkstatt in deinem Einzugsbereich hilfreich sien kann?

    Liebe Grüße
    Wolfgang

  8. Registriert seit
    25.10.2013
    Beiträge
    168

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von IamI Beitrag anzeigen

    Wenn du uns sagst, wo du her bist, vielleicht weiss einer der Foristi welche Werkstatt in deinem Einzugsbereich hilfreich sien kann?

    Liebe Grüße
    Wolfgang
    Ich komm aus dem Großraum Heilbronn, zwischen Heilbronn und Ludwigsburg, die zwei Sta...... Werkstätten hab ich schon durch.

    Komischerweise soll es für meine kein Softwareupdate geben, ich habe nur den neuen Dichtring bekommen, das war die einzige Maßnahme. der zerflogene Tankdeckel und die rechte Schaltereinheit waren unplanmäßig, aber gingen auf Garantie.

    Ich habe mir über eine Kontaktperson aus München sagen lassen, dass der wandernde Druckpunkt der Kupplung sehr wohl bekannt ist, und es dafür auch eine Prüfmodus gibt, aber entweder soll das totgeschwiegen werden oder die zwei Werkstätten wissens/könnens nicht besser. Wegen dem Absterben konnte mir meine Kontaktperson leider nicht weiterhelfen, aber mit dem Problem scheine ich nicht allein zu sein. Ich bin per e-mail von einem LC Fahrer aus meiner Region vor einigen Wochen angeschrieben worden, der deswegen schon einen Unfall hatte, und der mich deshalb um Hilfe bat, weil er bei BMW wohl auch auf taube Ohren gestoßen ist. Nur weiß ich es eben auch nicht.

    Interessanterweise ist mein Fahrprofil konträr zu vielen Anderen hier. Ich habe mit rund 15000Km schon den 4.Hinterreifen und dritten Vorderreifen drauf. Meine Bremsbeläge sind rundum noch original. Ich nutze die komplette Lauffläche meiner Reifen. Das Fahrwerk lädt ja dazu ein, die Kurven sportlich zu nehmen.
    Geländefahren ist nicht mein Ding, will ich nicht, und kann ich vermutlich auch nicht.

  9. Registriert seit
    05.03.2008
    Beiträge
    251

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von qpower Beitrag anzeigen
    Toll boro,ich nehme an das hat dem Gerhard sehr geholfen...
    Dem Gerhard vielleicht nicht. Aber allen anderen die das lesen. Und das hilft dann vielleicht auch dem Gerhard.

  10. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.604

    Standard

    #10
    Ser's,

    mir ist noch was eingefallen.

    Das Absterben könnte eventuell etwas mit dem Kupplungsschalter zu tun haben. Wurde in einem anderen Fred theamtisiert.
    Erfahrungen 20-,50 tausend und mehr Kilometer??

    Liebe Grüße

    Wolfgang


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sardinien, bewegte Bilder sagen mehr als Worte ...
    Von 170790 im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 23:18
  2. Die Kuh als winner in ihrem Revier
    Von Qstall im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 23:45
  3. Nach mehr als 20 Mopeds kommt die GS
    Von Neno im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.08.2006, 17:52
  4. Bremskraftregler pfeifft mehr als üblich
    Von piet855 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.07.2006, 10:48
  5. leichter Ölaustritt am Ölstopfen, bei mehr als 5500 U/min
    Von GS Günni im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.05.2005, 23:01