Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 103

Einfahranweisung, wirklich nur 500 km

Erstellt von michaelp., 22.02.2014, 19:52 Uhr · 102 Antworten · 12.613 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    49

    Standard

    #71
    Die ist ja leider nicht eindeutig und besagt nur, die ersten 500 km nicht über 5.000 u/min und dann die Einfahrkontolle nach 500 - 1.200 km. Beim Vorgängermodell waren die Anweisungen sehr viel spezifischer.

    Gruß,

    Michael

  2. Registriert seit
    12.01.2013
    Beiträge
    105

    Standard

    #72
    ein bißchen technischer Hintergrund zum Einfahren moderner Motoren:
    Motoren einfahren

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #73
    Letzt sagte der Autoverkäufer zu mir: "Einfahren gibt es bei Neuwagen nicht mehr!"
    Was soll ich dazu sagen?
    Ja, aus Verkäufersicht vielleicht nicht, ihm kann es auch egal sein ob mein Motor vorzeitig stirbt oder zumindest zu viel Öl verbraucht.
    Mein Motor durfte sich auf jeden Fall 3000 km lang an stetig steigende Belastungen gewöhnen, erst seit kurzem bekommt er Vollgas (und das auch nur wenn er auf Betriebstemperatur ist). Selbst wenn es nichts hilft, geschadet hat es ihm auf jeden Fall nicht.
    Enge Maßtoleranzen hin, gute Materialqualität her - wer nicht spürt dass alles zu Anfangs noch nicht so leicht läuft wie es nach ein paar Tausend km der Fall ist, der soll seine Gashand (bzw. den Gasfuß) vorerst etwas zügeln.

  4. Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    49

    Standard

    #74
    Habe vorhin mit dem Freundlichen telefoniert und habe folgende Aussage bekommen:

    1. Vollgas erst nach Einfahrkontrolle, da erst das spezielle Einfahröl gewechselt werden müsste. Auf meine Aussage, warum dies nicht für das Vorgängermodell gegolten hat, konnte er leider keine Antwort geben.

    2. Er würde die Empfehlung machen, die Einfahrkontrolle erst nach 800 km zu machen, und nicht wie von BMW vorgeschlagen, nach 500 km.

    3. Nach der Einfahrkontrolle dann langsam steigern.

    4. Die von mir bereits erreichten 6.000 U/min seien völlig o.k.


    Nochmals danke für Euren Input.

    Gruß,

    Michael

  5. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #75
    Cool, meine Einfahrkontrolle war bei 800 Km

    Da das Handbuch keinen exakten Ablauf der Dinge wiedergibt, kann man ja den Spielraum zu seinen Gunsten auslegen....

    Es ist wie im Leben: Hauptsache man fühlt sich dabei wohl

  6. Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    44

    Standard

    #76
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    das stimmt eben so genau nicht, denn BMW verzichtet auf die Beweislastumkehr nach Ablauf des ersten Jahres und das machen die sogar schriftlich. Also ist es nicht nur die gesetzlich vorgeschriebene Regelung, sondern eine deutlich bessere, Verbraucher freundlichere. Ist doch auch komplett wurscht, wie es heißt. Das, was praktiziert wird, ist das, worauf es ankommt und da hat man mit BMW idR einen guten, und bei Einhaltung der Wartungsintervalle, auch einen kulanten Partner nach Ablauf der gesetzlichen Regelungen. Und ich habe ganz sicher keine BMW Brille auf, aber Lob, wem Lob gebührt, auch wenn ich sonst von denen als Unternehmen eher weniger halte. Aber natürlich ist eine zugesicherte, 2-jährige Garantie, zumindest theoretisch besser
    Die Beweislastumkehr der minimalen gesetzlichen 2-jährigen Gewährleistung können! die Händler - nach Ablauf von 6 Monaten ziehen! Das "BMW" kulant sein soll da hab ich meine eigenen negativen Erfahrungen gemacht, kann ich zumindest nicht bestätigen.

    Apropo Wartungsintervall, bei einer gesetzlichen Gewährleistung muß ich nicht beim Hersteller-Händler meine Service -Wartungsintervalle machen um Anspruch auf Gewähleistung zu haben. Dies kann jede freie Werkstatt tun die sich an die Werksvorgaben hält - und das viel günstiger -, könnte im Schadenfall sicher aber zu Streß führen.
    Hat daneben der Hersteller eines Neufahrzeugs eine zusätzliche Herstellergarantie gewährt, so ist Vorsicht geboten: In einem derartigen Fall hat der BGH bereits vor einigen Jahren entschieden, dass in solchen Fällen das Interesse des Herstellers an der Bindung seiner Kunden es durchaus rechtfertigen kann, dass Inspektionen und Wartungsarbeiten in seinem Werkstattnetz durchgeführt werden müssen. Diese Auskunft habe ich schriftlich von meinem Anwalt bekommen.

  7. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.529

    Standard

    #77
    Unterstreichen macht nicht richtiger.....

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #78
    Zitat Zitat von bundy Beitrag anzeigen
    Die Beweislastumkehr der minimalen gesetzlichen 2-jährigen Gewährleistung können! die Händler - nach Ablauf von 6 Monaten ziehen! Das "BMW" kulant sein soll da hab ich meine eigenen negativen Erfahrungen gemacht, kann ich zumindest nicht bestätigen.

    Apropo Wartungsintervall, bei einer gesetzlichen Gewährleistung muß ich nicht beim Hersteller-Händler meine Service -Wartungsintervalle machen um Anspruch auf Gewähleistung zu haben. Dies kann jede freie Werkstatt tun die sich an die Werksvorgaben hält - und das viel günstiger -, könnte im Schadenfall sicher aber zu Streß führen.
    Hat daneben der Hersteller eines Neufahrzeugs eine zusätzliche Herstellergarantie gewährt, so ist Vorsicht geboten: In einem derartigen Fall hat der BGH bereits vor einigen Jahren entschieden, dass in solchen Fällen das Interesse des Herstellers an der Bindung seiner Kunden es durchaus rechtfertigen kann, dass Inspektionen und Wartungsarbeiten in seinem Werkstattnetz durchgeführt werden müssen. Diese Auskunft habe ich schriftlich von meinem Anwalt bekommen.
    was für BMW Motorräder hast Du denn so neu gekauft und welche Erfahrungen hast Du mit schlechtem Kulanzverhalten bei BMW gemacht? Im Moment sehe ich Dich als rechthaberischen Besserwisser, der nichts Fundiertes beiträgt, aber ein wenig in der Kacke rühren will. Die Position ist hier übrigens schon lange vergeben

  9. Registriert seit
    12.06.2005
    Beiträge
    44

    Standard

    #79
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    was für BMW Motorräder hast Du denn so neu gekauft und welche Erfahrungen hast Du mit schlechtem Kulanzverhalten bei BMW gemacht? Im Moment sehe ich Dich als rechthaberischen Besserwisser, der nichts Fundiertes beiträgt, aber ein wenig in der Kacke rühren will. Die Position ist hier übrigens schon lange vergeben
    Sorry wenn ich falsch rübergekommen bin. Die Position als Besserwisser habe ich nicht angestrebt, will ich dir garnicht streitig machen und für Defizite bin ich nicht zuständig

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #80
    Zitat Zitat von bundy Beitrag anzeigen
    Sorry wenn ich falsch rübergekommen bin. Die Position als Besserwisser habe ich nicht angestrebt ...
    gut, dass du das sagst ... aufgefallen wäre es sonst nicht.


 
Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. XL 500 S mit nur 26000 Km gelaufen für 890 Euro
    Von kuepper.remscheid im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.01.2013, 21:51
  2. 2006er R 1200 GS Adventure nur 12.500 Km
    Von Sid im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 09:20
  3. BMW R1100RS Motor mit 27.500 km und den Radsatz kpl.
    Von RGS im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 12:15
  4. BMW R1100RS Motor mit 27.500 km
    Von RGS im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 11:20
  5. F 650 GS, EZ 09/2005, 1.500 km, 5.690 EUR
    Von Hansi_1964 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2007, 15:40