Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 120

Für was ist das Loch im Motorgehäuse?

Erstellt von R1200GS_K50, 04.06.2013, 10:11 Uhr · 119 Antworten · 35.144 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    902

    Standard

    #11
    das blaue ist frostschutz. also stammt das vom kühlwasser.

  2. Registriert seit
    02.06.2013
    Beiträge
    146

    Standard

    #12
    War mir fast klar, aber wo enden die ganzen Entlüftungen, das Loch ist mit einem Schaumgummipropfen verschlossen. Hat jemand eine Ahnung wo überschüssiges Kühlwasser oder Motoröl hinwandert. Früher gabs da irgendwelche Schläuche die einfach unten raushingen.
    Oder schwitzt Sie einfach weil ich das komplette Drehrzahlband zwischendurch nutze?

  3. Registriert seit
    24.05.2013
    Beiträge
    42

    Standard

    #13
    Das ist alles ganz schön komisch. Bei andi Kühlwasser und bei mir Motorenöl...
    Ist das eine Öffnung für alles oder wie?

    Ich zweifele jetzt schon an der Qualität von BMW, dabei hatte ich mir das Mopped gekauft um damit meinen Spass zu haben, statt laufend in die Werkstatt zu fahren! Damit sind wir wieder beim Thema "die LC reift beim Kunden"

  4. Registriert seit
    02.06.2013
    Beiträge
    146

    Standard

    #14
    Ich hab da jetzt eigentlich kein Problem damit, hätts nur gerne gewusst, Ich werde dieses Mopped eh nur bis nächstes Jahr fahren, solange hab ich Garantie, danach kucken wir mal was es dann wird, auf jedenfall wieder Boxer, der liegt im Falle eines umfalls nicht auf den Beinen. Und die GS ist dermaßen Geil zu fahren, einfach super, aber seit heut nachmittag sind meine Stiefel durch, muss ich mal kucken ob ich das auch beim reklamieren kann, wegen der geringen schräglagenfreiheit

  5. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #15
    Also, ich habe mal bei meiner LC nachgeschaut.
    Die Bohrung scheint eine Gehäuseentlüftung /Entlastungsöffnung zu sein welche mit einem Schaumgummi/-Moosgummi-pfropfen verschlossen ist.
    Gemäß den beigefügten Bildern scheint die Öffnung oberhalb der Kupplung, im Bereich der Wasserpumpe gesetzt zu sein. Die Kupplung und damit das Motoröl sind vom Gehäuse her zur Wasserpumpenkammer abgeschlossen. Die Wasserpumpe befindet sich in einem ebenfalls geschlossenem Kreislauf innerhalb dieser Gehäusekammer.
    Da diese Kammer je nach Betriebszustand abkühlt oder sich erhitzt wird die darin befindliche Luft sich ausdehen/zusammenziehen müssen und benötigt daher eine Öffnung zum Atmen um nicht Innendruck auf das Gehäuse auszuüben. Sollte nun das Kühlwasserpumpengehäuse/Flanschfugen undicht sein, so könnte m.E. Kühlwasser in die Gehäusekammer eintreten und aus der Entlüftungsöffnung abfliessen..
    Dies ist jedoch nur meine Auffassung...vielleicht ist hier im Forum ja ein BMW'ler welcher die Vermutung bestätigen oder entkräften kann ?

    Gruß
    Dirk

    imag1517.jpgimag1522.jpgp90104741-x3.jpgffnung1.jpgffnung2.jpg

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von R1200GS_K50 Beitrag anzeigen
    Bei mir breitet sich an der Stelle nach wie vor ein Ölfilm um das Loch aus. Die Menge ist abhängig von der Fahrdauer.
    Der ist jedenfalls der Meinung das bei der Einfahrinspektion die korrekte Ölmenge eingefüllt wurde...
    Neues Mopped und dann das, könnte
    Gibt es doch nicht das BMW da nichts weiss...???
    Sorry für die NACHFRAGE. du bist dir aber sicher das es Öl ist und nicht auch Kühlwasser? der Frostschutz kann mitunter auch schmierig sein ...wenn du da mit einem Blumenspüher/Pumpzerstäuber Wasser dran spühst müsste bei Öl das Wasser auf den benetzten Flächen abperlen...bei Kühlwasser eben nicht sondern eine Verbindung eingehen..

  6. Registriert seit
    24.05.2013
    Beiträge
    42

    Standard

    #16
    Also mit Wasser habe ich es noch nicht besprüht, hatte aber den Schaumgummistopfen draußen. Der war ölig und so rot wie das Motorenöl, zumindestens das was man ausdrücken konnte.

  7. Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    480

    Standard

    #17
    Hallo,
    ich habe zwar keine R1200GS LC, aber ich denke das es eine Kontrollbohrung ist um zu sehen ob die Abdichtung zur Motorseite oder Wasserpumpenseite defekt ist. Die Wasserpumpe ist in das Motorgehäuse eingebaut. Zum einen gibt es einen O-Ring zur Motorseite und einen O-Ring zur Wasserpumpenseite. Zwischen diesen beiden O-Ringen ist ein Hohlraum und in diesem Hohlraum ist diese Bohrung. Somit kann man erkennen wenn eine Undichtigkeit vorliegt.Kühlwasser kann sich somit nicht unbemerkt mit Motoröl und umgekehrt vermischen. Das erklärt auch das es bei einem Kühlwasser ist und bei einem anderen Motoröl. Bei unseren Schleppermotoren wird dieses Prinzip auch angewendet. Am besten mal bei BMW anfragen ob es so ist wie ich es beschrieben habe.

    Gruß
    Mario

  8. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Locky Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich habe zwar keine R1200GS LC, aber ich denke das es eine Kontrollbohrung ist um zu sehen ob die Abdichtung zur Motorseite oder Wasserpumpenseite defekt ist. Die Wasserpumpe ist in das Motorgehäuse eingebaut. Zum einen gibt es einen O-Ring zur Motorseite und einen O-Ring zur Wasserpumpenseite. Zwischen diesen beiden O-Ringen ist ein Hohlraum und in diesem Hohlraum ist diese Bohrung. Somit kann man erkennen wenn eine Undichtigkeit vorliegt.Kühlwasser kann sich somit nicht unbemerkt mit Motoröl und umgekehrt vermischen. Das erklärt auch das es bei einem Kühlwasser ist und bei einem anderen Motoröl. Bei unseren Schleppermotoren wird dieses Prinzip auch angewendet. Am besten mal bei BMW anfragen ob es so ist wie ich es beschrieben habe.

    Gruß
    Mario
    klingt auch plausibel....

  9. Registriert seit
    02.06.2013
    Beiträge
    146

    Standard

    #19
    Ich hab nachgefragt, Antwort ist wie früher bei der Sendung mit der Maus die erklärung für Kinder, "klingt komisch, ist aber so"
    Hinter dem Loch sitzt die Wasserpumpe, die ist von Haus aus undicht, wird aber von alleine Dicht oder nicht, wenn nicht dann neu.
    Also beobachten und fertig. Ich werd auf jeden fall nach 2Jahren tauschen. Dann gibts keine Reparaturkosten.

  10. Registriert seit
    04.11.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von bmwandi Beitrag anzeigen
    Ich hab nachgefragt
    Wo, direkt bei BMW? Servicehotline (Callcenter)?

    Zitat Zitat von bmwandi Beitrag anzeigen
    die ist von Haus aus undicht, wird aber von alleine Dicht oder nicht,
    Geht's noch? Was ist denn das für ne vermurkste Antwort. Klingt so, als haben sie da nen Mitarbeiter im Callcenter, der sonst für Telefonanschlüsse der Telekom zuständig ist ....


 
Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche 1200er Motorgehäuse
    Von hary80 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 15:27
  2. HP Carbon-Abdeckung für Motorgehäuse
    Von Hilti im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 05:59
  3. Motorgehäuse ölt
    Von Woidl im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 21:00
  4. Ölaustritt am Motorgehäuse
    Von makoll im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 22:04