Seite 6 von 13 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 122

Inspektion 10000km

Erstellt von Zaubrberg, 15.04.2014, 18:15 Uhr · 121 Antworten · 33.898 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.05.2013
    Beiträge
    44

    Standard

    #51
    Diese 3000 km kommen erst Ende September mit einer Pyrenäen-Tour dazu.
    Wenn ich bis Oktober warte verspiele ich wohl alle eventuellen künftigen Kulanzansprüche........

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #52
    Wann war denn Erstzulassung?

  3. Registriert seit
    10.05.2013
    Beiträge
    44

    Standard

    #53
    Schon im Juni (2013 :-)

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    13.09.2013
    Beiträge
    9.842

    Standard

    #54
    Dann is ja der Fall klar:

    Ab zum KD !

  5. Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    #55
    Kurze Frage zur Bremsflüssigkeit.
    Bei mir wurde auch die Handbremspumpe vor ca. 3 Monaten gewechselt und nun zum 10T. KD soll die Bremsflüssigkeit auch gewechselt werden sagte der Mech. heute.
    Ist diese nicht schon gewechselt worden mit der Handbremspumpe? Weiß jemand ob das Vorschrift ist bei BMW und ob die schon wieder gewechselt werden muss?

    Danke
    Tommi

  6. Registriert seit
    02.01.2014
    Beiträge
    137

    Standard

    #56
    Hallo,

    Bremsflüssigkeit einmal im Jahr denk ich. Kardanöl wird bei der Einfahrinspektion das 1.Mal gewechselt und wahrscheinlich wieder beim 20000 er Kundendienst. Hab Öl selber angeliefert und für den Rest 140 Euro für den 100000 er bezahlt,

  7. Registriert seit
    30.03.2010
    Beiträge
    190

    Standard

    #57
    Hatte ähnlichen Fall.
    (K50, EZ 05/2013, derzeit 25.000km)
    Handbremspumpe im Sommer 13 gewechselt auf Garantie, bei ca 8.000km incl. Bremsflüssigkeit.
    Deshalb wurde bei der "10.000"er Inspektion (tatsächlich bei 12.500km) das nicht nochmals gemacht.

    Soviel ich mich erinnere, schreibt BMW beim 10.000er (genauer: NACH 10.000km) der Wechsel vor, dann alle zwei Jahre.
    (Man möge mich korrigieren, hab das Wartungsbuch nicht zur Hand.)

    Hatte Anfang September 14 den 20.000er (bei 22.000km) machen lassen und gebeten, man möge die Bremsflüssigkeit hinten nun auch noch tauschen. Das ist nicht tragisch, denn die war ja erst ein gutes Jahr alt.

    Wichtiger als die Km-Leistung ist in jedem Fall die Zeitspanne, denn Bremsflüssigkeit ist (war früher?) Alkohol basiert und damit hygroskopisch, sie zog Wasser. Das ist Zeit-, nicht km-abhängig.
    An meiner ABS-losen Honda hab ich es sicherheitshalber jährlich selbst gewechselt, obwohl das Intervall dort auch 2 Jahre war.

    Was war denn mit der Handbremspumpe? Da scheine ich ja nicht der Einzige zu sein...?

  8. Registriert seit
    09.07.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    #58
    Habe heute früh noch einmal angerufen bei BMW.
    Der Mech. meinte das diesmal das ganze System gemacht wird da bei der Handbremspumpe ja nur ein Teil der Flüssigkeit mit gewechselt wurde.
    Ich schau mir dann die Rechnung an und werde wohl mal BMW direkt anfragen ob das so korrekt ist wie das läuft. Manchmal fühle ich mich irgendwie veräppelt von den Werkstätten....

    Grüße

  9. Registriert seit
    30.03.2010
    Beiträge
    190

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von GSSucher Beitrag anzeigen
    Habe heute früh noch einmal angerufen bei BMW.
    Der Mech. meinte das diesmal das ganze System gemacht wird da bei der Handbremspumpe ja nur ein Teil der Flüssigkeit mit gewechselt wurde.
    Ich schau mir dann die Rechnung an und werde wohl mal BMW direkt anfragen ob das so korrekt ist wie das läuft. Manchmal fühle ich mich irgendwie veräppelt von den Werkstätten....

    Grüße
    Hm... da staune ich jetzt aber.

    Also bei den Nicht-ABS-System in Auto und Motorrad, die ich selber gewechselt hatte, da musste man zwingend immer alles wechseln und solange spülen, bis keine Luftblasen mehr im System waren.

    Bei ABS-Systemen KÖNNTE das anders sein, da kenne ich mich nicht aus, aber das sollte mich doch sehr überraschen. Eher im Gegenteil: Diese ABS-Anlagen sind weitverzweigt und da kann sich überall Luft fangen, wenn man sie öffnet (repariert).

    Ich habe da so meine Zweifel an der Aussage des Herren ...

    Gibt es jemand der sich mit ABS-Systemen auskennt hier?

  10. Registriert seit
    30.03.2010
    Beiträge
    190

    Standard

    #60
    Hat mit keine Ruhe gelassen:

    Bremsflüssigkeit wechseln - Motorradberatung - MOTORRAD

    Ich denke, ich lag nicht so falsch. Mit Ausnahme der älteren BMW-ABSen (vor der K25) und der im Bericht genannten Sonderfälle dürfte der Vorgang identisch sien, egal ob mit oder ohne ABS.

    Wird die Bremspumpe gewechselt, ist ein Lufteintritt in das System unvermeidlich - es muss entlüftet werden.
    Soll heißen: Die Bremsflüssigkeit muss gespült werden.

    Wenn jetzt eine Werkstatt "spart" (es handelt sich um ein paar Schnapsgläser voll!) ist das nicht nachvollziehbar.


 
Seite 6 von 13 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kosten für die 10000km Inspektion
    Von KiJu im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.08.2008, 11:45
  2. Einfahren & 1000der Inspektion ! ? ?
    Von SuffQ im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.05.2005, 10:41
  3. Dosen-Inspektion kostenlos (zumindest die Chance drauf :-)
    Von Mikele im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.04.2005, 16:12
  4. 1000er Inspektion
    Von Tobias im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.06.2004, 23:08
  5. 1.Inspektion
    Von Carsten im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.04.2004, 10:31