Seite 5 von 46 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 455

Neue GS auf Anhänger verspannen - Erfahrung / Tipps

Erstellt von Cuvo, 29.12.2013, 19:46 Uhr · 454 Antworten · 102.238 Aufrufe

  1. AQU
    Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    91

    Standard

    #41
    servus beiker

    ich find´s blos immer lustig. wenn die Jungens mit dem Anhänger in den Urlaub fahren. Entweder richtig oder gar nicht!

    Ist fast so peinlich wie Warnwestenträger !!!!!

    scheiße jetzt krieg ich wieder aufs maul

  2. Registriert seit
    02.04.2013
    Beiträge
    45

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Danke für die zwei Tipps
    Allerdings, wozu braucht man 6 meter lange, 5000kg-Gurte?

    Gruß
    Berthold
    die gibt es ja auch kürzer, war nur als Beispiel gedacht
    mein Material habe ich mal auf der Messe bei denen mitgenommen
    Zurrgurte

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #43
    Ach watt......die Warnwesteträger müssten Dich ja erstmal einholen

    Aber ob jetzt AB, Nachtfahrten oder Anhänger ....ist doch irgendwie alles Mist, da muss man sich dann doch letztendlich entscheiden wenn es nicht anders geht

    Hab schon mal das Mopped mit in den Urlaub genommen....oder wenn es Richtung Sardinien geht wird es dann auch mit dem Anhänger sein. Die Reifen schrubbel ich dann auf Sardinien ab

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.217

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von AQU Beitrag anzeigen
    ...
    ich find´s blos immer lustig. wenn die Jungens mit dem Anhänger in den Urlaub fahren. Entweder richtig oder gar nicht!
    ..
    jeder wie er mag ...
    ich finds immer lustig, wenn vollbepackte moppeds durch schöne gegenden mäandern.

  5. Registriert seit
    15.09.2013
    Beiträge
    345

    Standard

    #45
    Jetzt aber

    Ne ich mache mit meiner Frau jedes Jahr 4 Wochen Motorradurlaub, nächstes Jahr
    2 Wochen Kärnten und dann 2 Wochen im Allgäu immer in FeWo, im Allgäu kann es
    auch mal 4 Tage am stück regnen da ist es angenehm auch was mit dem Auto zu
    unternehmen. Fahrten bis zu einer Woche machen wir auch immer nur mit dem Moped.

    Grüße Detlef

  6. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #46
    Leider gibt es keine Anhängerkupplung für den C1......das wäre die Lösung


  7. Registriert seit
    22.07.2013
    Beiträge
    7.183

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Leider gibt es keine Anhängerkupplung für den C1......das wäre die Lösung

    Du meinst BMW, nich Citroen, oder?

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #48
    Citroen hat auch so einen Roller?

  9. Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    1.917

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Citroen hat auch so einen Roller?
    BMW nicht mehr.

  10. Registriert seit
    24.11.2010
    Beiträge
    3.387

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von Cuvo Beitrag anzeigen
    Guden die Herren

    ich habe folgende Frage :
    Wer hat seine gute,schöne,neue GS schon auf einem Anhänger verspannt ?
    Ist es ausreichend wie es in der Betriebsanleitung beschrieben ist zu machen , oder sollte man etwas mehr machen ?
    und wenn ja wo und wie fest machen , das man weder lack noch Kunststoffteile beschädigt.

    Und wenn die Frage aufkommt : wieso die gute GS auf einen Anhänger .... 800 km Autobahn macht auf dem schönes Motorrad der Welt nun mal auch nicht wirklich Spaß
    und die Kilometer die man da drauf fährt sind Verschwendung und allein das gute Benzin

    Vielen Dank schon mal

    Und allen einen Guten und Sicheren Rutsch ins neue Motorrad Jahr
    Hallo Curvo, nachdem du eine vernünftige Frage gestellt hast solltest du auch eine vernünftige Antwort erhalten..dazu ist dieses Forum da..wenn ich die ganzen Beiträge so durchlese ist sehr wenig Konstruktives dabei..(..jetzt dürft ihr mich zerreißen).

    Zum Thema:
    Ich fahre lange Distanzen über 800km in der Regel mit dem Anhänger. Somit fährt man sich auf der AB nicht die Reifen platt (Brotkastenprofil) und spart Zeit und ist vor Ort bei schlechtem Wetter flexibel.
    Ich verwende zum Abspannen der Motorräder Zurrgurte mit Haken und Karabinern sowie Rundschlingen..alles preisgünstig über E-Bay/Amazon zu bekommen.
    Die Rundschleifen sind aufgrund Ihrer Ummantelung sehr flexibel und passen sich ohne Scheuer-, Reib- oder Einschnittspuren an Holmen, Federbeinen, Gabelbrücken, Lenker oder Karosserieteile zu hinterlassen vollflächig den Oberflächen an. Wenn sie zu lang sind werden sie einfach doppelt gelegt und die Zurgurte eingekürzt (in der Regel 6m lang).
    Die Motorräder fixiere ich auf dem Hänger mittels einer losen Radwippe, welche nach Verzurren des Mopeds rutschsicher das VR fixiert.
    Die Rundschlingen ziehe ich dann über untere Gabelbrücke bzw. wenn möglich über den Lenker direkt neben den Lenkerklemmblöcken.
    Bei der Befestigung an der Gabelbrücke ist das Motorrad vom Schwerpunkt nicht so fixiert als über die höher liegende Befestigung am Lenker/Lenkerklemmblöcken, reicht aber trotzdem vollkommen aus, wenngleich das Moped dann bei jeder Bodenwelle/Bodenschwelle einfedert und zum Lösen der Befestigungshaken führen kann wenn sich während der Fahrt die Zurrgurte etwas setzen. Dem kann man entgegenwirken wenn man Zurrgurte mit Karabiner verwendet, welche sich jedoch nicht an allen Aufbauteilen des Hängers fixieren lassen. Bei der Befestigung an den Lenkerblöcken wird das Moped in die Federn gepresst weswegen ein Einschwingen kaum mehr möglich ist(so übrigens auch entgegen der vorherrschenden Meinung hier auch in der Betriebanleitung der alten als auch der neuen GS vorgegeben). Bei der neuen Gs lege ich die Rundschlaufen jeweils kreuzweise um die Lenkerbereiche an den Lenkerklemmblöcken; damit ist einerseits ein Verrutschen der Schlaufen verhindert und die Schlaufen können ohne weiteren Kontakt mit Karosserie, Bremsleitungen, Kühlerverkleidungen und Federbeinen nach vorne abgespannt werden.
    Hinten befestige ich die Rundschlaufen an den Fußrastenstützen und ziehe das Heck ebenfalls über die Zurrgurte mittels Ratsche in die Feder damit ein weghoppeln während der Fahrt ausgeschlossen ist.
    Bei den Zurrgurten sollte man die Spielzeugversionen meiden und solide Qualitäten (ab 3cm Breite-Laststufe orange) wählen da sie lange halten und auch robust zu verspannen sind und dann auch eine Notbremsung oder auch einen leichten Auffahrunfall ohne gleich die Mopeds abzuwerfen überstehen.
    Die Verwendung der Rundschlingen ermöglicht die Abspannpunkte von der Lage her zu optimieren da der Zurrgurt über die Rundschlinge geführt wird und mindestens an zwei getrennten Anschlagpunkten eingehängt werden kann.
    Bei dem Anhänger sollte man solide Anschlagpunkte/Verzurrösen verwenden (400kg-Zugkraft) und an Anbauten, Reeling direkt befestigen. Werden Anschlagösen/Versenkösen in der Bodenplatte(Siebdruckplatte etc.) des Hängers eingelassen oder verschraubt
    , sollte darauf geachtet werden das sie mit dem Aufbau (Rahmen/Unterkonstruktion) verschraubt sind und nicht nur mit der Bodenplatte, notfalls Winkelstahl unter der Bodenplatte anbringen welcher einerseits mit den Längsträgern des Hängers verschraubt ist und gleichfalls mit den Anschlagösen, notfalls Blechplatte unterhalb der Bodenplatte grossflächig im Bereich der Anschlagpunkte anbringen.
    Ich habe anbei ein Foto eingestellt welches die Situation verdeutlichen soll. Bisher bin ich so ca. 8000km mit dem Hänger/Mopeds gefahren und habe dabei auch die eine oder andere Notbremsung ohne Abwurf der Mopeds überstanden.
    Gruß
    Dirk

    51qogrxe9bl__sy450_.jpg51zobh20dkl__sx450_.jpgSchlinge.bmpuntitled.bmpimg-20130913-wa0004.jpg20130914_074651.jpg20130914_085545.jpg
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken r_0a01_rm_0213_r1200gs_00-91.jpg   r_0a01_rm_0213_r1200gs_00-90.jpg  


 
Seite 5 von 46 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.10.2013, 13:17
  2. Tipps für neue Damenmurmel
    Von CS im Forum Bekleidung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 14:41
  3. R 1200 GS Adventure Verspannen auf einem Anhänger
    Von Bester1 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 15:35
  4. Suche Tipps für neue Sitzbank
    Von HawaiiBen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 12:02
  5. Neue Reiseenduro - Tipps gefragt
    Von Yamamarc im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.11.2004, 10:46