Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 79

Pulverbeschichtung am schwarzen Motorblock löst sich bei GSA LC 2014

Erstellt von Chris2001re, 20.07.2015, 15:16 Uhr · 78 Antworten · 12.300 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von Chris2001re Beitrag anzeigen
    Ja das wüsste ich aber. Ein 15 Monate altes 20000,- Euro Motorrad mit Lack selbst nach zu lackieren. Zumal sich die Pulverbeschichtung weiter ablösen wird, da bleibe ich ja dran. Am Ende habe ich dann die Schuld.
    Sobald ich eine unzufriedenstellende Antwort von BMW bekomme, werde ich einen Fachanwalt einschalten, dann wollen wir mal weiter sehen......
    .. und was soll dein RA machen? Das partielle Lösen kleiner Beschichtungsteile am Motor müsste ein Sachmangel i.S.d. § 434 BGB sein. Da wünsche ich dir und deinem Anwalt viel Erfolg, einen Richter zu finden, der sich dieser Rechtsauffassung anschließt. Nicht jeder Fehler eines Produkts ist auch ein Sachmangel. Ich hoffe zudem für dich, dass du eine Rechtsschutzversicherung besitzt, die Kostenschutz für ein Klageverfahren gegen deinen Händler erteilt. Ansonsten könnte das ein teurer "Spaß" für dich werden.

    Selbst wenn BMW deinen Händler anweist, den Motor auszubauen und diesen mit einem neuen, schwarzen Gehäuse zu versehen, dürften die Kollateralschäden, die ein Motorausbau verursacht in keinem Verhältnis zu den kleinen Abplatzungen stehen. Du solltest dir einmal einen Boxer ansehen, dessen Motor ausgebaut ist, bevor du zu deinem RA läufst und mit diesem ein "Fass" aufmachst.

    CU
    Jonni

  2. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #42
    wenn nix dabei rauskommt, nicht viel herumreden, das ding verkaufen und die marke wechseln.

  3. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #43
    Ja das wüsste ich aber. Ein 15 Monate altes 20000,- Euro Motorrad mit Lack selbst nach zu lackieren. Zumal sich die Pulverbeschichtung weiter ablösen wird,
    So sehr ich da bei Dir bin, trifft das unten leider in deinem Fall zu.

    Das partielle Lösen kleiner Beschichtungsteile am Motor müsste ein Sachmangel i.S.d. § 434 BGB sein. Da wünsche ich dir und deinem Anwalt viel Erfolg, einen Richter zu finden, der sich dieser Rechtsauffassung anschließt. Nicht jeder Fehler eines Produkts ist auch ein Sachmangel.
    Wenn BMW das mit einer Begründung , z.B. das von mir nicht erfundene "Stand der Technik", oder auf die leider sichtbaren Schleiffspuren durch Fremdeinwirkung ableht, wird es schwer.

    Die werden die Werkstatt nach BMW Vorgabe anweisen das Instandzusetzen, wahrscheinlich wie hier beschrieben.

  4. Registriert seit
    22.09.2014
    Beiträge
    1.068

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    wenn nix dabei rauskommt, nicht viel herumreden, das ding verkaufen und die marke wechseln.
    Das kannste vergessen,für jeden Kunden den BMW wegen sowas verliert stehen schon fünf neue hintendran...
    Ich habe nach sieben Monaten meine F800 wegen Mängel wieder verkauft und die Marke gewechselt...Deren Umsatz ist deswegen nicht zurückgegangen,und wie man sieht fahre ich heute trotzdem wieder BMW.
    Ich weiss nicht in welchen Sphären die Schweben,aber wie man sieht stehen die über jeglicher Kritik.
    Natürlich baut BMW geile Motorräder,aber wehe es kommt mal was dran,da habe ich heute schon Bammel falls mal was an meine GS kommt.

  5. Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    503

    Standard

    #45
    Ich verstehe nicht ueber Was ihr Euch graue Haare wachsen laesst.Natuerlich ist es nicht schoen wenn die Farbe aus welchen Gruenden auch immer ab ist.Dafuer gibt es Lackstifte.Die Marke wechseln?Da wird woanders auch keine bessere Qualitaet produziert.Ist eben Globalismus.Billig im Ausland herstellen und dann teuer verkaufen.Da freut sich der Aktionaer.
    Und einen Anwalt fuer eine kleine Lackstelle?Ich fass es nicht aber Anwaelte wollen auch leben.
    Und selbst wenn Dir der Anwalt ein neues Motorgehaeuse verschaffen sollte wuere ich mir keinen Motor beim Haendler zusammenbasteln lassen zumal nach 1 Steinchen wird das Motorgehaeuse wieder eine Lackstelle haben...
    Kauf Dir ne Silberne.Da fallen Abplatzer nicht so auf...;-)))

  6. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von PStranger Beitrag anzeigen
    Ne Frosch`n, ein bißchen entgraten oder entfetten reicht beim Pulvern nicht, da ist eine meist recht aufwendige Vorbehandlung das A und O für das spätere Resultat.
    Grundlagen der Pulverbeschichtung ? Mattik GmbH ? Oberflächenveredlung Pulverbeschichtung Gummibeschichtung Industrielackierung
    das war ironisch gemeint .... hallo ... als Feinmechaniker weiß ich schon was Oberflächenbehandlung bedeutet und welche Vorarbeiten nötig sind.

  7. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von qpower Beitrag anzeigen
    Das kannste vergessen,für jeden Kunden den BMW wegen sowas verliert stehen schon fünf neue hintendran...
    Ich habe nach sieben Monaten meine F800 wegen Mängel wieder verkauft und die Marke gewechselt...Deren Umsatz ist deswegen nicht zurückgegangen,und wie man sieht fahre ich heute trotzdem wieder BMW.
    Ich weiss nicht in welchen Sphären die Schweben,aber wie man sieht stehen die über jeglicher Kritik.
    Natürlich baut BMW geile Motorräder,aber wehe es kommt mal was dran,da habe ich heute schon Bammel falls mal was an meine GS kommt.
    Für den Gesamtkonzern ist das natürlich egal. Aber Kleinvieh macht auch irgendwann mal Mist. Dabei geht´s ja eher um das "Seelenheil" des Betroffenen. Wenn mich jemand ärgert, dann wird er von der Liste gestrichen, das ist eine persönliche Einstellung, danach geht es einem besser :-)

  8. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #48
    Wie? Dein "Seelenheil" ist angegriffen, wenn sich an kleinen Stellen des Motorblocks die schwarze Beschichtung löst? Wie willst du dann erst mit anderen Problemen des täglichen Lebens umgehen?

    Lackstift kaufen. Grund mit Waschbenzin vorbehandeln und schwarze Farbe aufbringen. Das war es schon. Macht hier mal nicht aus einer Mücke einen Elefanten.

    CU
    Jonni

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #49
    Naja, so rein optisch und als Ausdruck von Produktqualität wäre es schon toll, wen Beschichtungen auch zwei Jahre halten würden. Aber Jonni hat Recht, macht aus einer Mücke keinen Elefanten. Im Vergleich dazu haben doch viel GS bzw. deren Besitzer mit weit ärgeren Probleme und Mängeln zu kämpfen.

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #50
    Hi
    Natürlich gibt es keinen neuen Motor. Aber zumindest den Lackstift und die Arbeit wird der Händler übernehmen. Ich hatte anno Tobak (2003) die gelben Pissflecken am Getriebe, hab' beim Händler anlässlich eines Rückrufs wegen der hinteren Bremsleitung (scheuerte etwas an der schwinge) nachgefragt. Nicht mal gemeckert und eigentlich wollte ich gar nichts von ihm, und schon hiess es "oops, wir kümmern uns". Dabei wusste der, dass ich meinen KD selber mache und ich das Wort "Kulanz" nicht einmal kenne. 2 Tage später war nicht nur die Leitung gewechselt sondern auch die Stelle perfekt lackiert (bis heute!!).
    gerd


 
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ERLEDIGT Original Soziussitz r 1200 Gsa lc 2014
    Von Chris2001re im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.04.2015, 15:38
  2. Tank ausbauen bei der LC 2014 ADV
    Von Jensem im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.09.2014, 12:43
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.07.2014, 15:17
  4. Tacho und Drehzahlmesser 1200 GSA LC 2014
    Von Chris2001re im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.03.2014, 23:14
  5. Sitzbank löst sich auf
    Von DasSchnabeltier im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.08.2005, 16:27