Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Wandernder Schleifpunkt der Kupplung

Erstellt von Bremsstein, 20.04.2015, 14:47 Uhr · 10 Antworten · 1.743 Aufrufe

  1. Registriert seit
    15.03.2013
    Beiträge
    289

    Standard Wandernder Schleifpunkt der Kupplung

    #1
    Hallo ,wer kann mir mal helfen ? Meine Maschine ist aus 05/14, rund 9000 km auf der Uhr. Anfahren mit kaltem Motor und Kuppelarbeit durch alle Gänge i. O. . Warmer Motor : Anfahren - Schleifpunkt i.O. . Gänge 2-6 : Schleifpunkt liegt fast vorn am Ende ... Zur Durchsicht bemängelt . Lösung: Entlüften - keine Verbesserung eingetreten... Wieder bemängelt : Antwort : ist so, ist bauartbedingt . War es das jetzt ? Bremsstein

  2. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #2
    Noch den alten Druckstift drin ? Bei mir war dann die komplette Kupplung zu tauschen, bei KM 20.000 unfahrbar ...

  3. Registriert seit
    15.03.2013
    Beiträge
    289

    Standard

    #3
    Druckstift ist der originale , ich dachte auch das der bei 05/14 kein Problem mehr sein dürfte ... Bremstein

  4. Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    3.364

  5. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Bremsstein Beitrag anzeigen
    Druckstift ist der originale , ich dachte auch das der bei 05/14 kein Problem mehr sein dürfte ... Bremstein
    meine ist 9/2013 - Modell 14. Geht jetzt nach dem kompletten Kupplungstausch sehr gut zum Schalten, hatte noch den alten Stift drin.

  6. Registriert seit
    15.03.2013
    Beiträge
    289

    Standard

    #6
    Danke eMTee, aber nichts neues seit Nov.14 dazu . Wie argumentiert ihr der Werkstatt gegenüber, was bekommt ihr als Antwort ? Bremsstein

  7. Registriert seit
    24.01.2009
    Beiträge
    237

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Bremsstein Beitrag anzeigen
    Hallo ,wer kann mir mal helfen ? Meine Maschine ist aus 05/14, rund 9000 km auf der Uhr. Anfahren mit kaltem Motor und Kuppelarbeit durch alle Gänge i. O. . Warmer Motor : Anfahren - Schleifpunkt i.O. . Gänge 2-6 : Schleifpunkt liegt fast vorn am Ende ... Zur Durchsicht bemängelt . Lösung: Entlüften - keine Verbesserung eingetreten... Wieder bemängelt : Antwort : ist so, ist bauartbedingt . War es das jetzt ? Bremsstein


    oh wie kenne ich die Aussage..., habe vom ersten Tag diese scheiß Problematik

  8. Registriert seit
    10.07.2013
    Beiträge
    10

    Standard

    #8
    Also bei mir trat das Verhalten auch auf, ohne das man einen Zusammenhang mit der Fahrsituation wirklich ausmachen konnte. Hatte das dann bei der Jahresinspektion bemängelt. Die Werkstatt hat das ganze dann auch bestätigt. Festgestellt wurde dabei dann, das die Hydraulikflüssigkeit unter Überdruck im Kupplungssystem war. Als erster Versuch wurde entsprechend Hydraulikflüssigkeit abgelassen und ich sollte das ganze beobachten, da das Verhalten lt. Werkstatt besser aber noch vorhanden sei. Für mich selbst zeigte sich dann, das sich zwar die Frequenz der Verschiebung verlangsamt hatte, aber die Amplitude immer noch über den kompletten Hebelweg wandert. Entsprechend nochmal bemängelt, so das die Niederlassung dann ein Ticket bei BMW eröffnet hat und nach ca. 1-2 Wochen dann der Rückruf zwecks Werkstatttermin kam. Dabei dann, so wie es mir erklärt wurde, der Druckstift und das Lamellenpaket gewechselt.

    In jedem Fall wurde dadurch das Schaltverhalten erheblich verbessert (1.-3. Gang schaltet deutlich leiser), obwohl ich mich damit durch die Diskussionen hier im Forum eigentlich schon abgefunden hatte.

    Zum Wandern des Kupplungspunktes kann ich noch nicht soviel sagen, da ich nach dem Werkstatttermin noch nicht viel gefahren bin. Es scheint sich weiter gebessert zu haben, aber noch nicht weg zu sein.

    Gruß

  9. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Bremsstein Beitrag anzeigen
    Danke eMTee, aber nichts neues seit Nov.14 dazu . Wie argumentiert ihr der Werkstatt gegenüber, was bekommt ihr als Antwort ? Bremsstein
    Ich: motorrad ist unfahrbar, ohne elektronik würde ich permanent wheelys produzieren oder sie stirbt mir ab, kupplung völlig unkontrollierbar.

    Werkstatt (2 tage später): ist ein wunder, dass du überhaupt noch fahren konntest, kupplung ist abgebrannt - mir wurden die kränze gezeigt inkl. erläuterungen.

  10. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.088

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von QVIENNA Beitrag anzeigen
    Ich: motorrad ist unfahrbar, ohne elektronik würde ich permanent wheelys produzieren oder sie stirbt mir ab, kupplung völlig unkontrollierbar.

    Werkstatt (2 tage später): ist ein wunder, dass du überhaupt noch fahren konntest, kupplung ist abgebrannt - mir wurden die kränze gezeigt inkl. erläuterungen.
    Burnouts vor der Eisdiele?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Druckpunkt der Kupplung wandert, es quitscht!!
    Von Lucy im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.07.2010, 11:29
  2. Ungefähre Haltbarkeit der Kupplung nach dem Nachstellen
    Von HeinBlöd007 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 20:53
  3. Problem mit der Kupplung
    Von 13andy61 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 22:37
  4. Verschleissnachstellung der Kupplung
    Von HeinBlöd007 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 20:11
  5. Rutschen der Kupplung
    Von doggy1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.07.2007, 19:28