Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 54

"Alte" Motorradreifen drauf ziehen ?

Erstellt von Leon2004, 31.05.2015, 17:31 Uhr · 53 Antworten · 5.548 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #41
    Aber wo er recht hat: Wenn's an einem Satz neuer Reifen klemmt, dann ist das Hobby Motorrad u.U. falsch gewählt.

    100 Euro kann man in 2 Tagen auf dem Motorrad für Sprit und eine Übernachtung (Campingplatz oder günstige Herberge - schenken sich ja beide nix) ausgeben.

    Ein paar Feierabendrunden läppern sich auch schnell zusammen.

    Klar, als Schwabe sehe ich auch primär überall Einsparpotenzial - aber bei manchen Dingen eben auch nicht. Das »kostet dann eben mal was«. Reifen und Bremsen fallen definitiv in diese Kategorie. Häufiges Putzen und Regenfahrten vermeiden eher nicht.

    Grüße, Martin

  2. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.233

    Standard

    #42
    Tourance EXP mit Next zu vergleichen das gibt schon einen deutlichen Unterschied, auch wenn beide neu sind😉
    Im Hinblick auf die Reifenperformance dürfte man da ka dann eh keinen Reifen älterer Bauart fahren, auch wenn der frisch produziert ist. ...

    Und auch kein älteres Motorrad, das von den Systemen noch nicht so aktuell ist eben die aktuellen..
    Und auch deshalb nicht, weil ja auch Feder-Dämpferelemente schon etwas ausgelutscht sind...
    Und und und...

    Wenn ich auf Zeitenjagd gehe, dann ist der Reifen sicher verkehrt.. (auch neu)
    Nur zum cruisen -warum nicht

    Just my 2cts

  3. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #43
    Für mich würde sich die Frage gar nicht wegen des Alters sondern wegen der zu erwartenden Laufleistung des Hinterreifens stellen. Schon 5tkm gelaufen, ich hab nie mehr als 6-7tkm mit den EXP geschafft.

    Wenn ich die Reifen selbst montieren kann, ja dann schon. Aber wegen wegen einem Reifen den ich grad noch mal max einen Monat fahren kann den ganzen Aufwand? Dann lieber gleich neu und wieder ruhe für die nächsten Wochen.

  4. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #44
    Du fährst damit einen Monat. Andere 2 Jahre.

    Grüße, Martin

  5. Registriert seit
    20.03.2015
    Beiträge
    24

    Standard

    #45
    Deshalb wird ihm keiner die richtige Antwort auf seine Frage geben können. Es kommt halt drauf an, was man(n) will. Wenn jemand viel und zügig Motorrad fährt, dann lohnt es sich nicht alte gebrauchte Reifen drauf zu machen. Wenn jemand sehr wenig fährt und dann auch keine harte Gangart anlegt, dann kann man(n) auch ältere Reifen drauf machen. Bei den Reifen die ich bei meiner BMW runtergeworfen habe, hatte der Vorbesitzer die äußeren Blöcke des Tourance EXP gar nicht benutzt. Der hätte Holzreifen fahren können und das wäre auch ok gewesen. Jeder ist halt anders und hat andere Vorstellungen. Wenn ich aber gewusst hätte, wie begehrt alte Reifen sind und wie nötig es manche BMW Fahrer haben, dann hätte ich die auch noch verkauft.

  6. Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    566

    Standard

    #46
    Manchmal möchte man glauben, einige hier sind Rennfahrer.
    Nur das ,,Beste'' ,,Neuste'' ,,Teuerste'' ist gut genug.
    Da müßte man ja sogar sein Motorrad, alle 5-6 Jahre wechseln und wieder neu kaufen.
    Gede ja garnicht mehr ohne das und dies auf den Strassen mit der,,alten,, Kiste.

    Brauche ich'n neues Fahrwerk, weil die ,,Alte,, hinten wieder 5 kg zugelegt hat usw.
    Brauche ich Carbon, selbst aber 2,5 Zentner wiege usw, usw.
    Kurven-ABS, noch'n elektrisches Heizkissen ?
    Hatten wir alles schon.

    Mein Argument wäre auch:,, Fühle ich mich mit neuen Reifen sicherer, würden sie auch gekauft werden.''
    Aber son Rennfuzzi binne ich nicht, deshalben, reicht mir auch'ne GS

    Mein Reifenfritze nimmt offiziell inkl. M.-Steuer pro angeliefertes Rad, 11,95 Euro für den Reifenwechsel mit Auswuchtung u. neues Ventil. Plus 2,45 Euro pro Reifenentsorgung.
    Radein/Ausbau, mache ich selbst.

    Meine Reifen entsorge ich auf den Ackerwagen (Anhänger) bei meinem Landwirt-Freund.
    Die 2,45 Euro spare ich mir auch. Obwohl ich son teures Motorrad fahre/habe.
    Muß ich wohl einen Helm für 600 Euro, eine Jacke/Hose für 1200 Euro, Handschuhe für 180 Euro, Stiefel 249 Euro usw. fahren ?

    Müßte ich noch'n Käfig montieren, für den Vogel den ich habe.
    Aber jeder so, wie er meint.

  7. Registriert seit
    20.03.2015
    Beiträge
    24

    Standard

    #47
    Ich gebe dir in allem Recht was du geschrieben hast. Ist ja im Prinzip auch das was ich sagte. Jeder ist anders und jeder hat andere Bedürfnisse. Ich persönlich habe auch keine Kleidung für 1200€, dennoch habe ich auf die Sicherheit meiner Kleidung Wert gelegt. Ich habe auch nicht das neueste Motorrad, meins ist 6 Jahre alt, dennoch waren mir einige Sicherheitsfeature wichtig. Ich fahre auch kein Sportmotorrad mit Sportreifen sondern eben ein Tourenmotorrad mit Tourenreifen, dennoch sind mir die Reifen wichtig. Denn sie sind die Verbindung zur Straße und deshalb gibt es da bei mir keine Kompromisse. Ich war im letzten Jahr mit meinem anderen Motorrad auch Offroad unterwegs. Da habe ich mir die TKC80 drauf gemacht. Für meine Bedürfnisse Offroad absolut genial und super, aber Onroad halt nicht so sicher und so gut wie ein Straßenreifen. Deshalb habe ich wieder umgerüstet auf Straßenreifen. Ich sehe es halt so wie beschrieben. Andere sehen es anders und jeder macht auch unterschiedliche Dinge mit dem Motorrad. Es muss auch jeder das Risiko das er beim Fahren eingeht, mit sich selber ausmachen.

    Bernd dein Resümee war:
    "Aber jeder so, wie er meint"

    Zu Beginn von diesem Beitrag, fragte jemand das Forum nach der Meinung der user. Ich habe meine Meinung gesagt, ob da alles immer Richtig ist weiß ich nicht. Es ist meine Meinung. Du hast eine andere. Wie der user mit den Infos umgeht, ist ja nochmal was anderes. Aber einfach zu sagen, mach drauf die Dinger ohne denjenigen zu kennen, finde ich nicht gut.

  8. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    200

    Standard

    #48
    Ich hab die Metzler Tourance Reifen kennengelernt als ich ein Satz gebrauchte Adventure Räder gekauft hatte mit diese Metzler Reifen.
    Räder gewechselt auf meine vor drei Jahre gekaufte R1100GS.
    Ich war sehr beeindruckt von diese Reifen, die haben mich sehr gut gefallen.

    Keine Ahnung was vorher auf mein GS montiert war.

    Wer guckt sich ausser Profil wirklich an wie die Reifen aussehen wenn er ein gebrauchtes Motorrad kauft?
    Älter usw wird gar nicht geprüft, kaufen und fahren.

    Rein theoretisch stimmt es: ältere Reifen haben weniger Strassenlage als neue.
    Um dass wirklich zu erfahren soll mann auch fahren wie Rennfahrer.

  9. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von Kwibus Beitrag anzeigen
    Wer guckt sich ausser Profil wirklich an wie die Reifen aussehen wenn er ein gebrauchtes Motorrad kauft?
    Älter usw wird gar nicht geprüft, kaufen und fahren.
    Also ich schon. Ich suche nach DOT. Insbesondere dann, wenn der Reifen viel Profil hat. Wird dann angepriesen mit bald 10 mm Profiltiefe - aber eben 10 Jahre alt. Maschine lange gestanden? Gammelräder aufgezogen vor dem Verkauf und die besseren Räder komplett behalten? Man weiß es nicht.

    Aber wenn die Pneu zu alt sind, ist das für den Käufer ein guter Ansatz um noch ein wenig den Preis zu drücken: »Also die Reifen kann ich Ihnen gerne wieder bringen wenn sie Ihnen so gefallen. So alt wie die sind kommt da gleich ein neuer Satz drauf! Kostet mich ca. 200 Euro. Wie können wir uns da einigen?«

    Bezüglich der Haftung: 8 Jahre alte Reifen auf einem VW T4, bekanntlich kein Leichtgewicht. Bei Regen war das kein Spaß mehr. Bremsweg jenseits von Gut und Böse, ABS regelt sofort, in Kurven das Gefühl von Physik bei der Arbeit... »Fliehkraft, da bist du also?«.

    Man muss kein Rennfahrer sein. Im dümmsten Fall ist selbst der vorsichtige Laie plötzlich davon überrascht, wie schmal der Grenzbereich des ansonsten in Foren immer als »gutmütig und zurückmeldend« bezeichnete Reifens die Haftung verliert.

    Grüße, Martin

  10. Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    200

    Standard

    #50
    Martin,


    Es gibt immer Ausnahmen wie du. Beim Kauf kann der Zustand der Reifen hilfen beim verhandeln. Es wird oft wie hier zuviel Druck auf Reifen gegeben.Wer montiert neue Reifen als die mehr als 5 Jahre alt sind und noch ausreichend Profil haben?


 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alte GS kaufen?
    Von G-Fahrer im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 20:38
  2. neu hier - aber sonst ist alles alt
    Von schnucke im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.10.2005, 15:41
  3. neues altes Mopped (R100GS) und ein Problem
    Von onkeltomshuette im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.09.2005, 15:24
  4. Dosen-Inspektion kostenlos (zumindest die Chance drauf :-)
    Von Mikele im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.04.2005, 16:12
  5. Altes-Elefantentreffen an diesem WE
    Von Linus im Forum Treffen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2005, 16:18