Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

aufsetzen in schräglage

Erstellt von hans dampf, 05.07.2010, 07:26 Uhr · 31 Antworten · 5.940 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von Vidar Beitrag anzeigen
    ... also mal unter uns Laberköppen: da kommt ein Troll, der uns da mit Absicht (auf den ersten Blick) ca. 30 Fehler in seinen Post einbaut, sich wahrscheinlich kaputtlacht und ihr fangt hier auch noch ESA-Diskussionen an...
    micha, bleib cool und verstell fein von Hand...
    .........und von diesen Diskußionen leben ganze Generatoren von Forumsen

  2. Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    554

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von HaJü Beitrag anzeigen
    .........und von diesen Diskußionen leben ganze Generatoren von Forumsen
    na um was wirklich sinnvolles geht's ja hier auch nicht.. "irgend wer" will uns einreden, dass sein Moped ständig am Boden "steift" ( meint wohl schleift ) .. jo jo.. Seiner ist dann wohl Größer als Meiner, um mehr gehts nicht..

  3. Registriert seit
    24.02.2010
    Beiträge
    61

    Standard

    #23
    eier_am_boden.jpg

    Wie komm ich da jetzt drauf ???

  4. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von troed Beitrag anzeigen
    Schon mal mit dem schweren Geländemodus probiert ? (Ist der auf der GS auch verfügbar wie auf der ADV ?)
    Hab ich doch geschrieben, das ich das noch nicht probiert habe. Denke mal, da wird die Feder so hochgestellt, das bald kein Negativfederweg mehr da ist.

  5. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Snaker Beitrag anzeigen

    Ich bin sehr zufrieden mit dem ESA,wobei meine Frau noch dankbarer ist,wenn eine sehr schlechte Straße kommt und ich das FW mal schnell auf "Comfort" einstellen kann.
    So halte ich es in der Regel auch:
    normale Fahrt auf guten Strassen die mittlere Einstellung
    Comfort mal schnell geschaltet, wenn die dritte Welt Strassen auftauchen
    Hard nur bei Kamikazeeinsätzen.
    Alleine gefahren immer mit "einer Person und Koffer" Einstellung.

  6. Registriert seit
    19.06.2010
    Beiträge
    253

    Standard

    #26
    ESA ist schöööön
    Genauuuuuuuu ! Meine Frau ist da ganz gleicher Meinung

  7. Registriert seit
    24.03.2009
    Beiträge
    193

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von MaverikX Beitrag anzeigen
    So halte ich es in der Regel auch:
    normale Fahrt auf guten Strassen die mittlere Einstellung
    Comfort mal schnell geschaltet, wenn die dritte Welt Strassen auftauchen
    Hard nur bei Kamikazeeinsätzen.
    Alleine gefahren immer mit "einer Person und Koffer" Einstellung.
    Frage dazu bzw. in die Menge ...

    Ich war vor einigen Tagen eine Woche in Tirol Pässe fahren ... und das durchaus nicht langsam ... aber aufgesetzt hat da goarnix.

    Gefahren bin ich die Woche mit gefülltem TopCase und Esa auf Alleinbetrieb mit leichtem Gepäck (1 Koffersymbol).

    Nun bin ich auf dem Rückweg der Garmischer Motorrad Days am Freitag nen Abstecher übern Kesselberg gefahren ... Unterwegs war ich nur mit dem Topcase (fast leer) und ohne Sozia. Esa Einstellung auf normal Einmannbetrieb ohne Gepäck. Und schon in den ersten Kurven aus Richtung Mittenwald kommend bergauf fings mächtig an zu "schrabbeln".

    Früher wars halt mal kurz aufgesetzt und gut war ... nach einigen Kurven am Freitag waren die Rasten permanent auf der Erde. Und nu fehlen mir je nen gutes Viertel Rasten (nach 3 mal KEsselberg hoch und wieder runter).

    Nicht falsch verstehen, das soll kein Rumprollen sein, ich frag mich nur wo das herkommt ?! Ich hatte subjektiv durchaus das Gefühl das ich bei der Pässetour wesentlich flotter unterwegs war und war umso mehr erstaunt, dass das beim Kesselberg so auffallend war.

    Kann das ernsthaft an der Esa Einstellung gelegen haben ?
    Ich bin mit meinen 100 Kg ja nicht unbedingt nen Fliegengewicht ... evtl sollte man bei der Wampe direkt auf Gepäckeinstellung wechseln ?

    Es mag ja für den ein oder anderen ein erhabenes Erlebnis sein, wenns kratzt und schrabbelt ... ich persönlich mags jedoch alleine schon aus Verschleissgründen (Frussrasten) net unbedingt auf Dauer haben.

    Weiss einer genau was der Wechsel Einmannbetrieb auf Einmannbetrieb mit leichten (1 Koffer Symbol) und mit schwerem Gepäck (2 Koffer Symbol) im Esa bewirkt ? Lediglich die Anhebung ? Wenn ja um wieviel ca ?

    Wäre über paar Tips dankbar

  8. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #28
    Moin,

    Fahrergewicht 85 Kg => 1 Person
    pro Seitenkoffer 10 Kg, Topcase 10 Kg => 1 Person + Koffer (20 Kg)
    Vollbeladen 240 Kg => 2 Personen


    diese Daten stammen von (m)einer R1200R, stimmen aber grundsätzlich von der Abstufung überein.

    Das Fahrergewicht ist BMW-untypisch bei 85 Kg angesiedelt.

    Bei allen Gewichtsangaben spielen - laut BMW - Abweichungen von +/-10% keine Rolle.



    Bei deinem Gewicht, ~100 Kg, würde ich immer (mind.) mit 1 Person+Koffer-Einstellung unterwegs sein.

    Wenn die Rasten oder irgendetwas anderes schraddelt hat dies überwiegend mit der Schräglage zu tun. Viel eher kommt es vor, dass die Kuh in Schräglage beim Durchfahren eine Senke durchschlägt und dann der Hauptständer oder andere Teile aufsetzen.

    Paßt die Federvorspannung oder die Feder selbst überhaupt nicht zum (Fahrer-)Gewicht, liegt die komplette Fuhre natürlich tiefer.

  9. Registriert seit
    24.03.2009
    Beiträge
    193

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    Moin,

    Fahrergewicht 85 Kg => 1 Person
    pro Seitenkoffer 10 Kg, Topcase 10 Kg => 1 Person + Koffer (20 Kg)
    Vollbeladen 240 Kg => 2 Personen


    diese Daten stammen von (m)einer R1200R, stimmen aber grundsätzlich von der Abstufung überein.

    Das Fahrergewicht ist BMW-untypisch bei 85 Kg angesiedelt.

    Bei allen Gewichtsangaben spielen - laut BMW - Abweichungen von +/-10% keine Rolle.



    Bei deinem Gewicht, ~100 Kg, würde ich immer (mind.) mit 1 Person+Koffer-Einstellung unterwegs sein.

    Wenn die Rasten oder irgendetwas anderes schraddelt hat dies überwiegend mit der Schräglage zu tun. Viel eher kommt es vor, dass die Kuh in Schräglage beim Durchfahren eine Senke durchschlägt und dann der Hauptständer oder andere Teile aufsetzen.

    Paßt die Federvorspannung oder die Feder selbst überhaupt nicht zum (Fahrer-)Gewicht, liegt die komplette Fuhre natürlich tiefer.
    Das ist ja das Problem. Sie "schrabbelt" nicht beim Eintauchen bei Bodenwellen o.Ä. sondern permanent. Also einfach auf 1-Mann+1-Koffer stellen wenn ich ohne Gepäck unterwegs bin und 2 Koffer bzw 2 Mann Betrieb wenn Alleine mit Gepäck ? Dann müsste sie ja theoretisch höher kommen und bei gleicher Schräglage nicht mehr so schnell schleifen oder ?

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.892

    Standard

    #30
    die Fragen hast du dir doch selbst beantwortet. Welche (Mindest-)Federvorspannung ich bei deinem Gewicht wählen würde, hatte ich in der ersten Antwort geschrieben.


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schräglage
    Von RAINI im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 564
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 20:17
  2. Schräglage
    Von Schonnie im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 10:31
  3. aufsetzen mit der MM
    Von kasinoteam im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.04.2008, 19:42
  4. Zylinder auf Kolben aufsetzen. Nur mit Spezialwerkzeug?
    Von palmstrollo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.11.2007, 09:21
  5. Schräglage
    Von Sonny im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.07.2005, 22:03