Hi,

bei meiner GS die ich letztens von meinem Vater übernommen hab wurde vor 3 Wochen die Kupplung ausgetauscht die anscheinend gerissen war, nun ist mir heute beim Saubermachen aufgefallen dass das Kardangummi zwischen Antrieb und Kardanwelle an der Wellenseite ca. 0,5cm offen stand oben.
Anscheinend ist dort im gummi ein Plastik Ring der Widerhaken auf beiden Seiten hat und so das Gummi im Kardangehäuse veranken soll.
Springt aber die ganze Zeit wieder raus, habs nun irgendwie drin, hält erstmal, mache gleich 20km Tour mal schauen obs drin bliebt.

Nun meine Fragen:

a) Schlimm? kann schon was passiert sein? mal 100km bei Regen gefahren

b) Kann ich noch weiter fahren?


Hab Bilder gemacht, allerdings steckts halt im Moment locker drin.


Ach ja hab noch gerade Bild gemacht von sonem nervigen Teerfleck auf meinem ziemlich neuen Leo Krümmer, wer ne Idee wie man den wegbekommt?

http://img132.imageshack.us/gal.php?g=24052009733.jpg

Gruß Martin