Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 65

Crash - Hinterachsgehäuse beschädigt

Erstellt von R1200R-egina, 14.06.2011, 08:27 Uhr · 64 Antworten · 11.765 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.12.2014
    Beiträge
    21

    Standard

    #51
    Also ich bin mit meiner GS auf einen Randstein umgefallen, und Gott sei dank war der Leverguard dran. Sonst wäre mein Kardan beschädigt. Leverguard würde danach auswechselt.
    Es kommt immer drauf an, wie man fällt und worauf

  2. Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    664

    Standard

    #52
    Hallo,

    Ich würd den Leverguard nicht mehr missen, er ist meines Erachtens unauffälliger (so nen Pfropfen sieht man sofort) und macht das was er soll recht gut .

    Bei meiner Vorgänger Adventure hatte ich den Leverguard nicht montiert und einmal nicht aufgepasst und schon lag ich mit samt der Adventure beim Rangieren auf dem Boden. Schaden sah genau so aus wie hier oftmals gezeigt. Gott sei Dank blieb alles Dicht. Darum kam bei der neuen gleich der Leverguard rauf.

    Mit freundlichen Grüßen
    Bernde_DGF

  3. Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    670

    Standard

    #53
    ...und so sieht das aus, wenn er benutzt wird...(das am Gehäuse ist nur Dreck)

    image.jpg

  4. Registriert seit
    01.10.2014
    Beiträge
    45

    Standard

    #54
    Ich habe i.M. ein Sturzpad am Kardan - mach es Sinn das Teil noch zusätzlich zu montieren?

  5. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.774

    Standard

    #55
    Zitat Zitat von Berliner Beitrag anzeigen
    ...und so sieht das aus, wenn er benutzt wird...(das am Gehäuse ist nur Dreck)

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	image.jpg 
Hits:	277 
Größe:	850,0 KB 
ID:	154530
    bei TT und den anderen üblichen Verdächtigen gibts bestimmt auch optional Leverguard-Protektoren, die ein Beschädigen des Leverguards verhindern. Für knapp unter 100 Euro. Denn hättest Du besser vorher drüberziehen sollen! Gibts ja auch für Sturzbügel...

    sprachlose Grüße vom elfer-schwob

  6. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #56
    Also ich fahre einfach mit Koffern..

  7. Registriert seit
    20.05.2010
    Beiträge
    3.299

    Standard

    #57
    Zitat Zitat von PD_klaus Beitrag anzeigen
    Also ich fahre einfach mit Koffern..
    und zum Schutz derer gibt es dann Kofferaufkleber

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.341

    Standard

    #58
    Zitat Zitat von Dolomittr Beitrag anzeigen
    Ich habe i.M. ein Sturzpad am Kardan - mach es Sinn das Teil noch zusätzlich zu montieren?
    Für Teuertech und Wundermilch auf jeden Fall!!!

    Gruß,
    maxquer

  9. Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    636

    Standard

    #59
    Zitat Zitat von Graf Zeppelin Beitrag anzeigen
    Regina,

    Tue es mir gleich, die kosmetische Überarbeitung dieser Kratzerchen ist trivial.

    Besorge/leihe dir eine kleine Schleif-/Fräsmaschine ähnlich Proxxon Micromot. Meine kam mit einem kompletten Schleif-/Polierset gebündelt.

    Mit einem ganz kleinen Schleifkopf entfernst Du die Grate der Kratzer (das läuft dann ähnlich wie beim Zahnarzt.....) bis Du eine relativ ebenmässige Oberfläche hast. Danach kannst Du die blanken stellen entweder mit der passenden Farbe und einem ganz kleinen Pinsel zutupfen oder Du klebst alles ab und nimmst die Sprühdose. Die Lacknähte die man vom abkleben her sieht polierst Du dann mit o.g. Gerät mit einer Schwabbelscheibe weg.

    Ich hab das alles schon zweimal an Kraft- und Fahrrad gemacht und man muss schon super genau aus der Nähe hinschauen das man irgendwas von den Schäden sieht.

    Kostet etwas Zeit, aber dafür kaum Geld.

    Gruß

    GZ

    Lieber Graf

    Stimmt alles was du schreibst! Nur die Sache mit dem " ganz kleinenSchleifkopf" die Grate entfernen?
    Damit machst du nur noch mehr kleine Grate!
    Es sollte schon ein für die Größe des Schadens entsprechender Schleifkörper sein!

  10. Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    636

    Standard

    #60
    Zitat Zitat von R1200R-egina Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen

    kurz nicht aufgepasst und jetzt habe ich heftige Macken im Hinterachs-Getriebe. Hat jemand Erfahrung mit der Reparatur? Kann man so dicht an diesem schwarzen Ring spachteln und lackieren? Er dreht sich doch mit der Achse mit. Oder bleibt nur der Austausch des Gehäuses? Stöhn...

    Grüßle Regina
    Hallo Regina

    ich würde diese Schramme an deiner Stelle nicht als "Schmach" empfinden -

    Bei anderen sind das Folgen eines Sturzes - bei dir hingegen vielmehr der Beweis für deinen Mut zur extremen Schräglage und eine Trophäe für ausgefeilte Kurventechnik!

    LG aus Göttingen


 
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete F 800 GS Beschädigt (F 800GS)
    Von bastl-wastl im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 17:45
  2. Festplatten Crash
    Von Schorsch im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 16:12
  3. Kat beschädigt ?
    Von hanz im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 11:52
  4. Erster Crash
    Von Alexis im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.04.2009, 14:55
  5. Crash mit Anakee2
    Von spitzbueb im Forum Reifen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 15:48