Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53

Gefahr aus dem GS Zylinderkopf

Erstellt von Logu, 19.04.2012, 09:55 Uhr · 52 Antworten · 12.253 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.05.2007
    Beiträge
    6

    Standard Gefahr aus dem GS Zylinderkopf

    #1
    Ein Ventilbruch kann zur Blockade des Motors führen. Durch Rissbildung in den 1200 GS Köpfen können sich die Ventilsitze lösen, Ventil kann nicht schnell genug zurück, Kolben ist schon da und es gibt "Kleinholz". Achtung Lebensgefahr.
    Leider kann ich keine Bilder dazu hochladen. (nicht erlaubt)
    Gruß
    Logu

  2. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #2
    Rissbildung als Materialfehler???
    Nie gehört.
    Wo haste das her???
    Ab 10 Beiträge kannst du Bilder einstellen, ansonsten

    http://www.google.de/#hl=de&gs_nf=1&...w=1173&bih=853

  3. Registriert seit
    26.09.2006
    Beiträge
    4.859

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Logu Beitrag anzeigen
    Ein Ventilbruch kann zur Blockade des Motors führen. Durch Rissbildung in den 1200 GS Köpfen können sich die Ventilsitze lösen, Ventil kann nicht schnell genug zurück, Kolben ist schon da und es gibt "Kleinholz". Achtung Lebensgefahr.
    Leider kann ich keine Bilder dazu hochladen. (nicht erlaubt)
    Gruß
    Logu
    Warum eigentlich (fast) immer nur ausschließlich User mit ≤ 10 Beiträgen solche LEBENSGEFGAHR Beiträge verfassen ....

    Ein Schelm wer nun was böses denkt.

  4. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard na gut

    #4
    dann hätte ich DAS ja schon mal überlebt. Allerdings mit nem harmlosen 2V Motor.
    Wenn der Ventilsitz im laufenden Motor rumfliegt, dann gibt es natürlich Kleinholz... Aber eine Hand an der Kupplung kann da viel retten. In der Kurve möchte natürlich niemand ein blockierendes Hinterrad erleben.

    Von den R 1200 GS Motoren ist mir sowas allerdings nicht als häufige Problematik bekannt.
    Passieren kann sowas bei jedem Motor der so konstruiert ist. Die Gründe für einen losen Ventilssitz sind mannigfaltig.

  5. Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    716

    Standard

    #5
    ACHTUNG! Lebensgefahr bei platzenden Reifen! Wenn beim GS-Fahren unvermittelt ein Reifen platzt, kann das lebensgefährlich sein, besonders bei Fahrten über Schritttempo! Was viele nicht wissen: In Kurven wird die Stabilität durch platzende Reifen beeinträchtig in Extremfällen kann das zu Stürzen führen!

    Fotos sind zwar erlaubt, aber ich hab' grad keins...

  6. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Institut

    #6
    Zitat Zitat von bdr529 Beitrag anzeigen
    ACHTUNG! Lebensgefahr bei platzenden Reifen! Wenn beim GS-Fahren unvermittelt ein Reifen platzt, kann das lebensgefährlich sein, besonders bei Fahrten über Schritttempo! Was viele nicht wissen: In Kurven wird die Stabilität durch platzende Reifen beeinträchtig in Extremfällen kann das zu Stürzen führen!

    Fotos sind zwar erlaubt, aber ich hab' grad keins...
    für Zweiradsicherheit oder ??
    Ich schmeiß mich weg...

  7. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard Ach ja

    #7
    so sehen die bösen Ventilsitze an einem 2V aus wenn sie plötzlich vierteilig sind


    Hat den Kolben an einer Fortsetzung seiner Bewegung effektiv gehindert.


  8. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Logu Beitrag anzeigen
    Ein Ventilbruch kann zur Blockade des Motors führen. Durch Rissbildung in den 1200 GS Köpfen können sich die Ventilsitze lösen, Ventil kann nicht schnell genug zurück, Kolben ist schon da und es gibt "Kleinholz". Achtung Lebensgefahr.
    Leider kann ich keine Bilder dazu hochladen. (nicht erlaubt)
    Gruß
    Logu

    Da blockiert mal gar nichts.

    Ventilteller reißt ab und steckt im Kolbenboden, fertig.

    Ventilsitz kann sich mal lösen, der ist aber vom Materil länger (Vierventiler) als der Öffnungshub und bleibt so in der Führung, nur die Kompression wird weniger.

  9. Baumbart Gast

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Logu Beitrag anzeigen
    Ein Ventilbruch kann zur Blockade des Motors führen. Durch Rissbildung in den 1200 GS Köpfen können sich die Ventilsitze lösen, Ventil kann nicht schnell genug zurück, Kolben ist schon da und es gibt "Kleinholz". Achtung Lebensgefahr.
    Roß und Reiter, wann ist das wo wie oft passiert? Wer liegt in welchem Krankenhaus?
    Es hat Ventilschäden gegeben, glaube 2008 hat's dazu ein Softwareupdate gegeben, in letzter Zeit hab ich dazu gar nix mehr gelesen.

  10. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard und ob

    #10
    Zitat Zitat von fralind Beitrag anzeigen
    Da blockiert mal gar nichts.

    Ventilteller reißt ab und steckt im Kolbenboden, fertig.

    Ventilsitz kann sich mal lösen, der ist aber vom Materil länger als der Öffnungshub und bleibt so in der Führung, nur die Kompression wird weniger.

    da was blockiert !! Jedenfalls hat der Sitzring auf dem Foto oben alles zum Blockieren gebracht.
    Allerdings kann ich Dir zu 1200er Ventilsitzen und deren Stärke nix sagen, da magst Du Recht haben, ich zweifele allerdings daran soweit es die Ventilsitzringe betrifft.
    Hast Du mal Fotos oder Daten?
    Interessiert mich schon.


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Gefahr kommt von hinten.......geflogen
    Von Mad1 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 426
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 21:26
  2. Zylinderkopf R80GS
    Von karl-martin im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 08:40
  3. Zylinderkopf
    Von megathor im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.09.2010, 13:55
  4. Auch auf die Gefahr...
    Von Fischkopf im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.12.2008, 09:33