Ergebnis 1 bis 4 von 4

Gegensprechanlagen

Erstellt von Smile, 28.05.2009, 20:34 Uhr · 3 Antworten · 817 Aufrufe

  1. Smile Gast

    Standard Gegensprechanlagen

    #1
    Hallo

    Irgendwo hier im Forum las ich das es eine Einbauanleitung für Gegensprechanlagen in Schuberth Helme geben soll. Daraufhin habe ich Schuberth angeschrieben und diese Antwort erhalten:


    Sehr geehrter Herr May ,

    Es gibt keine Einbauanleitung für den C1. Denn die Schuberth Helme sind gemäss der europäischen ECE R22-05 zugelassen. Beim Einbau einer Helmsprechanlage werden Veränderungen am Helm vorgenommen, und somit verliert die Zulassung ihre Gültigkeit. Ebenfalls verlieren Sie evtl. Garantieansprüche gegenüber unsere Firma. Es ist keinesfalls so, dass wir nicht helfen wollen, wir dürfen es einfach nicht. Es gibt viele verschiedene Kommunikationsanlagen(welche alle unterschiedlich eingebaut werden müssen) und Hersteller am Markt. Kaum ein Hersteller dieser Anlagen kümmert sich um eine entsprechende Zulassung für bestimmte Helmmodelle. Dies ist durchaus verständlich, da diese Tests sehr aufwendig und kostspielig sind.


    Mit freundlichen Grüßen




    Schuberth GmbH


    Hat schon mal jemand Schwierigkeiten mit einem Helm und eingebauter Gegensprechanlage gehabt


    Viele Grüße

  2. Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    3.868

    Standard

    #2
    Wenn du eine Anleitung suchst, schau doch mal unter bikerdream.de - dann unter service

  3. Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    246

    Standard

    #3
    Es wäre auch interessant zu wissen, was du denn für eine Anlage einbauen möchtest...
    Meine bzw. unsere Interphone BT-Anlage ging ganz einfach ohne irgendwelche großen "Eingriffe" in meinen S1 und seinen N41 einzubauen.

  4. Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    1.537

    Standard

    #4
    Meine Frau fährt einen BMW Systemhelm 4 und ich einen Schuberth Concept Helm. Zu dieser Zeit wurden die BMW Helme von Schuberth gefertigt. In beiden Helmen sind die Aussparungen für Ohrhörer und Mikrofon schon vorhanden. Dort wurden die passenden Teile der Gegensprechanlage von meiner Baehranlage eingebaut. Es muß kein zusätzliches Material entfernt werden, ergo keine Schwächung des Helms und Nutzung der ab Werk vorgesehenen Einbauplätze. Wo bitte soll jetzt da ein Problem auftreten??