Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 79

GS -Einsteiger,mit oder ohne BKV?

Erstellt von Leinebiker, 11.06.2014, 21:37 Uhr · 78 Antworten · 6.606 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von DrMale Beitrag anzeigen
    Ah ja genau, im Fahrsicherheitstraining werden ja auch so oft Sicherheitsrelevante Sachverhalte einfach so, mal plötzlich, ohne Vorwarnung ausgeschaltet. Merkt ihr nicht, was ihr da für einen Unsinn redet? Ich will mit meinem Beitrag darlegen, dass es selbstverständlich ein Risiko ist, ein Modell MIT BKV zu haben. Ja, es ist natürlich größer als ohne. Und zusätzlich auch ein Experten mal darlegen, dass diese Situation so NIE trainiert oder simuliert werden kann. Alle anderen Aussagen sind einfach falsch.
    niemand behauptet, dass man den ausfall des BKV so trainieren kann, dass der ernstfall zum kinderspiel wird.
    ein zusatzrisiko bleibt immer, da bin ich bei dir.

    bei diesem satz, der übrigens irgendwie komisch klingt: "Und zusätzlich auch ein Experten mal darlegen, dass diese Situation so NIE trainiert oder simuliert werden kann. Alle anderen Aussagen sind einfach falsch.", möchte ich mich deiner meinung nicht anschliessen.

    wer sich aber im vorfeld mit der thematik theoretisch und praktisch vertaut macht, hat mMn bessere chancen im falle des ausfalls richtig zu reagieren, weil er schon mal gefühlt hat, was passiert. beim sicherheitstraining werden ebenso situationen trainiert, die im richtigen leben überraschend auftreten, in der hoffnung, dann die erlernten verhaltensmuster abzurufen und nicht in eine angststarre zu verfallen.

  2. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.685

    Standard

    #42
    Hallo DrMale,
    auch ich bin der Ansicht, daß man sowas schon üben kann und auch üben sollte. Man muß sich hierfür nicht bei einem Fahrsicherheitsträning anmelden. So wie Schlonz es darlegte, einfach mal selber üben. Ich nutzte meine defekte Anlage als Gelegenheit. Aus dem geplanten Sonntagsausflug wurden eben ein paar Übungseinheiten "Bremsen ohne BKV". Keine Frage ist natürlich, daß das BKV, bzw. dessen Ausfall ein zusätzliches (wenn auch geringes) Risiko darstellt. Aber man kann auch nicht behaupten, daß Übungen für den Fall eines BKV-Ausfalles nichts bringen sollen.
    Gruß Thomas

  3. Udo
    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    173

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von der_brauni Beitrag anzeigen
    Hallo Uwe,
    das eigentliche Problem beim BKV ist, daß wenn ein Bauteil im gesamten Bremssystem (z.B. der Bremslichtschalter) defekt ist, bekommst du eine Fehlermeldung (schnelles Blinken "ABS"). Dabei wird das ABS dann außer Funktion gesetzt und die Bremskraftverstärkung ebenfalls. Somit bleibt dir dann nur noch eine Restbremsfunktion, was deutlich höhere Handkräfte erfordert. Blöd wirds wenn das grade in einer kritischen Fahrsituation passiert.
    Gruß Thomas
    Genau so ist das! Und genau das ist mir 2011 zum Glück erst nach der Abfahrt vom Timmelsjoch passiert, unten im Tal bei Meran. Nie wieder BKV!

  4. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #44
    natürlich ist das auch vorbereitet kein Spaß und ich war froh, als ich meine 05er dann in eine 07er ohne den blöden BKV getauscht hatte. Aber nicht, weil ich Angst vor seinem Ausfall hatte, ich mochte die Bremse einfach nicht gerne. Andere mögen ihn, so ist das halt

  5. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.338

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von DrMale Beitrag anzeigen
    A Ich will mit meinem Beitrag darlegen, dass es selbstverständlich ein Risiko ist, ein Modell MIT BKV zu haben. Ja, es ist natürlich größer als ohne. Und zusätzlich auch ein Experten mal darlegen, dass diese Situation so NIE trainiert oder simuliert werden kann. Alle anderen Aussagen sind einfach falsch.
    Dann dürfte, Deiner Argumentation folgend, kein Fahrzeug mehr mit irgendwelchen Assistenzsystemen ausgerüstet werden. Wer garantiert Dir, dass nicht mal die Servolenkung ausfällt oder die vielen Tausend BKV´s an den LKW´s, Anti-"was-weiß-ich"-systeme ...

  6. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    #46
    das eine hat mit dem anderen ja nichts zu tun. Das Risiko eines Ausfalls und eines vom Fahrer nicht erwarteten (und eventuell nicht kompensierbaren) Verhaltens steigt mit jedem weiteren Assistenzsystem. Um wieviel das Risiko steigt, ist eine andere Frage.

    Gut entwickelte Assistenzsysteme fallen selten bis nie aus und liefern im Normalfall gute Unterstützung. Beim Auto sind Bremskraftverstärker seit Jahrzehnten Standard, auch weil die nötige Pedalkraft durch das hohe Gewicht entsprechend hoch ist und viele Fahrer diese ohne Bremskraftverstärker nur mit viel Mühe aufbringen können. Die Dinger fallen da auch vergleichsweise selten aus, besonders wenn man die im Vergleich zu Motorrädern viel höheren Stückzahlen betrachtet. Warum das grad bei BMW so ein Problem ist, versteh ich auch nicht. Aber BMW hat ja auch selbst entschieden, daß der BKV nicht nötig ist und hat ihn wieder entfernt. Das wird seine Gründe gehabt haben, sei es Verunsicherung der Kunden, zu hohe Ausfallrate oder die Erkenntnis, dass man das Ding einfach nicht braucht.

  7. Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    18

    Standard

    #47
    Hallo Zusammen,
    find ich mal wieder lustig und eine typische BMW Diskussion. Ich fahr seit 50 TKm mit BKV ohne Probleme und mach mir da auch keinen Kopf.
    Zusätzlich bewege ich noch 4 italienische Oldies aus den 70ern. Die Bremsen erst richtig interessant. Nach Meinug von so einigen Sicherheitsaposteln dürfte ich damit gar nicht auf die Straße. Macht aber trotzdem richtig Spaß und die entsprechende Vorausschau bringt auch nicht viel mehr Sicherheitsrisiken.

    Jedem das Seine und mir das Meine.

    Grüße
    Helmut

  8. Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    11

    Standard

    #48
    Hi,

    ich bezweifle weiterhin, dass man solch eine Situation trainieren kann. Man kann sicherlich trainieren, welchen Kraftaufwand man benötigt, um ohne BKV zu bremsen. Aber die innerhalb weniger zehntel Sekunden nicht mehr vorhandene Bremskraft durch perfekte Reaktion zu kompensieren? Das schaffen selbst Formel 1 Profis nicht (bitte mal googlen wie viele Unfälle darauf zurückzuführen sind). Mir ist es passiert und ich war nicht in der Lage so schnell zu realisieren, was gerade passiert.

    Es geht auch nicht darum, den BKV gut oder schlecht zu reden, Das liegt mir fern. Auch ich bin 50 tkm mit BKV gefahren und war wirklich sehr zufrieden. Ich will lediglich sensibilisieren, dass diese Situation nicht zu trainieren ist.

  9. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.338

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von generalgarden Beitrag anzeigen
    das eine hat mit dem anderen ja nichts zu tun. Das Risiko eines Ausfalls und eines vom Fahrer nicht erwarteten (und eventuell nicht kompensierbaren) Verhaltens steigt mit jedem weiteren Assistenzsystem. Um wieviel das Risiko steigt, ist eine andere Frage.

    Gut entwickelte Assistenzsysteme fallen selten bis nie aus und liefern im Normalfall gute Unterstützung. Beim Auto sind Bremskraftverstärker seit Jahrzehnten Standard, auch weil die nötige Pedalkraft durch das hohe Gewicht entsprechend hoch ist und viele Fahrer diese ohne Bremskraftverstärker nur mit viel Mühe aufbringen können. Die Dinger fallen da auch vergleichsweise selten aus, besonders wenn man die im Vergleich zu Motorrädern viel höheren Stückzahlen betrachtet. Warum das grad bei BMW so ein Problem ist, versteh ich auch nicht. Aber BMW hat ja auch selbst entschieden, daß der BKV nicht nötig ist und hat ihn wieder entfernt. Das wird seine Gründe gehabt haben, sei es Verunsicherung der Kunden, zu hohe Ausfallrate oder die Erkenntnis, dass man das Ding einfach nicht braucht.
    Vielleicht könnte es auch etwas mit "Kostenoptimierung" also einfach nur Einsparung zu tun gehabt haben?

  10. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    #50
    Möglich, aber unwahrscheinlich. Das Teil war von Anfang an umstritten, BMW hat nach Einführung des BKV ja sogar extra Vorführungen organisiert, in denen jemand eine Vollbremsung mit abgeschaltetem BKV demonstriert hat. Das lässt für mich darauf schliessen, daß Kunden da entweder recht häufig mit Ausfällen auftauchten oder das Thema zumindest für viel Verunsicherung gesorgt hat.


 
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. LED Blinker an 2004er GS mit oder ohne update beim freundlichen?
    Von Schweinehund im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.05.2013, 21:31
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.2012, 16:26
  3. Zach ESD mit oder ohne Verbindungsrohr für GS 1150
    Von Schwarzfahrer im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2009, 21:27
  4. 1100 gs mit oder ohne abs
    Von fertiglos im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.04.2008, 12:23
  5. R1200GS mit oder ohne BKV kaufen ???
    Von Uli-RT im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 26.04.2007, 14:55