Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 45

HILFE!!! Kupplung trennt sporadisch nicht, kein Druck im Hydraulik System

Erstellt von tourbiker, 19.08.2009, 20:53 Uhr · 44 Antworten · 13.346 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    1.521

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von tourbiker Beitrag anzeigen
    ...
    Zumindest am Kupplungshebel wäre eine Reparatur sicher einfacher als ein Wechsel der ganzen Armatur.....

    Ciao
    Martin
    Ja, sicher. Aber wenn Du keine professionelle Hilfe hast (BMW-Partner) dann ist der Tausch der kompletten Kupplungsarmatur (was meiner bescheidenen Meinung nach die Ursache sein dürfte wenn Du sporadisch keinen Druck am Hebel hast) die praktikabelste Lösung. Laß Dir dann aber sicherheitshalber auch den Nehmerzylinder (für den Fall daß der zeitweise klemmt, selbst wenn er noch rel. neu ist) und das zugehörige Hydrauliköl für die Kupplung von BMW mitschicken, zum Wiederbefüllen des Systems. Viel Glück!

    Kardan

  2. Registriert seit
    06.09.2007
    Beiträge
    631

    Standard

    #22
    Moin tourbiker,

    ich hatte vor Jahren mal sehr ähnliche Probs an der Handbremse einer alten Yamaha. Selbst die Fachwerkstatt konnte den Fehler nicht lokalisieren und er trat immer nur sporadisch auf. Letztendlich lag es an einer Verunreinigung der Flüssigkeit mit kleinsten Dreckpartikeln. Diese lagerten sich immer mal wieder in der Bohrung zwischen Vorratsbehälter und Geberzylinder ab und verhinderten dadurch den Nachlauf der Bremsflüssigkeit. Nach kompletter Reinigung der Bremspumpe und des Vorratsbehälters durch Spülung mit frischer Suppe von der Anschlußseite her war das Problem wie weggeblasen.

    Ciao
    Ondolf

  3. Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    52

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Die Kupplung dürfte nicht abgeraucht sein. Da würde sie ja durchdrehen.
    Vielleicht ist es ein derartiger Fehler?
    http://www.powerboxer.de/4V-Schaden-...rzylinder.html
    gerd
    Hi Gerd,

    hatte inzwischen diesen Link schon gefunden und denke das wird es sein. Wenn ich hier die Rückmeldungen sehe, ist es denke ich mal wieder ein trauriger Fall von BMW Qualität. So etwas hatte ich vor > 20 Jahren mal bei Fiat, und die haben die Teile ganz schnell auf Kulanz getauscht. Ist bei mir ja auch schon letztes Jahr gemacht worden, aber offensichtlich war der Ersatz nicht besser....

    Meine Kupplung tut es übrigens wieder, scheint ein Temperaturproblem zu sein, denn es ist um einige Grad kühler Nur bei Nutzung in schnellen Intervallen geht der Druck weg. Wird wieder lustig in der Werkstatt, da die sich ja weigern Teil für Garantie auf Verdacht zu tauschen.. Hab die Hoffnung bis nach Hause zu kommen....

    Passenderweise fällt mein ABS jetzt auch wieder dauernd aus.....

    Ich melde mich noch wie es weiter geht.

    Gruß aus Melitopol
    Martin

  4. Registriert seit
    20.06.2009
    Beiträge
    11

    Standard

    #24
    Hallo Martin

    Ich hoffe, du bist inzwischen wieder gut zu Hause angekommen :-)

    Meine 1150GS hat seit gestern exakt das gleiche Problem.
    Hast du schon herausgefunden, was die Ursache war?

    Viele Grüße Uli

  5. Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    52

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von UliSchalk Beitrag anzeigen
    Hallo Martin

    Ich hoffe, du bist inzwischen wieder gut zu Hause angekommen :-)

    Meine 1150GS hat seit gestern exakt das gleiche Problem.
    Hast du schon herausgefunden, was die Ursache war?

    Viele Grüße Uli
    Hallo Uli,

    bin tatsächlich fast bis nach Hause gekommen, die letzten 50Km bin ich dann mal wieder ohne Kupplung gefahren.

    Ursche ist definitiv eines der vielen Qualitätsprobleme oder Sparsamkeit am falschen Platz. Hier ist der Kupplungsnehmerzylinder defekt, was sicher an zu großen Fertigungstoleranzen liegt. Leider belügt BMW hier gerne seine Kunden, und versucht da etwas von Luft (wie soll die in eine geschlossenes Hochdrucksystem kommen!) oder Dreck (und der erst!) im System zu verkaufen.

    Das es so ist, kann ich dadurch belegen, dass just dieses Teil vor 15.000Km auf Verdacht einer Undichtigkeit (hab ich aber nix von gesehen) auf Kulanz gewechselt wurde.
    Desweiteren hat es Werksmeister, PannenHilfe und der BMW Abschlepper bestätigt, dass ich nicht der Einzige bin.....

    Eine schöne Ursachenbeschreibung gibt es von Gerd unter PowerBoxer.de Getriebe & Kupplung 4V Schaden am Kupplungsnehmerzylinder

    Denke was dort steht wird dir sehr bekannt vorkommen.

    Ich würde daher an deiner Stelle versuchen über die BMW QS mit Verweis auf die bekannten Probleme Ersatz zu bekommen.

    Werde morgen mehr erfahren, was bei mir jetzt wie gemacht wird, Hab ja noch ein ABS Problem. Zumindest bei der Kupplung ist der Fall klar, da kein Jahr alt und kaputt => Gewährleistung.

    Ciao
    Martin

  6. Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    14

    Standard Ich bin der Nächste...

    #26
    ....mit dem Problem einer nicht mehr (richtig) trennenden Kupplung ( Fahre eine 2009er 1200 GSA mit unglaublichen 47oo Kilometern Laufleistung. Gestern Abend verließ mich schleichend der Kupplungsdruck während einer kurzen Tour mit mäßigstem Tempo über die Landstrasse. Bei der Abfahrt war noch alles im Lack. Nach kurzer Zeit spürte ich, wie die Gänge immer schwerer bzw. geräuschvoller einzulegen waren. Nach ca. 20 Kilometern, bei einem kurzen Stop-Over, bewegte sich das Mopped trotz gezogener Kupplung im 1. Gang langsam weiter. Da die heimatliche Garage nicht allzu weit entfernt war, fuhr ich ohne viel zu schalten bis nach Hause. Kurzer Anruf beim BMW Pannendienst und...schwupp...heute früh stand pünktlicher als vereinbart das Servicemobil der nahegelegenen NL inkl. Mopped-Hänger vor der Haustür. Der Servicetechniker hat meine Q direkt aufgeladen und zur NL gebracht. Nun warte ich gespannt auf den Anruf was nun im Argen liegt bzw. lag. Mal schauen ob es Dreck oder Luft im System war ...schließlich hatte das gute Mopped schon über 4000 Kilometer hinter sich... Kurzum: der Service von BMW war bisher TOP, von der Qualität und Zuverlässigkeit des Möppis bin ich zugegeben etwas erschüttert....besonders wo ich vorher einige Exoten und Italiener fuhr, mit denen ich never ever ein fettes Problem hatte...besonders nicht nach dem Alter und der Laufleistung...
    Ich halte Euch auf dem laufenden,
    bis dahin allen eine gute & beulenfreie Fahrt,

    Der AdvenTourer

  7. Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    14

    Standard Zwischenbericht

    #27
    ...seit gestern steht meine GSA ja nun beim Freundlichen. Heute telefoniert und bekam folgende Auskunft: "Die Kupplung muss entlüftet werden. Dazu gibt es eine Arbeitsanweisung und man warte auf eine "spezielle" Kupplungsflüssigkeit (nein, keine normale Bremsflüssigkeit...) und dann kann die Kupplung entlüftet werden. Die Flüssigkeit ist noch nicht da und wird für heute nachmittag...." und so weiter. Meine Frage: Ist das wirklich so? Braucht eine 09er GSA 1200 wirklich eine ganz besondere Kupplungsflüssigkeit??? Na ja, mir wäre das schon neu.... Vielleicht kennt sich jemand von Euch Forums-membern damit aus. Ich halte Euch auf dem laufenden.

    Gute Fahrt & beulenfreies Wochenende wünscht

    Der AdvenTourer

  8. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.532

    Standard

    #28
    Die blaue Brühe in der Kupplung ist eigentlich Bremsflüssigkeit für hochwertige Mountain-Bikes mit Scheibenbremsen. Da die ja in der "Umwelt" unterwegs sind, ist die besonders "ÖKO". Also nicht ganz so belastend falls sie ausläuft und möglicherweise auch nicht ganz so aggressiv wie richtige Bremsflüssigkeit. Auf jeden Fall verwendet BMW die unter eigener Ersatzteilnummer für die Kupplung. Warum das so ist? Keine Ahnung, vielleicht kann man dann billigere Leitungen verwenden als für Bremsleitungen?

  9. Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    219

    Standard

    #29
    .Hallo Tourbiker
    Hatte das gleiche Problem an meiner 1150er GS.Auch Handarmatur auseinandergebaut und abgedrückt.Alles in Ordnung.
    Der Verschleiß liegt am Kupplungsnehmerzylinder.Hier ist die Schwachstelle!
    Wenn das Axiallager defeft ist,dreht sich der Kolben im Zylinder beim kuppeln mit,und verursacht Riefen die zur Undichtigkeit der Kolbenmanschette führt.

    Gruß GuweS

  10. Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    14

    Standard Zurück in der heimischen Garage..

    #30
    ....steht nun meine GSA 1200. Kupplung funktioniert jetzt wieder einwandfrei. Nach Aussage des Freundlichen lag es nur an der "Bio-Brühe", sprich Bremsflüssigkeit im Kupplungssystem. "Wird wohl Luft drin gewesen sein..." so die Aussage des Mitarbeiters. Okay, mag so gewesen sein, aber wieso haben die dann das halbe Mopped zerlegt?? Da meine GSA recht neu ist, kann ich noch nicht einmal genau sagen, ob Teile ausgetauscht wurden... Nun denn, ist ja auch egal, funktioniert wieder alles bestens und jetzt hoffe ich nur noch auf gutes Wetter für die nächste Ausfahrt. Abschliessend wollte ich noch loswerden, dass der Service vom Anruf bei der BMW-Pannenhilfe über die Abholung der streikenden GSA bis zur Übergabe meines reparierten Moppeds bei meinem Freundlichen (in der ehemaligen Bundeshauptstadt ) bestens war. Prima Kommunikation, nette Mitarbeiter.

    Bis dahin,
    allen eine gute und beulenfreie Fahrt,

    der AdvenTourer


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS Kupplung ohne Druck nach Hohergeschwindigkeit
    Von FUBAR im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 24.05.2016, 22:23
  2. Trennt meine Kupplung richtig?
    Von Emu 1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.04.2016, 09:23
  3. Kupplung trennt nicht mehr
    Von Christian Eckert im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 19:57
  4. Hilfe!!!24 Std kein forum
    Von GS-Angie im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 04.01.2009, 14:58
  5. Kupplunghebel hat kein Druck mehr !!
    Von Niuki im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.09.2006, 06:49