Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 65

Ladegerät

Erstellt von Siegerländer, 21.02.2008, 19:34 Uhr · 64 Antworten · 9.680 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    7

    Standard

    #51
    hi harald,

    habe eine q1200gsa bj. 2008 und gerade die ganze NERVIGE rennerei im zubehörhandel hinter mir.
    habe seit vorgestern ein original bmw ladegerät. intelli charger ist zwar für can-bus aber da steht was drauf wie "bis 12/2006". nachdem ich dann verschiedene teile von tante lou heimgeschleppt und inklusive diverser adapter wieder zurückgebracht habe, bin ich zum bmw-händler nach altendiez und hab das ding für 90 teuronen geschossen. es klappt!

    gruß, danger

  2. hbokel Gast

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Offenbar ist von BMW eine neue Software aufgespielt worden, mit der der Intellicharger nicht mehr kompatibel ist.
    Hallo Jonni,

    Danke für die Warnung. Bisher wähnte ich mich in Sicherheit, denn an meiner 1200GS (BJ 2007) funktioniert das Ladegerät auch nach dem Firmware-Update im März 2008 problemlos. Offensichtlich gibt es jetzt eine neue Firmware-Version, mit der BMW die Konkurrenz von IntelliCharger ausschalten will. Der Kunde zahlt die Zeche

    Gruß
    Heinz

    P.S. Die folgenden Firmware-Versionen wurden bei meiner GS beim letzten Update eingespielt. Damit funktioniert der IntelliCharger noch. Mich hat nur erstaunt, wie alt die ZFE ist (Herstellungsdatum 3 Jahre vor der GS):

    ZFE
    Hardware Index:C6
    Coding Index:7
    Manufacturer:Loewe
    Manufacturing Date:2004-03-01
    MCV:0.5.9
    FSV:1.3.0
    OSV:3.3.0

    BMS-K
    Hardware Index:10
    Coding Index:2
    Manufacturer:Bosch
    Manufacturing Date:2007-01-08
    MCV:0.6.0
    FSV:0.77.31
    OSV:2.3.1

    Integral ABS 2 - CAN
    HW Version No.:C1
    Coding Index:0
    Manufacturing Date:2006-12-07
    Manufacturer:Continental Teves
    MCV:0.5.9
    FSV:2.0.2
    OSV:3.3.0

    KOMBI
    Hardware Index:4
    Coding Index:6
    Manufacturer:Siemens
    Manufacturing Date:2005-03-08
    MCV:0.6.0
    FSV:3.1.2
    OSV:3.3.10

  3. Baumbart Gast

    Standard

    #53
    nachdem mein Mopped nun 4 Wochen in der Kälte steht (irgendwie waren die letzten Wochenenden ausgebucht), dachte ich heute morgen doch mal die Batterie zu laden, falls man zwischen den Jahren zum fahren kommt. Sitzbank ab, 4 Schrauben los und Batterie im Wohnzimmer an mein 8 Jahre altes Ladegerät, das ich damals für unter 20 Mark beim Louis geschossen hab (Entsulfatierungsfkt, automatischer Erhaltungsladung, allerdings nur 2 Leuchtdioden und 3 Kabel und kein stylisches Gehäuse). Hat mit Treppe runter und rauf keine 10 Minuten gedauert. Übrigens wäre das Mopped wahrscheinlich angesprungen, nach der Leuchtstärke der Ladediode war noch einiges an Saft drinn.

  4. hbokel Gast

    Standard

    #54
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Hat mit Treppe runter und rauf keine 10 Minuten gedauert.
    Na das sind doch mal eindeutige Daten zum Aufwand.

    Anschluss an CAN-Bus Ladegerät: 1 Sekunde (Bordsteckdose einstecken / abziehen)
    Anschluss an klassisches Ladegerät: 1200 Sekunden (Batterie-Aus/Einbau, Hin- und Hertragen)

    Spart man da bei einem 14.000 EUR Motorrad nicht an der falschen Stelle?

    Gruß
    Heinz

  5. Baumbart Gast

    Standard

    #55
    Anschluss an CAN-Bus Ladegerät: 1 Sekunde (Bordsteckdose einstecken / abziehen)
    Anschluss an klassisches Ladegerät: 1200 Sekunden (Batterie-Aus/Einbau, Hin- und Hertragen)
    300 m Verlängerungskabel von der Wohnung zum Mopped und Diebstahlsicherung vom teuren Ladegerät hast Du vergessen.
    Außerdem mache ich das maximal 2 x im Jahr, dafür seh ich's nicht ein.

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    232

    Standard @jonni

    #56
    was soll denn kaputt gehen, wenn ich den minuspol nicht wegmache?
    ich sehe das irgendwie nicht ein/kapiere es wohl nicht.
    wieso wird dann das zubehör angeboten, das man an der batterie belassen kann und dann den stecker mit dem ladegerät verbindet? vielleicht übertreibt man es ja auch mit dem CAN Bus?

    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Genau das ist es. Auch dein Ladegerät dürfte tiefentladene Batterien durch Erhöhung der Spannung retten. Also besser beim Laden den Minuspol vom Bordnetz abklemmen. Bedenke bitte, dass fast alle Hersteller von Ladegeräten das Thema BMW Can-Bus nicht berücksichtigen und sich auf den Zubehörmarkt für Reiskocher konzentrieren. Daher wird bei deinem Gerät ein Warnhinweis des Herstellers fehlen.

    CU
    Jonni

  7. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    143

    Standard

    #57
    Also bei mir is noch nix kaputt gegangen. Stöpsle bei Bedarf mein Optimate auch mit dem mitgelieferten Stecker direkt an die Batterie.
    Was mir noch immer schleierhaft ist: Was soll ein(e) Datenübertragungsleitung (-protokoll) über das einzelne Steuergeräte miteinander plaudern mit der Batterieladung zu tun haben sollen.

    Die originale Dose wird vom Steuergerät nach einiger Zeit abgeschaltet (bzw. über entsprechende Steuersignale des Ladegerätes wieder aktiviert) und zu der gehen dann auch nur + und - hin. Da wird auch der Minuspol nicht abgeklemmt, oder glaubt einer, dass wenn man ein BMW-Ladegerät dort ansteckt, dass das Steuergerät einige Wichtelmänner mit dem Can-Bus zur Batterie schickt um dort einen Pol runterzuschrauben?

  8. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #58
    Um noch einmal das zu wiedeholen, was mir vom Hersteller des Intellichargers gesagt wurde:

    1. Wenn ich die 12er GS über die Steckdose lade, muss ich beim Intellicharger die kleine Schraube für den BMW-Can-Bus-Modus einschrauben. Diese Schraube deaktiviert gleichzeitig die Entsulfatierfunktion. Funktioniert aber bei mir nicht, wie schon zuvor beschrieben.

    2. Wenn ich die 12er GS nun über die Klemmen lade und die Schraube für den BMW-Can-Bus-Modus ausdrehe, ist die Entsulfatierfunktion wieder in Funktion. Diese Funktion fürhrt dazu, dass versucht wird, tiefentladene Batterien mit erhöhter Voltzahl (legt mich bitte nicht auf eine genaue Voltzahl fest) zum Leben zu erwecken. Wenn jetzt die Masseverbindung zur Maschine nicht getrennt ist, geht die erhöhte Voltzahl natürlich auch in die Stromleitungen der Maschine. Genau dies soll in der Vergangenheit zu Schäden am Can-Bus geführt haben.

    Alles klar?

    CU
    Jonni

  9. Registriert seit
    06.06.2008
    Beiträge
    143

    Standard

    #59
    Hallo Jonni!

    Verstehe mich bitte nicht falsch, aber die Steckdose ist IMHO eher für eine Erhaltungsladung gerechnet und nicht für tiefentladene Batterien.
    Sollte das bei dir allerdings der Dauerzustand des Akkus sein , dann würde ich mich eher um eine neue Bakterie umsehen.........

  10. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #60
    Hallo Gerhard,

    meine Warnung bezog sich auch nur auf diejenigen, die ihre leere Batterie über Klemme laden und möglicherweise nicht beachten, dass das Ladegerät die Batterie als tiefentladen bewertet und dann eine anständige Voltzahl auch in das von der Batterie nicht getrenne Bordnetz jagt.

    CU
    Jonni


 
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ladegerät
    Von Apotheker im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 11:48
  2. Ladegerät ???
    Von chrissivogt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 15:37
  3. Ladegerät BMW
    Von Helge im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 17:11
  4. BMW-Ladegerät
    Von Andreasmc im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.05.2008, 23:00
  5. Ladegerät
    Von Qhirt im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 18:38