Ergebnis 1 bis 10 von 10

LED Zusatzscheinwerfer, Reparatur oder Kulanz?

Erstellt von WerBo, 08.08.2016, 18:54 Uhr · 9 Antworten · 727 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.12.2012
    Beiträge
    75

    Frage LED Zusatzscheinwerfer, Reparatur oder Kulanz?

    #1
    Hallo,

    auf meiner Samstagstour durch die Eifel, hat sich ein original BMW/Hella "Nebelscheinwerfer" verabschiedet.

    Die Scheinwerfer habe ich erst im August 2013 beim Händler erstanden und lediglich 22'000km auf den Straßen Europas

    bewegt.

    Da es sich anscheinend um einen "Wegwerfartikel" handelt, was mir im Vorfeld nicht bewußt war, würde es mich

    interessieren ob schon jemand Erfahrung gemacht hat, bezüglich Kulanz von Seiten BMW oder aber eine erfolgreiche

    Reparatur durchgeführt hat.

    Die LED selber, dürfte bei der Herstellung des Scheinwerfers, wohl kaum der größte Kostenfaktor sein.

    Gruß

    Werner

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.049

    Standard

    #2
    Hi
    August 2013 heisst das Ding ist 3 Jahre alt und somit 1 Jahr über die Gewährleistung.
    Kulanz weshalb? Niemand weiss was Du in der Zeit mit dem Ding gemacht hast und ein Massenphänomen ist es nicht. (so jedenfalls die Argumentation).
    Die LED dürfte allerdings das teuerste Bauteil sein, es ist ja keine für 0,80 EUR vom Bastelladen. Ihr Tausch ist nicht vorgesehen aber die komplette Einheit kostet 100 EUR.
    Auch mein LED-Rücklicht war defekt obwohl die LEDs eine Lebensdauer von 50000h haben sollen. Die ganze Einheit ist verschweisst und damit Abfall. Ich hab' sie dann zersägt und festgestellt, dass die LEDs noch funktionieren aber ihre Beschaltung aufgegeben hat. Somit ist die Werbung erst mal korrekt. Die LEDs halten . . . .
    gerd

  3. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.068

    Standard

    #3
    Die Frage bezüglich Kulanz solltest du vielleicht an deinen Händler stellen, der wird dir garantiert eine Antwort geben können.

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    25.656

    Standard

    #4
    so ging es mir (Achtung OT) mit der teuren LED-Lichtleiste in der Küche. Man ist ja forschrittlich und kauft eine LED (die nebenbei gesagt, fünfmal soviel kostet, wie die Glühlampenversion vorher) und auch weil die eine Lebensdauer von 25.000 Std haben. Sagenhaft.
    Nun hat die Lampe nach 26 Monaten den Geist aufgegeben, die LED hielten nichtmal ein Zehntel ihrer versprochenen Lebensdauer. Ärgern und dann wegwerfen. So ist das moderne Leben. Übrigens kann ich mich an keine 50 Cent Glühbirne erinnern, die nur 2 Jahre hielt.......

  5. Registriert seit
    13.12.2012
    Beiträge
    75

    Standard

    #5
    "Niemand weiss was Du in der Zeit mit dem Ding gemacht hast und ein Massenphänomen ist es nicht."

    Welche Frage Gerd!
    Ich habe die Lampe weder untertourig- noch im roten Bereich gedreht , was macht man mit so einer Lampe...

    Selbst das Ein- und Ausschalten sollte die Lampe doch klaglos über 3 Jahre schaffen, sonst dürften die Blinker wohl nur eine Saison halten.

    Nur es wird nunmal immer suggeriert, dass eine LED Lampe eine Anschaffung für's Leben ist....aber anscheinend kein Meschenleben/zum Glück

  6. Registriert seit
    13.12.2012
    Beiträge
    75

    Standard

    #6
    Hatte aber die Hoffnung in unsere Elektronik Freaks gesetzt, dass es schon Reparaturerfahrungen gibt.

    Gruß

    Werner

  7. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    4.658

    Standard

    #7
    .. im prinzip besteht ein LED scheinwerfer (oder lampe im haus ) aus dem LED leuchtmittel = Diode und der elektronik , welche die konstantstrom quelle zur verfügung stellt

    ich habe schon mehrere Power LED scheinwerfer geändert bzw repariert, da hier oft die eigentliche LED nicht defekt ist, sondern die "konstant strom quelle" (vorschalt elektronik)

    die eigentliche stromaufnahme (mA) der LED wäre zu erfragen (datenblatt) und dann eine passende leistung elektronik davor zu setzen - hier auch jeweils passend zur eingangs spannung der bordelektrik

    z.b. https://www.amazon.de/gp/product/B00...A2RN12381WE2FY

  8. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.147

    Standard

    #8
    Die Module stammen von Osram und werden leider nicht im Einzelhandel verkauft, jedenfalls hab ich noch keine gefunden. Vielleicht hast Du ja mehr Glück.

    LED zu satz scheinwerfer

  9. Registriert seit
    13.12.2012
    Beiträge
    75

    Standard

    #9
    Hallo nobbe,

    bei der Lampe ist außer einer Umverpackung nichts dabei, also nichts mit Datenblatt

  10. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    4.658

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von WerBo Beitrag anzeigen
    Hallo nobbe,

    bei der Lampe ist außer einer Umverpackung nichts dabei, also nichts mit Datenblatt
    .. dann wäre der scheinwerfer komplett zu zerlegen (was evtl schwierig ist) und die LED direkt an einem labor netzteil zu betreiben .. hierbei sagt das netzteil dann die benötigten strom aufnahme ..


 

Ähnliche Themen

  1. Suche Suche LED Zusatzscheinwerfer mit Kabel oder Ohne ! Bitte alles anbieten R1200GS BJ 06
    Von FabioR1200GS im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2015, 13:44
  2. LED-Zusatzscheinwerfer, vielleicht kann....
    Von Gianni1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 22.05.2012, 23:07
  3. LED Zusatzscheinwerfer
    Von Andi#87 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.11.2010, 08:35
  4. Suche LED-Rücklicht F650GS oder R1200GS
    Von phiwoo im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 13:48
  5. LED Rücklicht - Wunderlich oder BMW
    Von handstreich im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 10.01.2010, 14:17