Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 45

Mist....Schraube am bzw. im Bremssattel vorne links abgerissen

Erstellt von ralf11, 01.02.2016, 22:49 Uhr · 44 Antworten · 4.267 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    269

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen
    Mein Vorschlag : Tonne auf ,Sattel rein ,Tonne zu und bei Ebay einen gebrauchten für 30-50 Euro gekauft .
    Erspart viel Ärger und Rennerei.
    Kann man immer noch machen, wenn alle Versuche komplett in die Seife gegangen sind. Aber erstmal versuchen auszudrehen ist doch vernünftig und kaum mehr Aufwand.

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #12
    da die schraubenreste meist relaiv leicht raus gehen, braucht man zum ausbau nicht mal zwingend den bremsschlauch vom sattel abzubauen.
    sattel lösen, colakiste umgedreht daneben, sattel drauf legen (geht prima, liegt in den löchern der kiste fixiert), einer hält, einer bohrt.

    so spart man das entlüften.

    und wenns nicht klappt, ist alles weitere eh notwendig (ersatz, entlüften, ...)

  3. Registriert seit
    27.07.2015
    Beiträge
    29

    Standard

    #13
    Wahrscheinlich muss ich den Bremssattel abnehmen, vom Flexschlauch lösen.
    Sonst keine Handhabung, kann nicht richtig bohren

  4. Registriert seit
    18.04.2015
    Beiträge
    3

    Standard Verständinsfrage

    #14
    Gelöscht - Doppelpost

  5. Registriert seit
    18.04.2015
    Beiträge
    3

    Standard Verständinsfrage

    #15
    Zitat Zitat von ralf11 Beitrag anzeigen
    Danke für die ganzen Tipps!
    Die Schraube steckt von beiden Seiten genau bündig drin. Kein Gewinde mehr zu sehen.
    Werde mal einen vernünftigen Bohrer kaufen. 3 oder 4 mm?

    Komme mit der Beschreibung nicht so ganz klar - Bilder wären natürlich hilfreich.


    Sind die Schrauben, um die es hier geht, die Nr 7 aus dem ET-Bild?
    Die haben dann doch im Sattel selbst kein Gewinde - ist doch eine glatte Durchgangsbohrung?
    Vergleiche mal mit dem anderen Sattel.
    In dem Fall meine Vorgehensweise: Rostlöser/Öl beidseitig auf die Schraubenreste, einwirken lassen und mit Durchschlag austreiben

    Der Gewinderest (falls vorhanden) ist dann in der Gabel steckengeblieben.
    Kannst du da einen schlitz für eine Schraubendreher reindremeln un so rausdrehen? Falls nicht hilft als letzte Schritt nur noch Ausbohen. Mit Linksausdreher wäre ich vorsichtig. Wenn die abbrechen folgt richtig viel Ärger

    Viel Erfolg
    Hannes

  6. Registriert seit
    27.09.2010
    Beiträge
    269

    Standard

    #16
    bremssattel.jpg
    Die hier mit "3" markierten Schrauben sind die mit "Nr.7" bezeichneten aus dem Real-OEM. Und die haben Gewinde im Sattel.

  7. Registriert seit
    18.04.2015
    Beiträge
    3

    Standard

    #17
    Danke - ist jetzt klar.
    Ich würde die Dremel & Schraubendrehermethode probieren

    Hannes

  8. Registriert seit
    27.07.2015
    Beiträge
    29

    Standard

    #18
    Bei den ganzen Ärger habe ich noch rechts mit links verwechselt
    Wie auf dem Bild oben, die "3", untere Schraube!

    20160201_210056.jpg

  9. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    6.013

    Standard

    #19
    Wie hast Du denn die Schraube abgewürgt bekommen, die sind doch recht stabil?

    Die "Schraubendrehermethode" bietet leider recht wenig nutzbares Drehmo, zumal man da mit dem Dremel schlecht einen Schlitz in die Schraube bekommt, ohne den Bremssattel mit zu schlitzen.

    Der Linksausdreher ist sicher das erfolgversprechenste, ggf. mit ein wenig warm machen des Bremssattels (aber nicht übertreiben, die Gummis sind nicht für viel mehr als 100°C gut)

  10. Registriert seit
    25.02.2013
    Beiträge
    1.046

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von crow1200 Beitrag anzeigen
    Schraubendrehermethode probieren
    Davon möchte ich dir abraten, mach die aufwändigere Methode mit dem Linksdreher. Warum? Weil du die aufgewendete Kraft, die für das "Abreißen" verantwortlich war, nicht annäherungsweise mit einem Schraubendreher, auch nicht "eingeschlagener" Torx, erzielen wirst. Wenn du den zB. von RunNRG gemachten Vorschlag anwendest, bist du auf dem richtigen Weg.

    Viel Erfolg!


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremssattel vorn links 1150 GS
    Von GS-HUBSI im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.07.2012, 07:35
  2. Rep.-Satz für Bremssattel vorne??
    Von R80GS93 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 07:56
  3. Schraube am Schalthebel
    Von gsforever im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.04.2009, 21:20
  4. Schraube am Lenkergewicht lösen
    Von Adventure Otti im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.11.2007, 20:13
  5. Motorrad GP am Sachsenring im Juli
    Von AMGaida im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.02.2007, 09:54