Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44

motorcheck beim start

Erstellt von scrubble, 12.11.2010, 12:15 Uhr · 43 Antworten · 6.064 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.06.2010
    Beiträge
    772

    Standard

    #11
    danke für die antworten.
    wie ich es mir gedacht habe gibt es, wie immer, zwei möglichkeiten. na dann mach ich es in zukunft wie bis jetzt und achte darauf das der selbsttest ohne dazwischenstarten
    durchlaufen kann. auf den abs test habe ich bis jetzt noch nicht soooo drauf geachtet, werde aber in zukunft etwas mehr daran denken

    @ matti63
    was genau wird denn da eigentlich getesten bzw. gecheckt??

  2. 1200erter-GSler Gast

    Standard Check

    #12
    Hallo,

    ich lass meine GS immer die Zeit, den Check abzuschließen.

    Hab gesehen, als ich mal während des Checks gestartet hab, das die Motorkontrolllampe recht lange an war. Die geht bei abeschlossenem Check immer während den ersten Motorumdrehungen aus.

    Noch @scrubble:

    Das System wird während des Checks sämtliche Sensoren und Aktoren, und weiß der Geier was da noch alles drin, ist prüfen.

    Mit Boxergruß

    Roland

  3. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #13
    Guten Abend
    Ich nehme an, die Vorschrift von BMW, auf den Selbsttest zu warten, sei ein Trick von BMW sich um Garantieleistungen zu drücken, da einer der 4 Computer das sicher speichert
    Vielleicht auch nicht. Ich warte jedenfalls nicht extra, aber manchmal ziehe ich noch die Handschuhe an, dann ist er vorbei.
    Gruss Klaus

  4. Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    29

    Standard Vorkriegsmodell oder Hightech-Maschine?

    #14
    Mal ehrlich, wenn ich ein "hochmodernes" Motorrad kaufe und ich beim Starten durch zu frühzeitiges Drücken des Startknopfes Schäden an meinem Motorrad entstehen können, dann muss das softwareseitig abgefangen sein, sprich solange der Test läuft kann ich nicht starten. Wir haben hier doch kein Vorkriegsmodell!

    Habe darauf noch nie geachtet und falls noch irgendein Lichtchen blinkt, dann wird die Zündung ausgeschaltet und nochmals neu gestartet. Aber vielleicht habe ich ja auch nur Glück gehabt, so wie Baumbart.

    Gruss

  5. 1200erter-GSler Gast

    Standard

    #15
    Schäden, denke ich, werden keine auftreten.

    Es könnten aber jedoch Fehler auftreten, die dann im Fehlerspeicher abgelegt werden, wenn sie nicht schwerwiegend sind, werden sie nach einer bestimmten Anzahl von Starts automatisch gelöscht.

    Hatten wir zuletzt in der BF:

    Neues HLF (Mercedes Atego) zu schnell gestartet, Selbstdiagnose konnte nicht abgeschlossen werden, Motorkontolleuchte leuchtete weiter. Mehrmals gestartet, Fehler wurde dann von selbst gelöscht (Motorkontrolleuchte ging dann wieder aus).

    Nur so als Beispiel.

    Mit Boxergruß

    Roland

  6. Baumbart Gast

    Standard

    #16
    Fehler im Fehlerspeicher werden nicht automatisch gelöscht, nicht duchgelaufene Startprozeduren verursachen aber auch keine Fehler.

  7. 1200erter-GSler Gast

    Standard

    #17
    Hallo,

    sporadische Fehler werden m. W. nach einer bestimmten Anzahl von Starts von selbst gelöscht.

    War eben bei diesem Atego so!

    Motorkontolllampe hat geleuchtet, nach mehreren Starts wurde der Fehler automatisch gelöscht und die Kontrolllampe war aus!

    Wie es jetzt bei der GS ist, keine Ahnung.

    Kann ja nur für den richtigen Schwermetallbereich sprechen.

    Mit Boxergruß

    Roland

  8. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #18
    Guten Tag
    Es soll sich mal einer als BMW-Spezialist / Entwicklungsingenieur o.ä. outen, dem man dann Glauben schenken kann bezüglich:
    - Fehlerspeicher, der automatisch gelöscht wird,
    - Schäden, die an der Q entstehen können,
    - Was wird getestet resp. bei nicht warten eben nicht getestet

    Dann könnte der thread abgeschlossen werden und alle wären happy
    Gruss Klaus

  9. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #19
    Mir hat mein bei der Übergabe des Moppeds gesagt, man soll den Test
    abwarten, natürlich würde die Maschine auch sofort starten ohne den Test.
    Wenn das mal vorkommt wäre es nicht schlimm. So würden die Mitarbeiter
    in München und Berlin geschult um es dem Kunden so zu erzählen. Heißt:

    Zündschlüssel = Bling Bling in der Anzeige = Anlasserknopf drücken = läuft


    Was will man auch sonst machen wenn man losfahren möchte?

  10. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.889

    Standard

    #20
    Moin,

    wenn der Test nicht komplett durchläuft, wird kein 'Fehler' hinterlegt, also gibt es auch nichts zu löschen. Glaubt jemand etwa das in der Werkstatt der Monteur den Selbsttest durchlaufen läßt? In den meisten Fällen nicht, Zeit! Umgekehrt ist für den Fahrer fast immer genügend Zeit vorhanden den Check abzuwarten. Häufig ist dieser Selbstcheck schneller fertig als der Fahrer. Wenn nicht, wird auf den Starterknopf gedrückt und losgefahren. Weniger Gedanken machen, mehr fahren ... wäre für mich die Kernaussage.



    Warten die Dieselfahrer immer bis die 'Vorglühlampe' aus ist?


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Start-Geräusche
    Von Woidl im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 00:33
  2. Aachener am Start?!
    Von Sick Line im Forum Treffen - Region West
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 15:21
  3. Seh-Song-Start
    Von classicq im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.03.2009, 10:57
  4. Start bei 1100GS
    Von jiorjos im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.02.2009, 19:56
  5. Start - Problem
    Von harry-harley im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.10.2006, 22:17