Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Reifendruckkontrolle

Erstellt von SA Moose, 29.09.2010, 11:22 Uhr · 21 Antworten · 4.127 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard Reifendruckkontrolle

    #1
    Moin, ich weiss, dieses Thema wurde bereits mehrfach diskutiert, allerdings konnte ich keinen Kommentar finden, der mir weiterhilft.

    Meine RDC funktioniert meistens, dann aber wieder nicht und die Warnleuchte geht an, null Druckanzeige. Erster Kommentar vom , Batterie. Allerdings kaum wahrscheinlich, das beide Batterien gleichzeitig den Geist aufgeben.

    Dann wurde mir mitgeteilt, es sei vermutlich die receiving unit (Empfaenger) und es wurde eine neue unit bestellt (?). Kam und kam nicht, dann beim service: wir werden den computer re-setten (Aussage vom ). Hat ca. 2 Tage funktioniert, wieder zum . Oh, ja dann muessen wir wohl doch die unit bestellen (hier ca. 3.500 Rand, aber unter Garantie). Gestern erfuhr ich dann, dass da ein back-log mit der Bestellung ist. Jetzt will der den computer re-coden? Klingt fuer mich ein wenig wie humbug.

    Ich muss sagen, das bisher mein sich einwandfrei benommen hat und ich habe keine Probleme. Bin wahrscheinlich auch der regelmaessigste Kunde mit 'ner GSA (alle 2-3 Monate service....).

    Hat hier einer aehnliche Erfahrungen gemacht? Wenn ja, mit welchem Resultat?

  2. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.023

    Standard

    #2
    Hai Moose,

    wenn Modell B5 gleichbedeutend ist mit Baujahr 05 könnten es schon die Batterien, die langsam aber sicher den Geist aufgeben.

    Wenn ich allerdings das

    Zitat Zitat von SA Moose Beitrag anzeigen
    Nicht schlecht, sind wohl nicht sooo viele die in Europa permanent fahren? Bei uns ist's einfacher, weil das Wetter wunderbar mitspielt. Meine derzeitige habe ich 13 Monate, 54tsd...
    lese und daraus schließe, daß Deine GSA erst 13 Mon. alt ist, befürchte ich, daß der Fehler anders gelagert ist.

    Hab beim Auto und Wechsel auf Winterreifen solch ein Symptom gehabt, der Fehler lag bei den Sensoren aus dem Zubehörhandel, die nicht korrekt mit dem Lesegerät kommunizierten. Sensoren ausgetauscht und schon hats geklappt

    GS-spezifisch kann ich Dir leider nicht weiterhelfen

  3. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    #3
    Danke HaJu,

    nix fuer ungut, B5 hat nichts mit Baujahr zu tun, meine jetzige is Sept. 09. B5 brauche is lokal um die Leute auf einem anderen Forum zu irritieren, da niemand damit klar kommt. Was'n ne B5?

    Big Breasted Bavarian Beauty from Berlin.....

    Habe inzwischen "experts" angeschrieben (ueber's englische Forum), mit online Beratung. Kostet zwar ca. 30 Euros, war mir aber die Sache Wert. RDC hatte ich schon nutzen koennen, dicker Draht im Reifen auf dem Heimweg, bevor der Reifen flach war (120kmh) angehalten und gefixt. War mir weit lieber als runterkommen. Re-coding sollte das Problem beheben, wenn nicht, dann Austausch unter Garantie. Solange es gefixt wird, ist es mir recht.

    Ist ein dusseliges Gefuehl, wenn dauernd das Warnlicht angeht. Irgendwann kommt der Punkt, wo wirklich was verkehrt ist und Du annimmst, das es wieder dasselbe ist und dann padautz.....nee, lieber nicht. Das war mir das Geld wert.

    Danke fuer die Antwort.

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #4
    Hi
    Wie machen wir 1150-Fahrer das? Wir müssen ohne diese Fehlerquelle zurechtkommen und messen eben gelegentlich an der Tanke. Habe ich einen Platten so wird eben geflickt. Habe ich kein Flickzeug oder ist der Schaden zu gross, nützt mir auch das RDS nix
    gerd

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.885

    Standard

    #5
    @Gerd; ich habe die RDC nur genommen, weil sie im 'Paket' drin war. _Ich_ möchte nicht wieder darauf verzichten. Dieses Teil hat mir mehrfach gute Dienste bei schleichenden Plattfüßen geleistet. Es fährt sich damit viel entspannter als immer nur auf den eigenen Popo angewiesen zu sein und zu hoffen, dass die nächsten 'Tanke' zum Luft nachpumpen bzw. Druckkontrolle irgendwann kommt.


    Die Batterien meiner RDC werden jetzt gerade vier Jahre alt. Reifen sind sicherlich je Rad 15x gewechselt worden. Funktioniert nach wie vor mit geringer Abweichung (+ 0,1 Bar).

  6. Freiburger Gast

    Standard

    #6
    ebenfalls @gerd:
    ich hatte das RDC bei meiner jetzigen extra bestellt und bei der nächsten ist es im Packet. Hatte letztes Jahr beim Kurvenschrubben eine Spax im Hinterreifen. Hab mir dann halt ein Parkplatz gesucht und nicht erst bei wegschmierendem Hinterrad den Schleicher bemerkt (was bei dem Fahrstiel sehr wahrscheinlich gewesen wäre). Da nützt RDC mehr als genug wenn man sich nicht auf die Fresse packt und einfach gemütlich irgendwo ein Schattenparkplatz suchen kann.
    Und schon mal im Frankreich-Urlaub den Druck gemessen? An der Autobahn noch ok, aber die restlichen Tanken...
    Neben Heizgriffen werde ich mir das bei jedem nicht-BMW-Motorrad ggf. nachrüsten. (und ganz neben bei: "brauchen" ist bei 1200ccm der völlig flasche Ansatz...)

    @SA MOOSE:
    bei mir war auch mal ein Sensor defekt, da wird dann eine Weile der Druck vom funktionierenden Sensor angezeigt, beim defekten gehen die Balken nicht weg. Dann steigt irgendwann das RDC ganz aus und es blinkt nur mit Balken im Display.
    Manchmal gings dann wieder, manchmal war der Fehler nach Zündung aus-an wieder weg, manchmal blieb er.
    Die Lösung war ein neuer Sensor. Hier ein Tipp für die Werkstatt: Die Nummer des Sensors muss im Motorrad in der Software irgendwo eingetragen sein, sonst geht nix. Und die Nummer ist wohl nur im ausgebautem Zustand auf dem Sensor abzulesen. Das muss man wissen, meine Werkstatt hat damals 4 Tage gebraucht, haben dafür dann auch 500km auf dem Ersatzmopped gehabt

    Gruß, Freiburger

  7. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    #7
    Danke auch, stimme voll ueberein.

    Und wenn die Jungs mit den 1150 halt gerne mit einem schleichenden Platten lieber abschmieren, solls mir recht sein. Personal choice, naech Gerd?

    Scherz beiseite, hatte auch erst die Einstellung, was das wieder fuer eine Spielerei ist, inzwischen finde ich es gut, das es so was gibt. Das ist dann so aehnlich wie die Diskussion ueber ABS. Braucht man das, oder nicht? Wenn du es nur einmal im Leben brauchst, aber dann deswegen ueberlebst, ist das den Aufpreis wert? Fuer mich allemal...

  8. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #8
    Warum bitte wird in einem Post mit Frage zu einem Problem mit der Reifendruckkontrolle gleich der nächste daherkommen und glauben als Antwort sei "brauch man nicht" passend?

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #9
    Hi
    Damit mich niemand falsch versteht:
    Ich brauche keine Anzeige bei der ich dennoch immer an der Tanke kontrollieren "muss" weil "ich" entweder nicht glaube dass das Ding richtig funktioniert oder ich das Gleiche weiss.
    Nachdem ich erst etwa 500000Km mit dem Mopped zurückgelegt und dabei einen einzigen schleichenden Platten hatte (bei dem ich mich nicht hinlegte) halte ich es für meinen Bedarf unnötig. Zumal ich mich auch bei einem schlagartigen Platten in einer Kurve (zufällig) nicht hingelegt habe. So schnell hätte das RDS gar nicht anzeigen können. Ich gestehe auch beim Auto meist nur dann zu prüfen wenn ich beim Tanken zu sehen glaube, dass ein Reifen "komisch" aussieht. So prüfe ich etwa 4x jährlich (beim Wechsel Sommer/Winter und je einmal zwischendurch). Da fehlen dann max. etwa 0,3 bar (40 TKm /a)
    Doch das kann ja jeder halten wie er mag.
    Um auf die Frage zurückzukommen. Da war meine Aussage prinzipiell: Ich brauche keine Anzeigen auf die ich mich nicht verlassen kann, die ich aber bezahlen muss.
    Genauso kann ich nur schmunzeln wenn einer sagt: Meine Restreichweitenanzeige hat noch 80 Km angezeigt, ich bin aber nach 60 Km stehengeblieben. Das Ding zeigt also nicht genauer an als ich nach der Tankanzeige schätze also frage ich mich "wozu"? Wenn man weiss wie es funktioniert ist bereits die vorhandene Genauigkeit bemerkenswert!
    Viele der vermeintlichen Helferlein sind lediglich teuere Schadenquellen.
    Auch über Sinn und Unsinn von ABS lasse ich mich nicht aus. Sollte meines (ABS III) defekt werden, sehe ich nach ob es an einem der Motore liegt. Falls nein, fliegt es raus.
    Ich hoffe noch immer etwas zu RDS ausgesagt zu haben und hier nicht Diskussionen der am Rand erwähnten anderen Systeme auszulösen
    gerd

  10. Freiburger Gast

    Standard

    #10
    Wenn es anzeigt (was bei mir auf 73tkm außer dem einen defekten Sensor, der vom Freundlichen ersetzt wurde, stets der Fall ist bzw. war), kann man sich auch darauf verlassen.
    Das ist kein Schätzeisein wie die Tankanzeige, im Gegenteil genauer, da der Druck immer auf 20°C umgerechnet wird. Ein kontrollieren an der Tanke ist nicht notwendig.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ventilbruch bei Reifendruckkontrolle
    Von Hoeckermen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 09.09.2014, 21:59
  2. Reifendruckkontrolle
    Von juekl im Forum Reifen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 05:30
  3. Reifendruckkontrolle RDC
    Von maikel_dus im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 10:16
  4. Sinn der Reifendruckkontrolle?!
    Von scubafat im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 08:17
  5. Verständnisproblem RDC - Reifendruckkontrolle
    Von Maxell63 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.08.2008, 19:06