Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 41

Schlechtes Gefühl bei Seitenständer und leicht bergab parken

Erstellt von brutzler, 20.03.2015, 09:14 Uhr · 40 Antworten · 4.531 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.253

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Jeder Seitenständer ist bergab ein Risiko. Nach dem ersten Mal aufheben stellt man die Fuhre automatische anders herum hin. Man muss auch nicht immer für die eigene Dämlichkeit versuchen jemand anderes verantwortlich zu halten. Wenn der Seitenständer nicht so leicht einklappt und von Schraubern der Zündunterbrecher überbrückt wurde legt man sich ganz leicht auf dat Schnäutzken falls der Seitenständer unten bleibt. Der Seitenständer wurde also schon richtig konstruiert nur Du hast den Sinn nicht verstanden warum das so ist.
    Und was hat das alles damit zu tuen, dass er einklappt wenn sie bergab steht?


    Die 1100GS und die ersten 1150GS fielen nicht so leicht um, erst als BMW das verschlimmbessert hat.

    Da könnte man sich bei HD was abschauen wie es gemacht werden kann.

  2. Registriert seit
    29.07.2007
    Beiträge
    1.172

    Standard

    #12
    Hättest noch dazu schreiben können, dass der Seitenständer bei Harley einrastet, wenn sie auf dem Seitenständer steht. Ich wollte mal eine Harley retten als sie auf dem Seitenständer nach vorne rollte. Der Besitzer meinte nur da pssiert nix... Sie rutschte halt mit samt Ständer.

  3. Registriert seit
    06.08.2012
    Beiträge
    572

    Standard

    #13
    Haste mal versucht den Boxer anrollen zu lassen? Auch gerne im 6. Gang ...
    Danach machste Dir da nicht mehr besonders viele Gedanken drüber ...

  4. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #14
    Ich finde ja, dass die 12er GS stabil und sicher auf dem Seitenständer steht. Aber man kann natürlich aus allem irgendwie ein Problem machen.

  5. Registriert seit
    29.07.2011
    Beiträge
    71

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Die 1100GS und die ersten 1150GS fielen nicht so leicht um, erst als BMW das verschlimmbessert hat.
    Hatte mal ne 1100er RT. Da war der Seitenständer auch viel besser nach vorne. Da hatte ich eigentliche nie das Gefühl, dass sie mir mal nach vorne wegrollen könnnte.

    Der Seitenständer wurde also schon richtig konstruiert nur Du hast den Sinn nicht verstanden warum das so ist.
    Wenn der Sinn darin besteht, dass sie leichter über den Seitenständer davonrollt, dann hab ich das wirklich nicht verstanden.

  6. Registriert seit
    29.07.2011
    Beiträge
    71

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Zörnie Beitrag anzeigen
    Ich finde ja, dass die 12er GS stabil und sicher auf dem Seitenständer steht. Aber man kann natürlich aus allem irgendwie ein Problem machen.
    Sagt einer, der lt. Profil eine Yamaha fährt

  7. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    2.602

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von brutzler Beitrag anzeigen
    Sagt einer, der lt. Profil eine Yamaha fährt
    Aber wenn er doch recht hat

  8. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.022

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von brutzler Beitrag anzeigen
    Sagt mal,

    geht es nur mir so, oder hat ihr auch ein mehr als mulmiges Gefühl, wenn ihr eure GS auf dem Seitenständer abstellt, und die Straße geht leicht bergab?
    .....
    Gelände lesen, event. andersrum parken, #2 beachten. Wenns dann immer noch nicht klappt, Pfadfinder mitnehmen

  9. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    10.104

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von brutzler Beitrag anzeigen
    Sagt einer, der lt. Profil eine Yamaha fährt
    Ja, weil meine 12er GS sicher und stabil stand. Zumindest im Vergleich zur XT, deren Seitenständer einfach zu lang ist, so dass man ihn manchmal gar nicht ausklappen kann und die Fuhre oft wackliger steht als ich das von meiner GS kannte.

  10. Registriert seit
    02.09.2011
    Beiträge
    79

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Durch undichte Kolbenringe und nicht 100%ig schliessende Ventile kommt langsam Luft in den Brennraum, das Vakuum verschwindet und der Motor dreht weiter, bis der nächste Zylinder durch sein Vakuum bremst. Dann beginnt das Spiel von vorne.
    Hallo,
    in einem 4 Takt Motor gibt es 4 Takte:
    1. Ansaugen
    2. Verdichten
    3. Arbeitstakt
    4. Ausstoßen
    in welchem Takt genau entsteht ein Vakuum in dem Brennraum, das den Zylinder bremmst?


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bocken und leichte Aussetzer bei ca. 2300 u/min
    Von palmstrollo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 17:27
  2. Seitenständer und die Zündunterbrechung!
    Von namuk im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.03.2008, 09:21
  3. SOMMERHITZE: Achtung bei Motoröl und Bremsflüssigkeit!!!
    Von midlife im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.08.2006, 01:18
  4. SOMMERHITZE: Achtung bei Motoröl und Bremsflüssigkeit!!!
    Von midlife im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.07.2006, 10:13
  5. Starthilfe bei GS und welches Ladegerät
    Von teletommy im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.04.2006, 14:47