Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Spiel im HAG Händler stellt sich Quer

Erstellt von U26, 15.07.2013, 16:01 Uhr · 22 Antworten · 3.492 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    682

    Standard

    #11
    Hallo Arno :-)

    Zitat Zitat von U26 Beitrag anzeigen
    Hallo GS Freunde,

    Ich Besitze eine R1200 GS Bj 2010 mit 14.500 Kilometer. Ich habe das Motorrad Gebraucht mit 10.000 Kilometer bei einem BMW Vertragshändler gekauft und habe ein Jahr Händler Garantie...
    Vergiß die Händlergarantie. Du hast hast derzeit noch Anspruch auf die gesetzliche Gewährleistung. Die ist VIEL wichtiger.

    Die Händlergarantie verdonnert Dich häufig zur Zahlung eines Eigenanteils. Deswegen MUSST Du Deine Gewährleistungsansprüche geltend machen. Alles andere ist nonsens. Lass Dir da nix falsches erzählen vom Händler. Innerhalb des ersten halben Jahres nach Übergabe der Ware/ Moped geht der Gesetzgeber davon aus, das der Mangel bereits bei der Übergabe war. Und nur zu dem Zeitpunkt muss die Ware/ Fahrzeug mängelfrei sein.

    Da Dein Moped mit 14.500Km nahezu neuwertig ist, kommt der Händler aus dieser Nummer nur sehr schwer raus und wird Dir das Moped in Ordnung bringen müssen und zwar OHNE das Du irgend einen Eigenanteil zahlst. Unbenommen von deiner Gewährleistung, kann der Händler den Schaden über die Garantieversicherung abrechnen. Das ist doch eigentlich ne feine Sache für ihn. So bleibt er auch nicht auf den Kosten sitzen und hat nicht nur ein Moped verkauft, sondern kann es auch gleich einmal durch die Werkstatt ziehen und weitere Kohle dran verdienen.

    Wobei es natürlich schon Mist ist, wenn er meint, dass sei alles richtig so. Kann man bei dem 3 Jahre alten Moped nicht auch mal direkt bei BMW anfragen? Vielleicht kann ja auch noch ne Kulanzregelung helfen. Bei 14.500Km sollte das Moped ja wohl keinen Verschleiß zeigen.

  2. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #12
    Alles ganz nett und meist auch richtig was Ihr schreibt.

    Aber wer legt was beim Spiel und bei wieviel Spiel fest. Dort muss angestzt werden damit für beide Seiten die gültigen BMW Regeln gelten und eingehalten werde.


    Schraube (1) ausbauen.



    Messuhrhalter (Nr. 36 3 609) an Bremssattelaufnahme einbauen.
    Messuhr in Messuhrhalter einsetzen und so ausrichten, dass der Messuhrstift leicht vorgespannt am Felgenhorn anliegt




    Bauteiltemperatur max 35 °C

    Messuhr auf "0" stellen.



    Mit beiden Händen das Hinterrad um die Radachse kippen und dabei die Messuhr ablesen. Der Messpunkt muss auf der gedachten Linie „Hand oben“, "Achsmitte" und „Hand unten“ liegen.

    Die Summe des positiven und negativen Messuhrausschlags ergibt das Kippspiel Hinterrad.

    Die Messung bei verschiedenen Stellungen des Hinterrads durchführen.

    Hinterrad-Kippspiel max. 1 mm




    Wenn das so gemacht und dokumentiert wird und es dann mehr wie 1 mm sind, Gewährleistung ohne wenn und aber.

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #13
    Hi
    Stelle auf jeden Fall mal den IST-Zustand fest und dokumentiere ihn.
    Was ein anderer Händler sagt ist uninteressant weil er u.U. unter Gedächtnisverlust leidet oder das Spiel doch nicht "so arg relevant" ist sobald er hört dass er gegen einen Kollegen aussagen "muss".
    Messuhr dran, zwei Bilder, einen verlässlichen Zeugen der aussagen kann, dass die Bilder nicht getürkt sind, und gut ist.

    Frank war schneller :-)
    gerd

  4. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #14
    und wenn es dann 1mm vor und 1 mm zurück ist, dann wird daraus 2mm. Ok klar .

    Ich verstand das bisher das immer so, dass ich in einer Richtung das Spiel in mm nehme und das wäre für mich dann ein Mangel.
    Letztlich stimmen wir da also überein, da das Spiel für gewöhnlich ja in beiden Richtungen in etwa gleich ist.

    Danke für die Aufklärung Frank !!

    Grad mal nachgesehen.
    Kippspiel Hinterrad (nach obiger Methode, also vor und zurück-Spiel-Summe) max 0,5 mm gem RepRom BMW

  5. Q4U
    Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    45

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Das Spiel darf,gemessen am Felgenhorn,1mm gross sein.

    Laut RepRom darf das Spiel am Felgenhorn 0,5mm betragen.



    LG, Gerhard aus dem Ösi Land

  6. Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    660

    Standard

    #16
    Hi
    Lese hier mit großem Interesse mit.
    Laut Fralind ,
    Zitiere:
    Mit beiden Händen das Hinterrad um die Radachse kippen und dabei die Messuhr ablesen. Der Messpunkt muss auf der gedachten Linie „Hand oben“, "Achsmitte" und „Hand unten“ liegen.
    Die Summe des positiven und negativen Messuhrausschlags ergibt das Kippspiel Hinterrad.
    Die Messung bei verschiedenen Stellungen des Hinterrads durchführen.
    Hinterrad-Kippspiel max. 1 mm
    Ende Zitat.

    So und in der Rep Rom steht nicht max. Kippspiel sonder NUR Kippspiel 0,5mm
    Ich versteh unter Kippspiel das Spiel in BEIDE Richtungen zusammengezählt,
    genau so wie es Fralind beschrieben hat.

    Bedeutet das jetzt das BMW mit Kippspiel das Spiel von neutral bis zu einem Anschlag meint.
    bzw. das es in Wirklichkeit max 1mm ist .... das wäre ja total irreführend.

  7. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #17
    Bewegungsspiel ist Bewegungsspiel da zählt das ganze, wie beim schwanger sein, bischen geht auch nicht.

    Wobei 0,5 ja noch besser wäre, da kommt BMW aber mit einer neuen Anweisung um die Ecke und hat 1mm draus gemacht.

    mit 0,5 an der 17 Zoll Felge bei 10.000 km Lauflesitung gemessen wäre jedes BMW HAG defekt.

  8. Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    660

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von fralind Beitrag anzeigen
    Bewegungsspiel ist Bewegungsspiel da zählt das ganze, wie beim schwanger sein, bischen geht auch nicht.

    Wobei 0,5 ja noch besser wäre, da kommt BMW aber mit einer neuen Anweisung um die Ecke und hat 1mm draus gemacht.

    mit 0,5 an der 17 Zoll Felge bei 10.000 km Lauflesitung gemessen wäre jedes BMW HAG defekt.
    Stimmt a biserl schwanger geht nicht ;-))

    Zur Erklärung ,ich komme ausm Machinenbau
    und wollte einfach genau wissen wie es gemessen wird bzw. was zulässig ist.
    Jetzt nach Deiner Erklärung versteh ich das so, das BMW einfach die Toleranz erhöht.
    Naja was soll man dazu sagen .... ganz ehrlich da bin ich sprachlos.

    Weil meine Erfahrung ist wenn ein Lager anfängt Spiel zu bekommen
    eröht sich das Spiel bei weiterer Belastung im Quadrat und irgendwann gibts nen Totalausfall.

    Ob das bei HAG auch so ist kann ich natürlich nicht beurteilen,
    denke aber das vorher soviel Öl austritt das es gewechselt werden muß.

  9. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.333

    Standard

    #19
    Das Thema HAG am Boxer ist Abendfüllend.

  10. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von fralind Beitrag anzeigen
    Das Thema HAG am Boxer ist Abendfüllend.
    Dann mach mal.Ich hab Zeit.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frank stellt sich vor
    Von Jenner im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.03.2012, 14:26
  2. Ein Neu BMW'ler stellt sich vor...
    Von Skooter im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 18:40
  3. FF stellt sich vor!
    Von GS-TreiberHH im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.09.2008, 21:50
  4. Thomas stellt sich vor
    Von tem im Forum Neu hier?
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.01.2008, 17:41
  5. Pit stellt sich vor!
    Von 0011sg im Forum Neu hier?
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.01.2007, 06:43