Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Sporadischer Leistungsverlust R1200GS 07

Erstellt von Mini-GS_Reiter, 13.08.2010, 11:25 Uhr · 14 Antworten · 3.159 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.08.2010
    Beiträge
    22

    Standard Sporadischer Leistungsverlust R1200GS 07

    #1
    Hallo zusammen!

    Ich bin nun seit 2 Monaten auch stolzer Besitzer einer R1200GS 07.
    Vorher lange Jahre alten Boxer gefahren. R75/5, R80GS/100GS.
    Nun zu meinem Problem. Ich habe hier jetzt schon einige ältere Threads zu dem Thema gefunden und auch schon einige Probleme dadurch beseitigen können. Meine GS hat jetzt erst 4700km. Habe sie mit 2000km gekauft, der Vorbesitzer hat sie wirklich nicht viel gefahren.

    Also zu den Symptomen:

    Längere Autobahnfahrt um Strecke zu machen zu den Alpen
    => Leistungsverlust und derbe Aussetzer ca nach ner halben Stunde Fahrt wenn man ihr auch mal gegeben hat.
    Dies habe ich durch Austausch der Zündkerzen in den Griff bekommen, danach gab es keine Aussetzer mehr beim Rausbeschleunigen

    Sehr unruhiger Lauf bis kanpp über 3000U/Min
    Ist allerdings kein Konstantfahrruckeln sondern die Zylinder liefen einfach asynchron in dem Bereich.
    => Händler hat alle Zündspulen gewechselt und siehe da dieses Phänomen ist weg.

    Jetzt bleibt allerdings nach wie vor der Leistungsverlust.
    Normalerweise läuft die Maschine wirklich wie die Hölle zieht enorm an und alleine durch Gas geben geht sie im ersten und auch im zweiten Gang beim harten Rausbeschleunigen in die Gallerie.
    Wenn ich nun allerdings auf der Landstrasse mal eine grössere Kolonne aufmische und es zugegebenermassen ausserhalb der Legalität laufen lasse, läuft sie auch noch einwandfrei aber wenn ich dann nach so einem rabiaten Überholmanöver (mit bis an die 7000U/Min) versuche die nächsten Autos zu fressen dann passiert ausser einer gerade mal moderaten Beschleunigung sowohl im 5ten geschweige den 6ten Gang sogut wie nix!
    So als würde sie nicht genügend Sprit bekommen. Fühlt sich an wie 30-40PS weniger!
    Um dann doch zügig vorbeizukommen, muss ich bis auf den 4ten runterschalten. Drehmoment Fehlanzeige, Ausdrehen nur absolut unwillig, Spassfaktor gleich Null !

    So wenn ich die Mühle nur kurz abstelle und einen Kaffe trinken gehe ist sie danach wieder wie neu und absolut drehwillig und auch das Drehmoment ist einwandfrei. Fühlt sich dann jedesmal wie ein neues Mopped an.

    Die Benzinpumpe wurde übrigens bei ner Rückrufaktion schon getauscht.

    Ich kenne solche Phänomene eigentlich nur bei alten Boxern! Da war das immer Schwimmerstand oder Tankentlüftung, wenn die Zündspulen in Ordnung waren.

    Vielleicht weiss noch irgendeiner einen Rat (ausser neuss Mopped kaufen )?

    Viele Grüsse!

    René

  2. Registriert seit
    08.06.2010
    Beiträge
    94

    Standard

    #2
    Hallo Rene,

    kenne das von einem Ford, net lachen, aber genau so hab ich das auch erlebt! Erste Diagnose Tankentlüftung Hat aber nicht wirklich was gebracht. Am Ende war es der Kat

    Hoffentlich ist bei dir was kleineres.
    Ciao Armin

  3. Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    238

    Beitrag Ich kenne das Problem...

    #3
    ... aber nicht in dem Ausmaß in dem du es beschreibst.

    Da das Motorrad sich ja immer wieder selbst kennen lernt und die verschiedenen Eingangsparameter auf die Einspritzdauer, Einspritzzeitpunkt und Zündzeitpunkt mappt, kann es sein, dass hier ein Hund begraben ist.

    Ich hatte das Problem, nachdem ich die Batterie abgeklemmt hatte und dann dem Moped gleich ordentlich Stoff gegeben hatte. Es konnte sich nicht richtig einstellen und hatte z.B. im 5ten Gang einfach keine Leistung.

    Mein erster Tip:
    Batterie für 10 Sekunden abklemmen und vor dem Starten den Gasgriff 2x bis zum Anschlag drehen. Dann das Motorrad starten und mit Gefühl in allen Gängen ca. 15 Minuten "einfahren".

    Würde dann das Problem noch immer bestehen, würde ich ein Diagnosegrät anhängen und die Arbeitspunkte in den jeweiligen Fahrzuständen anschauen:
    http://1afotos.at/temp/20100724_BMW_...h_Sync_v01.xls



    lG,
    Lupusz

  4. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #4
    Zündspulen geprüft?

    CU
    Jonni

  5. Registriert seit
    10.08.2010
    Beiträge
    22

    Standard

    #5
    Hi Lupusz!

    Der Ansatz klingt auf jeden Fall interessant.
    Auf jeden Fall würde es erklären warum das Motorrad sich so oft total verschieden anfühlt von der Leistung her. Das Witzige ist, dass es seit die Kerzen und die Zündspulen getauscht sind untenrum immer gleichgut zieht.
    Aber gerade 5ter und 6ter Gang sind von "Holla die Waldfeh" bis Trecker-Fahren unterschiedlich zum Rest des Drehmoments in den unteren Gängen.

    Also entweder doch Spritmangel oder tatsächlich spinnendes Motormanagement.
    Und das ist echt so schade, da das Motorrad für mich wirklich den Spagat schafft zwischen drückendem Trecker und wenn nötig giftigem Überholen.
    Der schönste Trecker ist für mich immer noch meine R80GS mit 1049cc !

    Werde das mit der Batterie auf jeden Fall versuchen.
    Werde morgen eine längere Tour in die Schweiz machen da kann ich das ausgiebig ausprobieren. Und da das Wetter eh nicht prickelnd sein soll kann ich sie ja auch "einfahren" .

    Vielen Dank für Eure Tipps!

    Gruss!

    René

    PS: Cool das Excel-Sheet

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #6
    Beide Zündspulen defekt nach so kleiner Laufleistung? Das kann man kaum glauben.

    Auch im Hinblick darauf was schon gemacht wurde, ich würde im Bereich der Benzinzufuhr / Entlüftung weiter schauen.

    Zitat Zitat von Mini-GS_Reiter Beitrag anzeigen
    Die Benzinpumpe wurde übrigens bei ner Rückrufaktion schon getauscht. René
    Die Pumpe wurde zurückgerufen? Ist das so?

  7. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #7
    ...die Geschichte mit dem 'Gasgriff drehen' nach Ab- und wieder Anklemmen der Batterie gehört in die Märchenwelt. Ist - gerade bei den 12ern - nicht erforderlich.

    ...schaden kann es auch nicht; zumindest das 'kurzfristige' Abklemmen der Batterie.



    Zündspulendefekt wäre immer noch mein erster Tipp, anschließend Benzinpumpe, Nockenwellensensor, ....

  8. Registriert seit
    10.08.2010
    Beiträge
    22

    Standard

    #8
    Hallo Q-Treiber!

    Wie gesagt die Benzinpumpe wurde getauscht steht in der Datenbank des Motorradhändlers. Zündpulen wurden auch getauscht.

    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    Zündspulendefekt wäre immer noch mein erster Tipp, anschließend Benzinpumpe, Nockenwellensensor, ....
    Nockenwellensensor habe ich jetzt schon ein paar Mal gehört aber keinen Thread speziell zu diesem Thema gefunden. Weiss da jemand etwas Genaueres oder hat einen Therad dazu, damit ich mich einlesen kann?

    Es macht mich wahnsinnig, dass ich an dem Mopped so wenig selbst machen kann. Da liebe ich doch meine beiden alten Boxer, da habe ich noch alles selbst gemacht ausser Ventilsitze neu machen .

    Mein Hauptverdacht ist auch nach wie vor Benzinzufuhr, es fühlt sich nämlich genau so an. Nach ner Weile zieht sie dann ja wieder sauber.

    Gruss!

    René

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #9
    Moin Rene,

    das mit der Benzinpumpe hatte ich überlesen, dass die Zündspulen ebenfalls bereits getauscht wurden, finde ich nicht!?

    Ein 'defekter' Nockenwellensensor sollte eigentlich im Speicher abgelegt werden, deshalb würde ich diesen beim mal auslesen lassen. Hast du die RepRom?


    Ganz blöde gefragt: alle vier Zündkerzen wurden getauscht?

  10. Registriert seit
    30.11.2008
    Beiträge
    238

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Mini-GS_Reiter Beitrag anzeigen
    Nockenwellensensor habe ich jetzt schon ein paar Mal gehört aber keinen Thread speziell zu diesem Thema gefunden. Weiss da jemand etwas Genaueres oder hat einen Therad dazu, damit ich mich einlesen kann?
    Material zum "Einlesen" kann ich nicht besorgen, aber bei mir hatte ein Mechaniker den Nockenwellensensor falsch herum montiert. Auch da hatte ich die merkwürdigsten Erscheinungen die nur ich bemerkte.
    Hier das Video zur falschen/richtigen Einbauweise:



    Zitat Zitat von Mini-GS_Reiter Beitrag anzeigen
    Es macht mich wahnsinnig, dass ich an dem Mopped so wenig selbst machen kann. Da liebe ich doch meine beiden alten Boxer, da habe ich noch alles selbst gemacht ausser Ventilsitze neu machen .
    Da kann ich dir ein GS-911 wirklich empfehlen. Man kann damit eine Menge erkennen und den fast überflüssig machen, auch wenn ein "echter" Boxer da weit mehr Freiheitsgrade erlaubt.


    lG,
    Lupusz


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R1200GS Blinkerumbau LED- sporadischer Fehler
    Von maxp im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 16:07
  2. Motor Leistungsverlust
    Von KissNoFrog im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 01.04.2010, 23:12
  3. Leistungsverlust
    Von maik im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 17:51
  4. Leistungsverlust
    Von Uralmanni im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 19:53