Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Tankvolumen Adventure falsch????

Erstellt von polibroke, 25.07.2014, 20:56 Uhr · 27 Antworten · 2.918 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    HaJü,

    Isopropylalkohol ist sowohl mit Wasser als auch Kraftstoff mischbar, das schwimmt nicht "irgendwo" herum.....
    Richtig, aber das ist ein flüchtiger Zustand.

    An welche Wassermenge denkst Du denn bei Deinem Vorschlag überhaupt?

    Wie schon erwähnt: Wäre soviel Wasser drin, daß deswegen der Motor streikt, hätte der TE schon früher was merken müssen! Hab leider selbst schon die Erfahrung machen dürfen.

  2. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #12
    "Flüchtiger Zustand"? In einem geschlossenen System?

    Dem TO "fehlen" ca. 3,5 Liter Volumen im Tank und er war in Skandinavien unterwegs. Ist der Schlauch vom Tankablauf dicht, dann kann es durchaus sein dass beim Tanken eine gehörige Portion Wasser in den Behälter floss. Auch selten ganz leerfahren begünstigt eine nicht zu unterschätzende Menge an Wasser im Fass.

    Falsche Restreichweitenanzeige und eine absterbende Kuh - für mich "riecht" das nicht nach mechanischem Defekt.

    Ob der TO vorher etwas davon bemerkt hat ist nicht von Belang, er hat es weder dementiert noch bestätigt.

    Natürlich kann es auch an einer defekten Pumpe liegen, aber auch die mach oft vorher Geräusche. Kann man bemerken, muss man aber nicht.
    Bevor ich aber teuer Teile tauschen lasse, suche ich erst einmal nach anderen Fehlerquellen und da gehört Wasser im Tank zweifelsohne mit dazu. Um den Umstand auszuschließen oder zu bestätigen genügen ein paar Euro und.... Fahren.
    Ist billig und macht sogar noch Spaß!

    ....Wobei Spaß relativ ist. Manchen taugt es auch stundenlang auf einen Termin beim zu warten und, während die Kuh dann auf der Bühne zerpflückt wird, mit der Tippse einen Kaffee zu schlürfen.....

  3. Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    39

    Standard

    #13
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich Wasser im Tank befand, da dieses ja hätte angesaugt werden müssen und der Motor dann nach Wiederbefüllung mit Benzin sicherlich nicht sofort wieder angesprungen wäre, oder????? Ansonsten würde ich den Tank jetzt fast leer fahren, anschließend abbauen und auskippen und säubern, wenn das überhaupt geht!
    Ich möchte nämlich bald wieder auf eine längere Tour gehen und das bitte nicht mit einem flauen Gefühl im Magen.
    Könnte das Tankproblem, welches es auch immer ist, evtl. etwas mit dem schlechten Kaltlaufverhalten des Motorrades auf die ersten paar Meter nach dem Start zu tun haben.
    Problem ist hier, dass der Motor auf die ersten Meter nach Kaltstart, bei dem er 1A anspringt, beim Gasgeben leicht stottert, so als würde er nicht genügend Sprit bekommen. Dieses Problem liegt laut BMW an der sogenannten Kaltstartautomatik und lässt sich nicht beheben.

  4. Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    39

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    ................Natürlich kann es auch an einer defekten Pumpe liegen, aber auch die mach oft vorher Geräusche. Kann man bemerken, muss man aber nicht.
    Defekte Pumpe???
    Da fällt mir ein, wenn ich die Zündung anmache, aber noch nicht starte, ist ein relativ leises Geräusch zu hören. Klingt nach "Arbeiten einer Pumpe, ohne etwas fördern zu können!"

  5. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    "Flüchtiger Zustand"? In einem geschlossenen System? Betrachte eine Emulsion, die eine gewisse Zeit nicht umgewälzt wurde. Deutlich zu sehen ist dann eine Schicht Öl, die sich vom Wasser getrennt hat.

    Dem TO "fehlen" ca. 3,5 Liter Volumen im Tank und er war in Skandinavien unterwegs. D.h. im Klartext, es sind 3,5l Wasser im Tank! Und der TE soll nichts davon gemerkt haben ??? Und was hat Skandinavien damit zu tun ??? Eine Bekannte hatte aus einem frisch befülltem Tank ihr Fz. betankt, sie kam gerade mal soweit wie Restsprit in der Einspritzanlage war. Dank dieser Emulsion entstand ein nicht unerheblicher Schaden im höheren 4-stelligen Bereich. Noch Fragen zur Emulsion und Wasser im Benzin?

    Ist der Schlauch vom Tankablauf dicht, dann kann es durchaus sein dass beim Tanken eine gehörige Portion Wasser in den Behälter floss. Behauptung nicht nachvollziehbar! Tanke seit mehreren Jahrzehnten, bisher kam immer Benzin oder Diesel raus. Wo soll die "gehörige Portion Wasser" denn herkommen ???

    Auch selten ganz leerfahren begünstigt eine nicht zu unterschätzende Menge an Wasser im Fass.
    Ich frug schon mal: Von welcher Menge sprichst Du? 0,1%, 1%, 3%, 10% oder mehr ???


    Falsche Restreichweitenanzeige und eine absterbende Kuh - für mich "riecht" das nicht nach mechanischem Defekt.
    Wieso falsche Restreichweitenanzeige? Weiß doch jeder GS-Fahrer, daß jede Meßeinheit was anderes anzeigt!
    Vielleicht sollte auch das Riechorgan neu kalibriert werden


    Ob der TO vorher etwas davon bemerkt hat ist nicht von Belang, er hat es weder dementiert noch bestätigt.
    Bei 3,5l Wasser ist das schon von Belang
    Für mich jedenfalls riecht das nach neuer Technikmär

  6. Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    #16
    Mahlzeit,
    Problem scheint aber bekannt zu sein, hatte es auch schon bei 68km "leer". Bei meiner "normalen" gab es das Problem nicht. Scheint echt ein Problem vom BC zu sein. Ich aber musste mich auf ne 1100er RS als "Tankwagen" verlassen. Ist zwar schade nen BC zu haben der Macken (Reichweite und RDC) hat, aber tanken tu ich nach Anzeige. 600km schiebt Ihr die Kuh??? Schaff ich im Leben nicht. Gut, Windschild steiler als Serie, Aufsatz, 201cm Körper bei 123kg und ein "flotter" Landstarßenstil kann da was zu beitragen, aber 600km, never.


    Grüsse aus Franken
    Thomas

  7. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von polibroke Beitrag anzeigen
    Defekte Pumpe???
    Da fällt mir ein, wenn ich die Zündung anmache, aber noch nicht starte, ist ein relativ leises Geräusch zu hören. Klingt nach "Arbeiten einer Pumpe, ohne etwas fördern zu können!"
    Ob es bei der GS genauso ist, weiß ich nicht. Beim Pkw arbeitet die Pumpe stets mit gleich Druck ist gleich mit einschalten der Zündung aktiv. Integriert ist eibn Bypass-System.

  8. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von polibroke Beitrag anzeigen
    .....wenn ich die Zündung anmache, aber noch nicht starte, ist ein relativ leises Geräusch zu hören. Klingt nach "Arbeiten einer Pumpe, ohne etwas fördern zu können!"
    Habs heute Mittag mal ausprobiert: Zündung ein, Stellgeräusche von den Drosselklappen, danach ein leises, zartes, zeitlich unbegrenztes Tickern. Der Herkunft nach ist es die Benzinpumpe.

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #19
    polibroke,

    das Geräusch der Pumpe ist normal.

    Führe einen durchsichtigen Schlauch in die Einfüllöffnung ein und schiebe ihn bis zum Grund des Tanks hinunter. Danach hältst du mit dem Finger das obere Ende zu und nimmst so eine Probe von der Plörre.
    Ist kein Wasser im Tank, dann fahr zu BMW und lasse die nach der Fehlerursache fahnden.
    Ist Wasser drin dann entweder wie erwähnt Isopropanol zugeben oder Tank abnehmen und entleeren.
    Wenn der das übernimmt, kann dir das u.U. als Eigenverschulden ausgelegt werden, entsprechend wird die Rechnung ausfallen (wird sicherlich 3-stellig).
    Ich würde versuchen den Umstand vorab auszuschließen um die Urlaubskasse nicht unnötig zu belasten.

  10. Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    100

    Standard

    #20
    3stellige Rechnung???? Gehts beim Freundlichen auch billiger?????????????????????????ß


    Grüsse und viel Glück


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tausche: GS Adventure Schnabel
    Von bigagsl im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.02.2005, 14:29
  2. Was für ein Auspuff für eine GS Adv. mit Adventure Koffer?
    Von Carsten im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 12:44
  3. Suche niedrige Adventure Sitzbank
    Von Tobias im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.04.2004, 14:35
  4. 1150 adventure stollenreifen??
    Von air im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.04.2004, 09:54
  5. 1150 adventure grosser/kleiner tank?
    Von air im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.04.2004, 20:46